DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Berufliche Neuorientierung: Pierin Vincenzs Frau verlässt Raiffeisen

Lange war darüber spekuliert worden, jetzt ist es klar: Die beruflichen Wege von Raiffeisen und Nadja Ceregato, der Ehefrau von Pierin Vincenz, trennen sich. Zu den laufenden Verhandlungen mit ihrer Chefjuristin gibt die Bankengruppe keine Auskunft.
25.03.2018, 11:4325.03.2018, 18:08

«Die neuen Erkenntnisse rund um Pierin Vincenz haben die Ausgangslage bezüglich der Personalie Nadja Ceregato verändert», erklärte Raiffeisen Schweiz-Sprecherin Angela Rupp am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Es liege weder in ihrem noch im Interesse von Raiffeisen, dass Ceregato zu Raiffeisen zurückkehre.

In den vergangenen Monaten war in den Medien immer wieder vermutet worden, dass die Ehefrau von Vincenz die Bankengruppe verlassen könnte. Die «Sonntagszeitung» vermeldete nun, dass «zu hören (sei), dass Raiffeisen mit Ceregato Verhandlungen über den definitiven Abgang führt».

Pierin Vincenzs Frau leitete die Abteilung Legal & Compliance.
Pierin Vincenzs Frau leitete die Abteilung Legal & Compliance.
Bild: KEYSTONE

Die Raiffeisen-Sprecherin erklärte dazu auf Anfrage, dass man in Kontakt mit Nadja Ceregato stehe. Über die laufenden Verhandlungen gebe man keine Auskunft. Raiffeisen betone aber, dass es keine Verdachtsmomente gebe, dass Ceregato in irgendwelche strafbare Handlungen involviert gewesen sei.

Die Ehefrau des seit einem Monat in Untersuchungshaft sitzenden ehemaligen Raiffeisen-Chefs Pierin Vincenz ist seit Herbst in einem Sabbatical. Vincenz und seinem langjährigen Geschäftspartner Beat Stocker wird ungetreue Geschäftsführung im Zusammenhang mit zwei Firmenkäufen vorgeworfen.

Laut Raiffeisen-Sprecherin Rupp hat sich Ceregato entschieden, sich beruflich neu zu orientieren und während ihres Sabbaticals eine «Weiterbildung mit Businessfokus» absolviert.

Nadja Ceregato hatte 2015 nach dem Weggang von Pierin Vincenz die Bereichsleitung von Legal & Compliance bei Raiffeisen Schweiz übernommen. In dieser Funktion war sie ab Oktober 2015 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung von Raiffeisen. (sda)

So war es damals mit dem Ersten Geldautomat der Schweiz

Video: srf

So viel verdienen die Bundesliga-Profis durchschnittlich

1 / 21
So viel verdienen die Bundesliga-Profis durchschnittlich
quelle: epa / bernd thissen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Raiffeisen verweigert Ehe-für-alle-Gegnern ein Konto: Strafanzeige wegen Diskriminierung

Gegen die «Ehe für Alle» wird das Referendum zustande kommen. Aber nicht nur das Zusammenbringen der Unterschriften war ein Weg mit Hindernissen. Recherchen zeigen: Auch bei der Eröffnung eines Bankkontos in Zug gab es Schwierigkeiten.

Offiziell bestätigen mag es Anian Liebrand, der Koordinator des Trägervereins «Nein zur Ehe für alle» nicht. Doch es ist klar: Das Referendum gegen die «Ehe für alle» kommt an die Urne. Gemäss watson-Recherchen werden die Gegner die dafür notwendigen 50'000 Unterschriften am Montag bei der Bundeskanzlei einreichen.

Unter anderem erlaubt die «Ehe für alle» homosexuellen Paaren die Adoption und lesbischen Paaren den Zugang zu Samenspenden. Ein Komitee um SVP- und EDU-Politiker erzwingt nun …

Artikel lesen
Link zum Artikel