Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Eine 97-Jährige wusste schon lange von der Beziehung ihres Sohnes – und brachte dies an Heiligabend zur Sprache. (Symbolbild) Bild: shutterstock

97-Jährige outet ihren Sohn – eine Weihnachtsgeschichte in 5 Tweets (mit Happy End)



Das diesjährige Weihnachtsfest wird einer Familie wohl für immer in Erinnerung bleiben. Die Grossmutter hat an Heiligabend vor der ganzen Familie ihren Sohn – respektive den Onkel einer Twitter-Userin – geoutet. Dabei war die heimliche Beziehung des Onkels zu einem gewissen Herbert längst kein Geheimnis mehr – alle sollen davon gewusst haben. Und das schon lange.

Doch lies selbst:

Rund eineinhalb Stunden später kam das Update: Herbert ist dazugestossen – und die Grossmutter ist zufrieden. 

Reaktionen

Die Tweets wurden tausendfach geliked und rege kommentiert. Dabei gab es fast nur positive Reaktionen und viel Lob für die Grossmutter. (vom)

Demnächst einen Familienausflug geplant?

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Grosi spritzt in Basel Prostituierte weg:

abspielen

Video: undefined

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Calvin Whatison 25.12.2018 17:07
    Highlight Highlight Der Stoff, aus dem sich Familiendramen entwickeln.

    Watson, unbedingt dran bleiben.
    🤔🤣🤣🤣
  • Garp 25.12.2018 15:46
    Highlight Highlight Es ist völlig unnötig, diese Geschichte auf Twitter mitzuteilen, das verletzt die Intimsphäre. Warum kann sich die Nichte von Onkel Herbert nicht einfach im Stillen freuen? Peinlich diese Person. Onkel Herbert wäre das auf keinen Fall recht, gefragt hat sie ihn vorher sicher auch nicht, ob sie diese Geschichte teilen darf. Find ich voll widerlich!
  • Prodecumapresinex 25.12.2018 15:22
    Highlight Highlight Verstehe jetzt gerade nicht, wieso so negativ kommentiert werden muss?!?

    Tolle Geschichte (ob wahr oder nicht), die mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und mich zudem an mein Ömeli erinnert hat. (Diese war nämlich auch so herrlich unverkrampft und unaufgeregt, aber dafür umso pointierter in ihren Aussagen.)

    Und ja, jemanden zu outen ist selbstredend nicht in Ordnung, aber ist für mich hier in diesem Fall nicht wirklich eines...

    #team_more_lööööve_<3





  • themachine 25.12.2018 13:44
    Highlight Highlight Schöne Geschichte. Nur zweifle ich sehr am ihrer Authentizität. Jeder kann irgendwas auf twitter posten.
  • frnrsch 25.12.2018 11:20
    Highlight Highlight Ich weiss nicht was daran gut sein soll jemanden ohne sein Einverständnis zu outen. Noch nie was von Privatsphäre gehört? Ich denke das ist etwas sehr persönliches und es sollte schon jemanden selbst überlassen werden, wie, wann und ob überhaupt man sich outen will. Ich hoffe diese Geschichte ist nur erfunden.
    • Schso 25.12.2018 11:37
      Highlight Highlight Jetzt mal nicht überdramatisieren. Es war ja im Familienkreis und offenbar wusste eh schon jeder davon. Die Oma hat dem Onkel nur klar gemacht, das dass, was er glaubt verstecken zu müssen, für die Familie voll in Ordnung ist.
    • Fabio74 25.12.2018 11:41
      Highlight Highlight Finde dies nun in diesem Fall nicht tragisch
    • lilie 25.12.2018 12:39
      Highlight Highlight @frnrsch: Das was schso geschrieben hat.

      Plus: Es gibt liebenswürdige Mitmenschen, die manchmal einfach einen beherzten Tritt in den Allerwertesten brauchen, um ihr Glück zu finden.

      Ich glaube, er war seiner betagten Mama nachher dankbar für das Weihnachtsgeschenk, das doch wirklich von Herzen kam!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sine 25.12.2018 09:24
    Highlight Highlight 😍😍😍
    • Mia_san_mia 25.12.2018 10:54
      Highlight Highlight Was ist daran gut?
    • Ale Ice 25.12.2018 11:01
      Highlight Highlight
    • abishot 25.12.2018 16:03
      Highlight Highlight Gut daran ist, dass die ganze Familie mit seiner Sexualität einverstanden ist. Obwohl so ein Outing nicht OK sein könnte, in dieser Familie wussen alle dass Herbert mehr war als..
  • dr.gore 25.12.2018 09:10
    Highlight Highlight Dieses s***iss Twitter geht mir sowas von auf den Sack!
    • Mia_san_mia 25.12.2018 14:36
      Highlight Highlight Ja vor allem mit solchen unnötigen Sachen.
    • häxxebäse 25.12.2018 16:56
      Highlight Highlight Schiebt Ihr weihnachtsfrust? Hier ein bisschen ❤ für Euch 😎
    • Adumdum 26.12.2018 11:51
      Highlight Highlight Wein doch
  • Mia_san_mia 25.12.2018 08:35
    Highlight Highlight Sorry aber was soll daran gut sein? Und dann noch als Weihnachtsgeschichte...
    • Lamino 420 25.12.2018 14:48
      Highlight Highlight Sorry, aber was stört dich denn? Das würde mich interessieren...
    • Mia_san_mia 25.12.2018 15:36
      Highlight Highlight Was ist daran cool, dass einer schwul ist?
    • häxxebäse 25.12.2018 16:56
      Highlight Highlight Nur normal....
    Weitere Antworten anzeigen

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel