DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Darum sind wir Recycling-Weltmeister: Die Schweizer Abfallstatistik in 9 Grafiken

Bild: KEYSTONE
Die Schweiz wird gerne als Recycling-Weltmeister betitelt. Zu Recht: Rund die Hälfte der Siedlungsabfälle wird in der Schweiz wiederverwertet. Hier ein Überblick, wie viele Dosen, Flaschen und Zeitungen jeder von uns an einer Sammelstelle deponiert hat.
19.08.2017, 20:5720.08.2017, 18:05

Ende 2015 lebten 8'364'748 Menschen in der Schweiz. Diese produzieren eine Menge Abfall, nämlich rund sechs Millionen Tonnen. Das macht etwas mehr als 700 Kilogramm pro Person. Doch mehr als die Hälfte davon wird recycelt. Damit ist die Schweiz weltweit führend. Hier das Abfallwunder Schweiz in Zahlen:

1. Glasflaschen

2. Alu-Dosen

daten: bafu

3. Konservendosen

daten: bafu

4. PET-Flaschen*

daten: bafu

* Korrigendum:
Bei der Grafik zu den PET-Flaschen ist uns leider ein Fehler unterlaufen. In einer früheren Version des Artikels stand, dass 3,8 Kilogramm 10 PET-Flaschen entsprechen. Eine PET-Flasche wiegt aber ungefähr 38 Gramm, 3,8 Kilogramm entsprechen also 100 Flaschen.

5. Altpapier

daten: bafu

6. Batterien

daten: bafu

7. Grünabfall

daten: bafu

8. Textilien

daten: bafu

9. Elektrogeräte

daten: bafu
daten: bafu

Passend dazu: «Wein doch » mit Ralph Steiner

Video: watson/Ralph Steiner, Emily Engkent

Der erste Zero-Waste-Laden in Zürich:

1 / 26
Der erste Zero-Waste-Laden in Zürich
quelle: watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

54 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
HPOfficejet3650
19.08.2017 21:17registriert November 2015
Nur 67% aller batterien Recycelt??? Das erscheint mir als extrem wenig. Der Battery Man war nicht fleissig genug 😔 oder Herr und Frau Schweizer einfach zu faul. 😐
1733
Melden
Zum Kommentar
avatar
Krähenmädchen
19.08.2017 21:33registriert September 2015
Bin ich die einzige, die es trotzallem traurig findet, dass wir mit 53% weltweit führend sin? 🙈
1217
Melden
Zum Kommentar
avatar
El Vals del Obrero
20.08.2017 12:13registriert Mai 2016
Was ich in der Schweiz verbesserungswürdig finde, ist dass für jede neue Abfallart das Rad neu erfunden und ein neues System aufgebaut wird, statt Synergien zu nutzen, indem bestehende ergänzt werden.

Beispiel Flaschen:
Es gab schon lange Container für weisse, grüne und braune Flaschen.
Als dann noch die PET-Flaschen aufkamen hätte man doch einfach an den bestehenden Sammelstellen noch einen vierten Container für PET-Flaschen hinstellen können. Stattdessen hat man für PET-Flaschen ein komplett neues System aufgebaut und man muss PET-Flaschen an einem anderen Ort als Glasflaschen entsorgen.
842
Melden
Zum Kommentar
54
Regierungsrat will 500 Franken pro E-Ladestation zahlen

Zürcher Hausbesitzer, die ihre Parkplätze mit E-Ladestationen ausrüsten, sollen einen Zustupf von 500 Franken erhalten. Der Regierungsrat hat ein Subventionspaket für den Ausbau von E-Ladestationen und Wasserstofftankstellen geschnürt. Es kostet 50 Millionen Franken.

Zur Story