wechselnd bewölkt
DE | FR
Schweiz
UserInput

Zug entgleist: Bahnstrecke Zürich-Chur unterbrochen

1 / 10
Entgleisung bei Wädenswil
Mitten im morgendlichen Pendlerverkehr ist am 6. September 2017 die Bahnstrecke zwischen Zürich und Chur unterbrochen.
quelle: keystone / walter bieri
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Zug entgleist: Bahnstrecke Zürich-Chur ist wieder offen

06.09.2017, 06:0406.09.2017, 11:12
Mehr «Schweiz»

Mitten im Pendlerverkehr war die Bahnstrecke zwischen Zürich und Chur am Mittwochmorgen unterbrochen worden. Ein Bauzug war aus ungeklärten Gründen aus den Schienen gesprungen. Bis um 11.00 Uhr verkehrten zwischen Au und Wädenswil keine Züge mehr. Die Störung ist unterdessen behoben.

Der Wagen mit Schottersteinen sei bei Bauarbeiten im Raum Wädenswil ZH am frühen Morgen auf einer Weiche entgleist, hiess es bei der SBB auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

SBB-Sprecher Stephan Wehrle sagte gegenüber Radio SRF, der Vorfall sei «leider an einem unglücklichen Ort» geschehen. Zum Glück seien keine Personenwagen und offenbar auch keine Personen betroffen.

Laut Bahnverkehrsinformation ist die Störung unterdessen behoben, die Züge verkehren wieder planmässig.

Im Juli bereits eine Entgleisung

Im Raum Wädenswil hatte sich Mitte Juli bereits eine andere Entgleisung ereignet. Damals war in den frühen Morgenstunden ein Bauzug in einen Gleisbagger gefahren. Dabei war ein Bauarbeiter leicht verletzt worden.

Die betroffene Linie der Südostbahn von Wädenswil nach Einsiedeln blieb mehrere Tage gesperrt. Der Bauzug hatte den Bagger nach der Kollision mehrere hundert Meter vor sich hergeschoben und dabei Fahrleitungen heruntergerissen, Geleise und Einrichtungen beschädigt. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
2.3.2020, Bremgarten (AG): Mehrere Feuerwehren rückten nach Bremgarten aus, nachdem ein Brand in einer Liegenschaft ausgebrochen war. Personen wurden keine verletzt. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
bild: kapo Aargau
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Pascal über egoistische Pendler

Video: watson/Pascal Scherrer, Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
hektor7
06.09.2017 08:36registriert August 2014
Zugausfall zwischen Au-Wädenswil...

... und alle Schweizer so: "Ah, det bi de Fischer Bettware!"
655
Melden
Zum Kommentar
avatar
Madison Pierce
06.09.2017 08:14registriert September 2015
Eine Bitte an watson: Bleibt bitte bei solchen Ereignissen jeweils dran und berichtet dann auch über den Grund der Störung/Entgleisung. Das ist erstens interessant und fördert zweitens vielleicht etwas das Verständnis der Bahnkunden: Wenn man sieht, wie komplex der Bahnverkehr ist, kommt man weg von "die Idioten können nicht mal die Gleise richtig warten". Danke!
472
Melden
Zum Kommentar
avatar
Grundi72
06.09.2017 07:35registriert Dezember 2015
Reisende von Chur Richtung ZH: In Pfäffikon SZ auf die S15 umsteigen und via Rappi-Uster nach ZH.
301
Melden
Zum Kommentar
16
Berner Regierungsrat prüft Vorgehen gegen Medien nach Polizistenfreispruch

Die Berichterstattung über einen Polizeieinsatz im Juni 2021 in Bern hat womöglich ein Nachspiel. Der Berner Regierungsrat ist bereit zu prüfen, wie «medial widerfahrenes Unrecht» geklärt und wiedergutgemacht werden könnte.

Zur Story