DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bereits am 23. Februar gab es in Bern die ersten Frühlingsgefühle.
Bereits am 23. Februar gab es in Bern die ersten Frühlingsgefühle.Bild: KEYSTONE

Tschüss Regen, jetzt kommt das Hoch Johanna

10.03.2017, 07:5410.03.2017, 08:17

Seit Mittwoch ist am Alpennordhang viel Regen und Schnee gefallen, nun sorgt aber Hoch Johanna für eine deutliche Wetterbesserung und für frühlingshafte Temperaturen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

Letzte Nacht hat sich Hoch Johanna bereits zu uns in die Schweiz ausgedehnt. Heute und auch am Wochenende wird  Johanna für unser Wetter verantwortlich sein. Zwar ziehen vor allem am Wochenende auch ab und zu ausgedehnte Wolkenfelder durch, der Gesamteindruck ist aber freundlich.

20 Grad im Tessin

Zudem erreichen wir mit 12 bis 17 Grad schweizweit Temperaturen im frühlingshaften Bereich. Am wärmsten wird es aber heute im Tessin. Mit Nordföhnunterstützung liegen bis knapp über 20 Grad drin.

Ach, war das wettertechnisch eine beschissene Woche. Und bis Freitagmorgen geht das Sauwetter weiter. Da ist die Frage nach dem Sonnenlicht absolut gestattet.

Wo bist du, mein Sonnenlicht

Falls du vor lauter Regen schon einen Vitamin-D-Mangel hast, hilft dir vielleicht diese Bildstrecke:

Das sind die 20 sonnigsten Plätze der Schweiz und die 10 sonnigsten Orte der Welt

1 / 32
Ah, was für ein Wetter! Das sind die 20 sonnigsten Plätze der Schweiz und die 10 sonnigsten Orte der Welt
quelle: keystone/ti-press / benedetto galli
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(whr/nfr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Mann randaliert in seiner Gefängniszelle in Vaduz und legt Brand

Ein Mann, der in Untersuchungshaft sitzt, hat im liechtensteinischen Landesgefängnis in Vaduz randaliert und anschliessend einen Teil seiner Bettwäsche in Brand gesteckt.

Zur Story