DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar

Heuchler gibt es überall – aber diese 8 Typen kommen nur in der Schweiz vor



Wir sind Heuchler, so der Befund des Politgeografen Michael Hermann. Naturliebend, aber nach Thailand in die Ferien fliegen. Mehr für die Familie da sein, aber im Job Karriere machen. Vom Partner ewige Treue fordern, aber selbst einem Seitensprung nicht abgeneigt sein. 

Stimmt alles, aber solche Widersprüche dürften in vielen wohlhabenden Gesellschaften zu finden sein. Daneben gibt es länderspezifischere Heucheleien, wie sie zum Beispiel die spanische Pornodarstellerin Amarna Miller kürzlich ihren Landsleuten vorhielt.

Gibt es das auch in der Schweiz? Ich stelle folgende acht helvetische Heucheleien zur Disposition:

Ein Land, das Depositarstaat der Genfer Konventionen ist, aber Waffen in kriegsführende Länder exportiert.

Bild

bild: keystone

Ein Land, das 1991 «700 Jahre Demokratie» feierte, den Frauen aber erst 20 Jahre zuvor das Stimmrecht eingeräumt hatte.

Bild

bild: keystone

Ein Land mit 8 Millionen Einwohnern und nicht wenigen Politikern, die ihnen weismachen, sie könnten einem Staatenbund mit 500 Millionen Einwohnern auf Augenhöhe begegnen.

Bild

bild: keystone

Ein Land, das sich für den Hort der Freiheit hält, aber Minarette verbietet und Kleidervorschriften für den öffentlichen Raum erlässt.

Bild

bild: keystone

Ein Land, das mit Stolz auf seine Viersprachigkeit verweist, aber ständig englische Wörter gebraucht und alles «Swiss irgendwas» tauft.

Bild

bild: keystone

Ein Land, wo alle «Schweizer Qualität» fordern, aber immer weniger dafür bezahlen wollen.

Bild

bild: keystone

Ein Land, dessen rechtsbürgerliche Mehrheit den Staat verteufelt, aber dem selben Staat in Sicherheitsfragen blindlings vertraut.

Bild

bild: keystone

Ein Land, das sich für die beste Demokratie der Welt hält, aber dem es egal ist, wer seine politischen Parteien finanziert.

Bild

bild: keystone

Das könnte dich auch interessieren:

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Diese Fotos zeigen, dass die Schweizer Landwirtschaft ziemlich spektakulär ist

1 / 130
Diese Fotos zeigen, dass das Leben auf dem Land fantastisch ist
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Sie begatten tote Fische und die Atemlöcher ihrer Brüder: Warum ich Delfine hasse

Mit besonderer Empfehlung an die watson-User C0BR.4.cH, TanookiStormtrooper, peakposition, Luismeitli, Louie König, goschi, The oder ich, Paul Schwarz, Jaing, Dä Brändon, E-Lisa, Mi531, mastermind und Menel.

Es gibt diese Tage im Leben, da steht man auf und weiss: Es ist Zeit für die Wahrheit. Heute ist so einer. Ein Tag, an dem die einen ob der Härte dieser Wahrheit weinen werden und die anderen nicht, weil sie es vorziehen, weiterhin in der Lüge zu leben. Die Weisen aber werden lachen und sagen: Ich habe es schon immer gewusst.

Delfine sind nicht süss.

Delfine sind sehr, sehr sexuell drauf. Neben den Primaten sind sie sogar die einzigen Tiere, die nicht nur fortpflanzungsbedingt Geschlechtsverkehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel