DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Zug geklettert: Schon wieder wird ein Jugendlicher durch Stromschlag schwer verletzt

18.03.2017, 14:0119.03.2017, 08:11

Am frühen Samstagmorgen ist im Bahnhof von Estavayer-le-Lac FR neben den Geleisen ein schwer verletzter Jugendlicher gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass er einen Stromschlag erlitten hat.

Der 17-Jährige sei auf einen Waggon eines Güterzugs geklettert, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Dieser sei auf einem Abstellgleis gestanden. Die Rettungskräfte hätten beim jungen Mann schwere Verbrennungen festgestellt und diese erstversorgt. Danach sei der Schwerverletzte mit der Rega ins Spital geflogen worden. Die Umstände, die zum Unfall führten, werden derzeit untersucht.

Erst vor neun Tagen war ein Jugendlicher im neuenburgischen Cornaux auf einen Zug geklettert und durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. Der ebenfalls 17-Jährige starb drei Tage danach an den Folgen der schweren Verbrennungen.

Die Polizei erinnert daran, dass man sich den Stromleitungen der Eisenbahnen niemals nähern sollte. Der elektrische Strom fliesse auch dann, wenn die Wagen still stünden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
moccabocca
18.03.2017 15:12registriert Juli 2015
...und es reicht sich den Stromleitungen zu nähern, man muss sie nicht erst berühren, um einen lebensgefährlichen Schlag abzubekommen!
440
Melden
Zum Kommentar
avatar
Knut Knallmann
18.03.2017 14:14registriert Oktober 2015
Mit 15'000 Volt ist halt nicht zu spassen...
342
Melden
Zum Kommentar
3
21'817 neue Coronafälle ++ Im Spital: 327 ++ 25 neue Tote
Die neuesten Meldungen zum Coronavirus – lokal und global.
Zur Story