DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HANDOUT - Visualisierung des Dienstleistungszentrum

So soll das Dienstleistungszentrum im «The Circle» nach seiner Fertigstellung aussehen.  Bild: FLUGHAFEN ZUERICH AG

In Davos geht die Angst um: Kommt das WEF nach Zürich?



Dank dem World Economic Forum (WEF) ist Davos ein bekannter Kongressort. Doch nun kommt das für Davos äusserst wichtige Kongressgeschäft unter Druck, wie die SonntagsZeitung schreibt.

Unweit der Start- und Landepisten des Flughafens in Kloten entsteht auf der grössten Baustelle der Schweiz «The Circle». Das Riesenprojekt beinhaltet neben Büros und Geschäften auch zwei Hyatt-Hotels mit insgesamt 550 Zimmern und Kongressräume mit einer Kapazität für bis zu 2500 Personen. Die Eröffnung ist für nächstes Jahr geplant.

«The Circle» am Zürcher Flughafen:

Konkurrenz für Davos

­Damit mischt schon bald ein zusätzlicher Anbieter im weltweiten Kongress- und Seminarmarkt mit. Bei den Davoser Hoteliers geht ob der Pläne aus Zürich die Angst um. «‹The Circle› wird hier als Gefahr gesehen», sagt Hans Fopp, Direktor und Besitzer des Hotels Parsenn.

Ähnlich sieht das auch Ernst Wyrsch, Präsident von Hotelleriesuisse Graubünden. Wegen immer mehr Vorschriften und Einschränkungen spiele die Erreichbarkeit eines Ortes eine zunehmend wichtigere Rolle – es werde schwieriger zu begründen, warum ein Anlass in Davos stattfinden soll. 

Ernst Wyrsch Präsident von hotelleriesuisse Graubünden

Ernst Wyrsch. Bild: Ernst Wyrsch

Wegen der langjährigen Tradition sieht Wyrsch das WEF im Wintersportort dennoch nicht gefährdet, wie die SonntagsZeitung berichtet. Allerdings könnte «The Circle» mit seiner Nähe zum Flughafen Zürich für andere Veranstaltungen eine «ernsthafte Konkurrenz» darstellen. 

Auch Reto Branschi, Direktor der Tourismusorganisation Destination Davos Klosters, glaubt nicht, dass das WEF nach Zürich umzieht. Er stimmt aber Wyrsch zu: Gerade bei kleineren Kongressen könnte «‹The Circle› zu einem bedeutenden Mitbewerber werden».

Hoteliers unter Druck 

Laut Raffaela Stelzer, Sprecherin des Flughafens Zürich, haben die Hyatt Hotels bereits mehr als 30 Anfragen für Kongresse entgegengenommen – obwohl «The Circle» erst nächstes Jahr seine Türen öffnet. So planen Unternehmen und Organisationen aus dem In- und Ausland Veranstaltungen in Flughafennähe.

In Davos wird sich der Wettbewerb mit Sicherheit weiter verschärfen. Bereits heute bieten Vier- und Fünfsternehotels ihre Zimmer ausserhalb der WEF-Tage zu vergünstigten Preisen an. Damit nimmt die Konkurrenz für Hotels in der Mittelklasse zu.

Doch nicht nur die neuen Kongressräumlichkeiten in Zürich bereiten den Davoser Hoteliers Kopfschmerzen. Auch die Betreiber des Sawiris-Resorts in Andermatt UR und der Bürgenstock-Hotels oberhalb des Vierwaldstättersees wollen Geschäftskunden anlocken.

Und wie steht es um die Kongress- und Seminartarife in Davos, falls die Hotelpreise sinken? Branschi betont, dass man sich auf keinen Preiskampf einlassen werde. «Das wird unsere Preise nicht unter Druck bringen», zitiert die SonntagsZeitung. (vom)

Das Kapselhotel in Luzern:

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Jack Ma nicht mehr reichster Chinese

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das war der Landeanflug in den Windböen von «Burglind»:

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2020

Die Sommerferien sind seit heute in den meisten Kantonen vorbei, die Lehrer wieder gefordert. Wie gut wird das entlöhnt? Die grosse Übersicht über die Löhne der Lehrer nach Kantonen – vom Kindergarten bis zum Gymnasium und der Berufsschule.

Es war ein besonderes Schuljahr. Während der Coronakrise mussten sich viele Eltern als Hobbylehrer beweisen. Gut möglich, dass der Respekt für den Lehrerberuf in vielen Familien zugenommen hat.

Trotzdem bleibt die Entschädigung der Lehrerinnen und Lehrer insbesondere auf den unteren Stufen nicht gerade rosig – gemessen an der Ausbildung und der gesellschaftlichen Verantwortung. Dazu kommen massive Unterschiede zwischen den Kantonen.

Da ihre Entschädigung in Lohnklassen strukturiert ist, lassen …

Artikel lesen
Link zum Artikel