Schweiz
UserInput

Kramgasse in Bern evakuiert – Gerüst droht einzustürzen

Gerüst in der berner altstadt (kramgasse) droht einzustürzen. Mehrere geschäfte evakuiert.
Die Kramgasse in der Berner Innenstadt.userinput

Kramgasse in Bern: Gerüst gesichert, keine Gefahr mehr

08.11.2018, 14:5008.11.2018, 22:42
Mehr «Schweiz»
User input
Der User schickt’s, wir bringen’s.

Kurz vor ein Uhr wurden bei Kran-Arbeiten in der Berner Innenstadt instabile Elemente an einem Baugerüst festgestellt. Deswegen wurde sicherheitshalber Teile der Kramgasse für jeglichen Verkehr gesperrt. 

Ein Baugerüst droht einzustürzen.
Ein Baugerüst droht einzustürzen.Userinput

Auf der Höhe des Kaffees Lirum Larum wurden Geschäfte vorsichtshalber durch die Polizei evakuiert. Die Buslinie 12 zwischen Bern Bahnhof und Bern Nydegg wird via Postgasshalde umgeleitet.

Teile des Gerüsts werden abgebaut.
Teile des Gerüsts werden abgebaut.userinput

Am späten Nachmittag wurden weitere Teile des Gerüsts entfernt. Die Polizei meldete schliesslich, es bestehe keine Gefahr mehr. Verletzt wurde niemand. 

Bild
Bild: userinput

(jaw/tam)

Aktuelle Polizeibilder

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
2.3.2020, Bremgarten (AG): Mehrere Feuerwehren rückten nach Bremgarten aus, nachdem ein Brand in einer Liegenschaft ausgebrochen war. Personen wurden keine verletzt. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
bild: kapo Aargau
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Nach Tötungsdelikt in Deutschland: Verdächtiger in Bern festgenommen
Acht Tage nach der Tötung eines Rentners bei einem Einbruch in der deutschen Stadt Freiburg ist ein mutmasslicher Tatverdächtiger in der Schweiz, in Bern, festgenommen worden. Es handelt sich um einen 21-jährigen algerischen Staatsangehörigen.

Der Mann habe sich seit Anfang Mai 2024 in Deutschland aufgehalten und sei durch Eigentumsdelikte in Erscheinung getreten, schrieb das Polizeipräsidium der Stadt Freiburg in einer Mitteilung vom Montag. Die Berner Kantonspolizei machte auf Anfrage keine Angaben zum Fall und verwies auf die deutschen Behörden.

Zur Story