DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

20-Jähriger in Bahntunnel bei Bellinzona von Zug erfasst – tot

24.02.2017, 09:0124.02.2017, 17:29

In der Nacht auf Freitag ist in Bellinzona ein junger Italiener von einem Zug erfasst und getötet worden. Er wollte zusammen mit zwei weiteren Personen die Gleise überqueren.

Das Unglück ereignete sich nach 1.00 Uhr in einem Eisenbahntunnel, wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte. Zwei 20-Jährige und ein 26-Jähriger aus Italien befanden sich auf den Gleisen, als ein Zug in Richtung Norden einfuhr.

Dabei wurde einer der 20-Jährigen vom Zug erfasst und getötet. Der 26-Jährige wurde verletzt, der dritte Beteiligte blieb unverletzt.

Wie es zu dem Vorfall kommen konnte, wird derzeit untersucht. Mehrere Polizeieinheiten, die Feuerwehr und die Rettungshelfer von Green Cross Bellinzona standen im Einsatz. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron ++ 12'598 neue Corona-Fälle
Die neuesten Meldungen zum Coronavirus – lokal und global.
Zur Story