Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Google bleibt beliebtester Arbeitgeber der Schweiz – SBB schafft es erstmals in die Top 10

Zum dritten Mal in Folge haben Teilnehmer einer Umfrage Google zum attraktivsten Arbeitgeber der Schweiz gekürt. Beliebt sind zudem Schweizer Uhrenfirmen und die Flugbranche.



Für welches Unternehmen möchten Sie am liebsten arbeiten? Diese Frage stellte der Personalvermittler Randstad über 7000 Schweizerinnen und Schweizer. Die Resultate der Erhebung wurden am Donnerstag veröffentlicht.

Hier kommt die Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber.

10. Rolex

Blick in ein Schaufenster am Rolex-Stand an der Messe fuer Uhren und Schmuck in Basel, aufgenommen am Mittwoch 3. April, 2002. Die Weltmesse fuer Uhren und Schmuck oeffnet vom 4. bis 11. April die Tore zum 30sten Mal. Die 2'195 Austeller erwarten ueber 80'000 Besucher aus der ganzen Welt. (KEYSTONE/Dominik Pluess)

Bild: KEYSTONE

9. SBB

ZU DEN JAHRESZAHLEN 2016 DER SBB, AM DIENSTAG, 21. MAERZ 2017, ERHALTEN SIE FOLGENDE ARCHIVBILDER ---- Je eine abgestellte SBB, vorne und BLS Zugskomposition, beim Bahnhof Bern, am Montag, 20. Februar 2017. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

Bild: KEYSTONE

9. Patek Philippe

Sam Hines, International Head of Watches at Philipps displays a 1954 pink gold world time wristwatch with two crowns and two-tone dial by Patek Philippe during a media preview for a watch auction in Hong Kong, Friday, May 27, 2016. The watch is expected to fetch HK$12 million - 20 million (US$1.5 million - 2.5 million). (AP Photo/Kin Cheung)

Bild: Kin Cheung/AP/KEYSTONE

7. Victorinox

Verschiedene Schweizer Messer von Victorinox, aufgenommen am 21. Januar 2014, in Zuerich. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

A variety of Swiss army knives by Victorinox, pictured January 21, 2014 in Zuerich, Switzerland. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Bild: KEYSTONE

6. Pilatus Flugzeugwerke

Stans, 11.05.15, Das neue Flugzeug der Pilatus Flugzeugwerke, Erstflug Business-Jet Pilatus PC-24. Im Bild bereiten sich die Piloten auf den Erstflug vor. Im Hintergrund stroemen die ersten Angestellen aus den Werkhallen, um dem Erstflug beizuwohnen. (Andreas Bodmer/EQ Images)

Bild: EQ Images

5. Flughafen Zürich-Kloten

ARCHIV - ZUR MELDUNG, DASS DER FLUGHAFEN ZUERICH EINEN REKORDUMSATZ ERREICHT HAT, STELLEN WIR IHNEN DIESES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - Ein Mitarbeiter von Skyguide kontrolliert die Monitore und hat Blick auf das Flugfeld, bei Skyguide im Tower des Flughafen Zuerich Kloten, aufgenommen am 10. April 2014. Im Tower am Flughafen Zuerich ueberwachen Flugverkehrsleiter der Skyguide die Rollmanoever, Starts und Landungen und den Verkehr in unmittelbarer Naehe des Flughafens Zuerich, in der Kontrollzone mit einem Radius von etwa 20 km um den Flughafen. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Bild: KEYSTONE

4. Swiss

ARCHIVBILD ZU DEN VERKEHRSZAHLEN VON SWISS IM MAERZ --- An aircraft of the Swiss International Air Lines runs on taxiway at the Geneva Airport, in Geneva, Switzerland, Sunday, August 21, 2016. The Swiss airline company evaluates its presence at the airport of Geneva, where its profitability targets have yet been achieved. A decision should fall in the next two to three years. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

3. Lindt & Sprüngli

Lindt&Spruengli Werbung an einer Medienkonferenz in Kilchberg (ZH) am Dienstag, 6. Maerz 2017. Beim Schokoladenkonzern haben im vergangenen Jahr trotz schwierigem Marktumfeld die Kassen geklingelt. Der Reingewinn kletterte auf 419,8 Millionen Franken. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

2. Swatch

epa04056386 (FILE) A file photo dated 21 August 2002 showing Swatch watches at a company store in central Zurich, Switzerland. Swatch, the worlds biggest watchmaker, reports 05 February 2014 it increased its profits by 20 per cent to 1.93 billion Swiss francs (2.13 billion dollars) last year on the back of strong sales and an expanded distribution network. Swatch shares rose 3.66 per cent on the SIX Swiss Exchange in Zurich, the biggest gain among companies listed there. Revenue rose 8 per cent to 8.8 billion francs, the company reported from its headquarters in the Swiss town of Biel/Bienne, led by Swatch's core watchmaking and jewellery branches. Swatch acquired US jewellery maker Harry Winston last year, as well as Dubai-based luxury goods distributor Rivoli.  EPA/EDDY RISCH *** Local Caption *** 99276813

Bild: EPA/KEYSTONE FILE

1. Google

Das ist den Schweizern beim Job am wichtigsten

Das wichtigste Kriterium, an dem Arbeitnehmende die Attraktivität einer Firma messen, ist eine angenehme Arbeitsumgebung, gefolgt vom Lohn, der Arbeitsplatzsicherheit, der Work-Life-Balance und Flexibilität.

Ein Drittel der Befragten äusserte sich zudem zuversichtlich darüber, dass die Automatisierung ihre Arbeit verbessern wird. 15 Prozent befürchten dagegen, wegen der Automatisierung ihre Stelle zu verlieren.

Der Robo-Job Rechner
Wie wahrscheinlich ist es, dass bald ein Computer deinen Job macht?
    Könnte ein Roboter deinen Job machen? Gib deinen Beruf im Textfeld ein, um zu sehen, wie die Chancen stehen, dass du bald durch einen Computer ersetzt wirst.

    Randstad misst seit 2014 in der Schweiz die Wahrnehmung der Unternehmen in der Gesellschaft. Bei der ersten Erhebung hatte noch die Uhrenmanufaktur Patek Philippe die Nase vorne. (oli/sda)

    Nach diesen 23 Fotos wirst du deinen Job lieben – ausser du bist einer von denen hier

    Das könnte dich auch interessieren:

    Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

    Link zum Artikel

    Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

    Link zum Artikel

    Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

    Link zum Artikel

    Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

    Link zum Artikel

    Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

    Link zum Artikel

    «... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

    Link zum Artikel

    Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

    Link zum Artikel

    Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

    Link zum Artikel

    Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

    Link zum Artikel

    «Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

    Link zum Artikel

    Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

    Link zum Artikel

    Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

    Link zum Artikel

    Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

    Link zum Artikel

    In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

    Link zum Artikel

    So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

    Link zum Artikel

    In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

    Link zum Artikel

    «Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

    Link zum Artikel

    12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

    Link zum Artikel

    15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

    Link zum Artikel

    Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

    Link zum Artikel

    Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

    Link zum Artikel

    Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

    Link zum Artikel

    Ausschreitungen bei Demo in Zürich

    Link zum Artikel

    Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

    Link zum Artikel

    «Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

    Link zum Artikel

    Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

    Link zum Artikel

    Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

    Link zum Artikel

    Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

    Link zum Artikel

    Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

    Link zum Artikel

    Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

    Link zum Artikel

    «Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

    Link zum Artikel

    Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

    Link zum Artikel

    Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

    Link zum Artikel

    Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

    Link zum Artikel
    Alle Artikel anzeigen

    Abonniere unseren Newsletter

    Themen
    8
    Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
    8Alle Kommentare anzeigen
      Alle Leser-Kommentare
    • Taggart 27.04.2017 23:23
      Highlight Highlight Wenn eine Staatsbahn zu den 10 beliebtesten Arbeitsgebern gehört, dann sind die Billettpreise definitiv zu hoch.
      • LaPaillade #BringBackHansi 28.04.2017 03:34
        Highlight Highlight Die Umfragen wurden ja nicht bei den Arbeitnehmern der jeweiligen Betrieben durchgeführt.

        "Für welches Unternehmen MÖCHTEN Sie am liebsten arbeiten? Diese Frage stellte der Personalvermittler Randstad über 7000 Schweizerinnen und Schweizer. "

        Da nennt man wohl dann einfach mal einen Betrieb von dem man denkt, dass er gut ist.
    • Swooot 27.04.2017 22:29
      Highlight Highlight Pay to win :)
    • Herbert Anneler 27.04.2017 20:23
      Highlight Highlight Weit und breit keine Banken mehr! Tut sich da etwas (Positives)?
      • CASSIO 27.04.2017 21:49
        Highlight Highlight was soll daran positiv sein?!?!?
    • mrgoku 27.04.2017 16:55
      Highlight Highlight Wenn einige wüssten was für ein Druck man bei Google und Co. hat fällt Google bestimmt von Platz 1 auf Droelfhundert...
      • Guetzli 27.04.2017 17:03
        Highlight Highlight Stimmt! Und wenn andere wüssten wie mies die Löhne und die Stimmung bei Swiss sind, dänn guetnachtamsächsi!
      • Miautsch 28.04.2017 05:18
        Highlight Highlight Guetzli - ich kann beides widerlegen. Gutes Salär und cooles Team. Immer diese Nörgler.

    «Bin nudelfertig»: SBB-Personal leidet wegen Schüttelzug unter gesundheitlichen Problemen

    Der Bombardier-Schüttelzug der SBB kommt nicht zur Ruhe. Wie watson-Recherchen zeigen, leidet das Zugpersonal wegen der Erschütterungen an gesundheitlichen Problemen. Bereits mussten sich Zugbegleiter dispensieren lassen. Ein Software-Update soll für Stabilisierung sorgen. Auf einer Testfahrt ist davon aber wenig zu spüren.

    Kaum fährt der Interregio 13 Zürich – St.Gallen – Chur aus der Perronhalle des Zürcher Hauptbahnhofs, fängt der Zug an zu schütteln. Als der brandneue SBB-«Superzug» FV-Dosto über das Aussersihler Viadukt und die Limmat rollt, beginnen selbst die Sitzlehnen zu vibrieren. Das Oberdeck schaukelt, ruckelt unvermittelt nach links, nach rechts.

    Für die Passagiere sind die Vibrationen unangenehm. Richtig leiden aber die SBB-Zugbegleiterinnen und Zugbegleiter unter dem Schüttelzug, die während ihrer …

    Artikel lesen
    Link zum Artikel