DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In der Nacht auf Mittwoch war der Berner Kantonspolizei gemeldet worden, in diesem Haus seien zwei Leichen entdeckt worden.
In der Nacht auf Mittwoch war der Berner Kantonspolizei gemeldet worden, in diesem Haus seien zwei Leichen entdeckt worden.Bild: KEYSTONE

Getötetes Ehepaar in Suberg BE: Polizei verhaftet einen Mann

16.11.2017, 15:3616.11.2017, 16:29

Die Berner Kantonspolizei hat nach dem Tötungsdelikt von Suberg BE einen Mann festgenommen. Die Ermittlungen sollen nun zeigen, ob er bei der Tat eine Rolle gespielt hat und wenn ja, inwiefern.

Wie die zuständige Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilten, ist der Mann in Haft genommen worden. Es handelt sich um einen 23-jährigen Schweizer, wie ein Sprecher der Berner Kantonspolizei auf Anfrage sagte. Weitere Angaben zum Mann und zum Ort der Verhaftung machte der Sprecher nicht.

Keine Hinweise auf einen Einbruch

Polizei und Staatsanwaltschaft schreiben in der Mitteilung, die «umfassenden Ermittlungen» zum Tötungsdelikt dauerten an. Nach Auswertung erster Spuren lägen keine Hinweise auf einen Einbruch in das Suberger Einfamilienhaus vor. Das Tötungsdelikt stehe also nach aktuellem Stand der Ermittlungen in keinem Zusammenhang mit einem Einbruch.

Bereits gingen mehrere Hinweise aus der Bevölkerung ein. Diesen geht die Polizei nun nach.

In der Nacht auf Mittwoch war der Berner Kantonspolizei gemeldet worden, im Suberger Haus seien zwei Leichen entdeckt worden. Es handelt sich um einen 65-jährigen Schweizer und eine 61-jährige Schweizerin. Sie waren miteinander verheiratet. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Autofahrer rast im Gubristtunnel in ein Fahrzeug – vier Verletzte

Bei einer Auffahrkollision auf der A1 im Gubristtunnel sind am frühen Sonntagmorgen vier Personen verletzt worden. Der Unfallverursacher war mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Bei dem 33-Jährigen wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Zur Story