DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pendler aufgepasst! Zwei Störungen beeinträchtigen Berns Bahnverkehr

04.07.2016, 17:2004.07.2016, 17:26

Im Grossraum Bern ist es am Montagnachmittag gleich zu zwei Fahrleitungsstörungen gekommen. Die gravierendere trat zwischen Flamatt FR und Schmitten FR auf, wo der Defekt seit dem früheren Nachmittag die Strecke Bern-Freiburg unterbricht.

Noch für unbestimmte Zeit fallen deshalb Intercity-, Interregio- und Regio-Express-Züge zwischen Bern und Freiburg aus. Auch die S-Bahn-Züge der Linie 1 verkehren zwischen Flamatt und Schmitten nicht. Es zirkulieren Ersatzbusse. Die SBB empfiehlt Reisenden im Fernverkehr, via Biel zu fahren.

Die zweite Störung betrifft die Bahn-2000-Neubaustrecke zwischen Bern und Olten respektive Zofingen. Dort ist die Strecke nur beschränkt befahrbar, doch verkehren die Fernverkehrszüge. Es kommt aber zu Verspätungen, Zugsausfällen und Umleitungen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

SBB-Lokführer-Fail führt zu Zugausfällen in der Romandie

Geduldsprobe für Bahnpassagiere: Der Lokführermangel bei der SBB hat in der Westschweiz zu Wochenbeginn zu Zugausfällen geführt. Am Montag und Dienstag fuhren die RegioExpress-Züge (RE) zwischen Vevey VD und Annemasse (F) im Stunden- statt im Halbstundentakt.

Ausserdem hat die SBB den Fahrplan des InterRegio15-Zuges (Luzern - Genf Flughafen) so angepasst, dass er nach dem Fahrplan der gestrichenen RE verkehrt und alle planmässigen Halte zwischen Lausanne und Genf einlegt. Auf diese Weise würden …

Artikel lesen
Link zum Artikel