DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
So schön – und wurde trotzdem nicht genannt: Luzern.
So schön – und wurde trotzdem nicht genannt: Luzern.
bild:shutterstock

Pünktliche Züge, Schokolade, Pferdefleisch: Was Expats an der Schweiz wirklich lieben

Die Schweiz ist bei den Expats nicht mehr ganz so beliebt wie früher. Doch es gibt noch immer Dinge, die sie an der Schweiz lieben. Nach der Kritik nun das positive WhatsApp-Gespräch.
15.09.2016, 12:5616.09.2016, 13:56

Die Schweiz ist tief gefallen – im Expats-Ranking. 2014 auf dem 4. Platz Richtung Podest schielend, findet sich die Eidgenossenschaft 2016 nur noch im Mittelfeld (Platz 31 von 67).

Aufgrund dessen habe ich mit meinen befreundeten Expats einen Chat gestartet, der vor allem zwei Dinge zeigte: Wir haben vornehmlich First World Problems und (ausländische) Kritik an der Schweiz kommt bei vielen Einheimischen nicht gut an.

Bei den Expats kam der Wunsch auf, sich auch positiv zur Schweiz äussern zu dürfen. Da können wir selbstverständlich nicht nein sagen. Achtung: es wird klebrig! 

Und hier die gesamte Liste der positiven Schweizer Eigenschaften auf Deutsch. Viel Spass!

  1. England: Dass man sich hier betrinken kann, ohne dass es grob ausartet.
  2. England: Dass ein Freund einen Freund für Leben bedeutet.
  3. England. Dass man zusammen mit den Schweizern Witze über die Deutschen und Franzosen reissen kann.
  4. England: Dass es hier gute Frauen gibt – vor allem eine.
  5. England: Käse.
  6. England: Schokolade.
  7. England / Holland / Österreich / Italien: Unser ÖV!
  8. Holland: Wir sind Nummer 1 in Sachen Sicherheit.
  9. Holland: Unsere friedlichen Kirchen- und Kuhglocken.
  10. England: Roger Federer.
  11. Österreich: Die Sauberkeit.
  12. Österreich: Unsere unfehlbare Bürokratie.
  13. Österreich: Dass man das Spielzeug des Kindes 2 Wochen, nachdem man es im Park verloren hat, dort wieder findet.
  14. Österreich: Die gute Qualität unserer Steaks.
  15. Österreich: Der Fakt, dass jegliche Bauarbeiten pünktlich oder gar noch vor dem eigentlichen Termin beendet sind.
  16. Österreich: Die hervorragende Städteplanung.
  17. Österreich: Der hohe Einkommenslevel.
  18. Österreich: Die vielen Ausländer.
  19. Österreich: Das Zürisacksystem.
  20. Italien Sardinien: Dass man nirgends lange anstehen muss.
  21. Italien Sardinien: Die vielen Spielplätze für Kinder.
  22. Italien Sardinien: Die vielen Freizeit- und Sportmöglichkeiten (für Kinder).
  23. Italien Sardinien: Der Respekt der Autofahrer gegenüber Fussgängern.
  24. Italien Sardinien: Der Respekt gegenüber dem Allgemeingut.
  25. Italien Sardinien: Fondue (Österreich widerspricht).
  26. Italien Sardinien: Dass man überall mit Kreditkarte bezahlen kann.
  27. Italien Sardinien: Die Grünflächen.
  28. Italien Sardinien: Dass man jederzeit einen Brunnen, eine öffentliche Toilette oder einen Abfalleimer in der Nähe hat. 
  29. Italien Sardinien: Der Melting Pot (in den grossen Städten).
  30. Italien Sardinien: Dass es im Schweizer Fernsehen nicht so viele Werbeunterbrechungen gibt.
  31. Italien Sardinien: Die Leute hier.
  32. Italien Sardinien: Dass es mir hier so gefällt, dass ich nur hier oder in Sardinien leben könnte.
  33. Deutschland: Die direkte Demokratie.
  34. Deutschland: Dass wir (Deutschland) meist gegen die Schweiz gewinnen im Fussball.
  35. England: Dass man hier Pferde essen darf.

Die Städte mit der höchsten Lebensqualität

1 / 15
Die Städte mit der höchsten Lebensqualiltät
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In diesen 10 Schweizer Gipfelhotels solltest du einmal im Leben übernachtet haben

Es gibt nicht viel Schöneres, als alleine irgendwo auf einem Berggipfel den Sonnenaufgang oder wahlweise -untergang zu geniessen. Problem ist meist: Wie komme ich dahin? Und wie umgehe ich die Menschenmassen? Nun, es gibt einen einfachen Trick: Übernachte auf dem Gipfel.

Klar, für viele ist Übernachten irgendwo auf oder bei einem Gipfel nur im Schlafsack und vielleicht noch mit Zelt das absolute Highlight. So kannst du dir auch wirklich einen Gipfel aussuchen, den du dann zumindest für einige Stunden für dich alleine hast.

Aber die Mehrheit von uns will beim Übernachten nicht auf eine gewisse Ausstattung verzichten oder ist zu Fuss nicht (mehr) so fit, um mit Sack und Pack da hoch zu steigen. Wir haben darum nach einfach erreichbaren Alternativen gesucht, die …

Artikel lesen
Link zum Artikel