Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Übergriffe sollen während fast acht Jahren in Dutzenden von Ferienlagern in der Westschweiz stattgefunden haben (Symbolbild). Bild: shutterstock

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen



In Genf ist ein 35-jähriger Leiter von Ferienlagern der Caritas wegen Verdacht auf sexuelle Handlungen mit rund zwanzig minderjährigen Mädchen im Alter zwischen vier und zwölf Jahren festgenommen worden. Der Pädophile filmte seine Handlungen teilweise auch und verbreitete sie im Darknet.

Der Sprecher der Genfer Staatsanwaltschaft, Henri Della Casa, bestätigte am Dienstag auf Anfrage entsprechende Berichte der Westschweizer Tageszeitungen «Tribune de Genève» und «24 Heures». Gemäss den Medienberichten arbeitete der Pädophile zwischen 2011 und 2018 als Leiter von Jugendferienlagern für Caritas Jeunesse Genf.

Der Mann wurde bereits im Februar 2018 festgenommen. Gegen ihn läuft ein Strafverfahren. Ausserdem wurde ein psychiatrisches Gutachten in Auftrag gegeben. Der Mann ist laut den Medienberichten geständig.

Der heute 35-Jährige wird sich wegen des Verdachts auf sexuelle Handlungen mit rund 20 minderjährigen Mädchen im Alter zwischen vier und zwölf Jahren verantworten müssen. Die Übergriffe sollen während fast acht Jahren in Dutzenden von Ferienlagern in den Kantonen Genf, Wallis, im Vallée de Joux VD und in Frankreich stattgefunden haben. Die Opfer wurden unsittlich berührt und teilweise auch gefilmt.

Die Filme wurden in pädophilen Netzwerken im Darknet verbreitet. Die Machenschaften kamen dank einer Zeugenaussage einer jungen Lagerteilnehmerin ans Licht. Caritas Jeunesse kündigte an, eng mit Polizei und Justiz zusammenarbeiten zu wollen und das Präventions- und Überwachungsdispositiv in allen Ferienlagern zu verstärken. (sda)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • tychi 08.01.2019 17:23
    Highlight Highlight Und wieder eine christliche Organisation, in der Leiter Kinder sexuell misbrauchen. Und parallel sammelt die EDU (Christen-Fundi-Partei) Unterschriften dagegen, dass LGBT-Leute für Diskriminierung besser geschützt werden. Sie begründen es mit ihren verleumderischen Argument, man dürfe dann Homosexualität nicht mit Pädophilie gleichsetzen.
    Liebe Christen, es wird Zeit das ihr kräftig über die Bücher geht und Farbe bekennt: Steht ihr für Hass, Diskriminierung und sexuellen Missbrauch? Oder für Liebe, Anstand und Respekt gegenüber dem Mitmenschen?
    • Trasher2 08.01.2019 23:35
      Highlight Highlight LiebeR Tychi

      Ich bin Christ, sogar bekennender Katholik. Ich habe Freunde und Bekannte die LGBT sind und ich schätze sie sehr. Ich finde es schade, dass einige Exponenten meiner Kirche Homosexualität als Sünde verurteilen und argumentiere in Diskussionen in denen es um dieses Thema geht immer wieder für mehr Toleranz und Akzeptanz.

      Ich finde aber, mit deiner Äusserung pauschalisierst und diskriminierst du mich als Christ genau gleich, wie du es zum Thema LGBT selbst nicht gerne hast.
  • häxxebäse 08.01.2019 15:49
    Highlight Highlight Im alter von 4..... ich will nur noch kotzen
    ...........
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 08.01.2019 16:05
      Highlight Highlight Da bin ich schon längst drüber.
      Mir fallen nicht einmal mehr passende Flüche ein.
      Ich bin einfach nur noch geschockt.
  • who cares? 08.01.2019 14:51
    Highlight Highlight Und was gibt es jetzt? 16 Monate bedingt, 4 unbedingt, aufgeschoben zugunsten einer ambulanten Behandlung? Das wäre meine Prognose.
    • Wander Kern 08.01.2019 17:10
      Highlight Highlight Du hasts nicht so mit dem Strafgesetz, oder?
  • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 08.01.2019 13:58
    Highlight Highlight Als ehemaliger J&S-Leiter kommen mir bei solchen berichten einfach nur noch die Tränen. 😢
    Wir sind Leiter der Gruppe, sowie auch Freund und Vertrauter für die Kinder.
    Nein, solche Vorfälle machen mich sprachlos und tun mir unvorstellbar im Herzen weh.
    Mag dieser Kerl noch ein interessantes Leben im Knast haben.
    • Zingarro96 08.01.2019 15:00
      Highlight Highlight Du sprichst mir aus dem Herzen🙈
    • El Vals del Obrero 08.01.2019 16:00
      Highlight Highlight Ausserdem führt das auch dazu, dass sowas alle Männer unter Generalverdacht stellt und sie deswegen lieber auf solches Engagement verzichten.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 08.01.2019 16:34
      Highlight Highlight Leider. 😥
      Ich bin zwar schon länger nicht mehr dabei. Aber es war eine extrem schöne Zeit.
      Die Kinder der eigenen Gruppe aufwachsen zu sehen, und sie dann ins Leiter-Team aufzunehmen.
      Was mir ganz besonders geblieben ist, als wir meinen "Kindern" erklärt haben, dass man gewissen Blödsinn nicht zu offensichtlich machen darf. Da kam dann der Spruch, wir sind nicht blöd, das haben wir schon lange bemerkt. 😅
    Weitere Antworten anzeigen

Schwerer Unfall im Gotthard ++ Tunnel wieder freigegeben ++ 5 Verletzte

Bei einem Unfall im Gotthardstrassentunnel sind am Montagnachmittag kurz nach 13:45 Uhr mehrere Personen verletzt worden.

Der Lenker eines Personenwagens mit niederländischen Kontrollschildern fuhr im Gotthard-Strassentunnel in Fahrtrichtung Nord. Aus derzeit unbekannten Gründen kam das Fahrzeug rund 1,5 Kilometer vor dem Tunnelportal in Göschenen über die doppelte Sicherheitslinie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Wohnmobil mit niederländischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel