DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

MAZ: die 6 besten Städte um St. Patrick's Day zu feiern

Bild: AP/Chicago Sun-Times
Wolltest du schon immer einmal St. Patrick's Day feiern? Wir haben die besten Orte für dich rausgesucht.
15.03.2017, 11:1815.03.2017, 11:20

Dublin

Natürlich ist die irische Hauptstadt der Mittelpunkt der weltweiten Party. Die Stadt wartet mit der buntesten St. Patrick’s DayParade der Welt auf. Spektakuläre Festwagen bahnen sich ihren Weg durch die Innenstadt und unterhalten dabei mehr als 500.000 Feierwütige. Die Parade ist Teil von Dublins 4 Tage langem Festival Extravaganza (14. – 17. März), welches Bier- und Whiskey-Stände, Jahrmärkte und kostenlose Live-Musik bietet. Du kannst auch das „Greening“ der Stadt miterleben, bei dem 17 von Dublins bedeutendsten Bauwerken in einem smaragdfarbenen Ton erstrahlen.

London

Londons legendäres Nachtleben erreicht seinen Höhepunkt am St. Patrick’s Day mit einem Kaleidoskop an Nationalitäten aus aller Welt, die sich zusammenfinden, um gemeinsam diesen Tag zu feiern. Am 15. März schlängelt sich eine gut 2,5 km lange Parade mit bunten Karnevalswagen und Marschkapellen vorbei an Wahrzeichen wie Whitehall, Piccadilly Circus und Nelson’s Column (Nelsonsäule) am Trafalgar Square – welcher auch ein Festival bei Tag bietet.

Boston

Bostons grosse Anzahl an irischen Nachkommen lässt die Stadt eine der weltbesten Örtlichkeiten, um den St. Patrick’s Day zu begehen, werden. Am 15. März ist South Boston (auch bekannt als Southie) Gastgeber einer übermütigen Parade, die mit traditionellen Marschkapellen aus den ganzen Staaten aufwartet. Füge noch einen Ausflug in die Unmenge an irischen Bars in der Stadt hinzu, und du hast alle Zutaten für einen unvergesslichen Tag zusammen. Hier haben wir ein paar Spitzentipps für dich.

Bild: Getty Images North America

New York

Nirgendwo wird St. Patrick’s Day so gefeiert wie im Big Apple. Mehr als 150.000 Leute nehmen an der ältesten und größten St. Patrick’s Day – Parade in den Vereinigten Staaten teil. Diese Parade ist so sehr in der Tradition verankert, dass sie bereits 14 Jahre vor Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung ins Leben gerufen wurde! Heutzutage, am 17. März, versammeln sich zwei Millionen Schaulustige entlang der Strecke, die die Fifth Avenue hinaufführt. Abseits der Parade findest du die ganze Stadt in eine glückselige Atmosphäre eingehüllt, samt Bars, die den irischen Esprit hochleben lassen.

Chicago

„The Windy City“ wird auf gigantische Art grün. Wortwörtlich. Mehr als 18 Kilogramm grüner Farbe werden benötigt, um den trüben Chicago River in einen strahlenden smaragd-farbenen Strom zu verwandeln. Diese Tradition geht auf das Jahr 1961 zurück, und verschiedene Veranstalter betätigen sich als hartnäckige Kobolde, um diese magische Verwandlung zustande zu bringen. Chicagos Downtown Parade gehört zu den größten der USA und feiert ihr 60. Jubiläum am 14. März 2015. Neben der dreistündigen Parade genießt die muntere Stadtpopulation den ganzen März hindurch irische Kulturfeiern.

Buenos Aires

Es ist stets Party-Zeit in Buenos Aires, aber wenn der St. Patrick’s Day vor der Tür steht, geht es in Argentiniens Hauptstadt noch verrückter zu. Die stolzen Nachkommen der irischen Einwanderer geben die wildeste Party in Südamerika und verwandeln dabei 10 Häuserblocks im Herzen der Stadt in ein mit Guinness aufgetanktes, grünes Wunderland. Der Plaza San Martín ist der Ort, an dem man sich einfindet, da die Stadtparade hier ihren Höhepunkt erreicht, und auch wo der spätabendliche Unfug beginnt.

Wie gut kennst du dich mit dem St. Patrick's Day aus? Teste es hier!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

MAZ: Mehr Gefechte wegen Frühling: Tausende Afghanen fliehen

Mit dem besseren Frühlingswetter häufen sich in Afghanistan die Gefechte und die Zahl der Kriegsvertriebenen steigt. Seit Jahresanfang flohen mehr als 26'000 Menschen vor Gefechten der Sicherheitskräfte mit den radikalislamischen Taliban.

Zur Story