DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aus aktuellem Anlass: 10 Situationen, die das Leben eines Snus-Suchtis perfekt beschreiben

Eine Meldung der Aargauer Zeitung von heute morgen sorgt für Aufruhr: Snus soll also wieder aus den Schweizer Kiosk-Regalen verschwinden. Doch was sind das überhaupt für Leute, die sich dieses Zeugs unter die Lippe schieben? Folgende zehn Situationen geben dir einen Einblick in das Leben der Snus-Community.



Heute morgen alle so ...

Bild

meme: watson

Das Problem mit der beschädigten Schleimhaut ist überbewertet.

Bild

meme: watson

Du machst dir Gedanken über die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Bild

meme: watson

Der Moment, wenn du Samstagnacht vor dem Nachtzug noch einen unter die Lippen geschoben hast.

Bild

meme: watson

Dann gibt es da immer den einen Ober-Coolio in deinem Kollegen-Kreis ...

Bild

meme: watson

Wenn dein Kumpel mit einer neuen Ladung aus Schweden zurück kommt und du probieren darfst.

Bild

meme: watson

Dein Arbeitskollege, der ja eigentlich gar nicht snust, aber ...

Bild

meme: watson

Alltagsprobleme.

Bild

meme: watson

Nope, Snus ist keine gute Rauch-Stopp-Methode.

Bild

meme: watson

Und das wichtigste zum Schluss: Bei dir selbst fällt der Snus-Nonsum sicher nicht auf!

Bild

meme: watson

Ofe, Guuge, Tschoint: Wie sagst du eigentlich diesem Marihuana-Teil?

Drogen

Halt dich fern von «Netflix und Chill» – das sind die 6 Teufels-Pillen an der Street Parade

Link zum Artikel

Die Aargauer Polizei entdeckt das Darknet – und jagt Cannabis-Verkäufer 🙈

Link zum Artikel

Einmal Gras-Schmuggel von Zürich nach Belgrad

Link zum Artikel

«Ja, ich habe gekifft»: Cassis will Cannabis legalisieren – diese Bürgerlichen ziehen mit

Link zum Artikel

«Gute Erfahrungen gemacht»: Gesetz in den USA soll Cannabis landesweit legalisieren

Link zum Artikel

Die Schweiz ist ein Kokain-Paradies – 17 Fakten zum globalen Drogenkonsum

Link zum Artikel

Zauberpilze im Toggenburg – auf der Suche nach Magic Mushrooms

Link zum Artikel

Ein wegweisendes Urteil für alle Kiffer: Jus-Student führt Zürcher Polizei vor 

Link zum Artikel

Die halbe Welt ist «Legal High», nur die Schweizer kiffen weiter Gras. Weshalb, Herr Berg?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Jack Ma nicht mehr reichster Chinese

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Winterthur lässt falsch gebündelten Karton künftig stehen

Die Überresten des Online-Shoppings müssen in Winterthur künftig nach Vorschrift auf die Strasse gestellt werden. Kartonberge, die nicht den Vorgaben entsprechen, werden stehen gelassen. So reagiert die Stadt auf den wachsenden Berg an Kartonabfällen.

Das vermehrte Online-Shopping während der Corona-Pandemie hat die Kartonberge an den Strassen um etwa 30 Prozent wachsen lassen. Oft werden die Kartonabfälle aber chaotisch auf die Trottoirs geworfen, was beim Einladen ins Fahrzeug länger dauert …

Artikel lesen
Link zum Artikel