Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das einzige Adventsgedicht, das du dieses Jahr hören willst – Teil 4



Vielen Dank an Herrn Rothenfluh (ja, das ist der Vater unserer lieben Anna). Er hat uns dieses Gedicht geschrieben. Heute präsentieren wir Teil 4. 

Teil 1:

Teil 2:

Video: watson

Teil 3:

Video: watson

Und nun: Teil 4! (Und den Bonus-Schluss gibts ganz unten)

Video: watson

Von der Engelein Hierarchie

Wie immer, kurz vor Weihnachtszeit
sieht man üppig weit und breit
Engel schweben, Engel leuchten,
die Kinderaugen öfters feuchten.
Engel sind uns dann sehr nah,
bei uns und auch in Afrika.
So weit, so schön – so weit, so gut,
weil Engel aber nicht beschuht,
nicht Velo fahren und nie schlafen,
nicht Schlange stehen am Flughafen
nie Hüte tragen und nicht fluchen,
so lohnt es sich bestimmt zu suchen,
zu forschen und zu reflektieren,
warum sie dauernd musizieren,
warum sie uns trotz allem gleichen
in Gesichtern, diesen bleichen,
woher sie eigentlich so kommen,
man ahnt es, aber arg verschwommen.

Man nehme also in die Hände
der Bibel mannigfache Bände
und schlage das Kapitel auf,
– das nimmt dann selber seinen Lauf –
worin in wülstig´ Wortkaskaden
und in reichlich´ Weihrauchschwaden
das Gefild´ beschrieben ist,
wo einst der wahre Antichrist
vom Throne dort gestossen ward
von seinem trotz´gen Widerpart,
dem Michael, dem harten Bengel,
der dann halt als Erzensengel
einging in den Himmelssaal
und blieb bis heut dort allemal.

Nun griff Gottvater aber ein:
«Der Chef bin ich – in dem Verein,
es herrsche Ordnung nun und Zucht
ich sag´ euch das mit aller Wucht:
Neben mir sitzt Michael
Hinter ihm der Gabriel!
Später kommt noch Raphael,
der sitze dann halt parallel,
zu den Engeln zweiten Ranges,
die kundig sind des Lobgesanges.
Auf den Schemeln rechts von mir,
hocken hinter dem Klavier,
All die dumben Flatterwesen,
die abends dann mit Reisigbesen
die Himmelsräume glänzend fegen
und dann versehn´ mit meinem Segen
dem Lobgesange sich verdingen
und andern wesentlichen Dingen:
wie Flügelfedern mal ersetzen
oder die Trompeten wetzen!»

Ganz hinten schwirren noch herum
mit unverständlichem Gesumm
Engel, eher unvollständig,
und im Ganzen nicht sehr wendig,
weil der zweite Flügel fehlt,
kreisen sie fast unbeseelt
rundherum im gleichen Bogen
und auch dies ist nicht gelogen,
denn dies sind die kleinen Sünder,
die leben zwar nicht viel gesünder,
als die Engel aus den Erzen,
aber sicher ohn´ die Schmerzen,
die die hohen Engel plagen,
die grosse Angst mal zu versagen,
ein Fis statt eines F zu spielen,
oder einfach schlecht zu zielen,
beim Spielen mit dem Heilg´schein,
dies soll ihre Sorg´ nicht sein!

Bonus:

So klappet nun die Bibel zu
Und freut euch an der innern Ruh,
die sich auf eure Seelen senkt,
vor allem, wenn ihr jetzt bedenkt,
dass all die Engel, die ihr seht
und deren Los ihr nun versteht,
nach ihrer Arbeit hier auf Erden
nach Hause flattern zu den Herden
und sich daselbst retablieren
um dauernd dann zu musizieren.
Bis zum nächsten Weihnachtsfest
bleiben sie halt in Arrest.

Amen

Alle Türchen:

Das könnte dich auch interessieren:

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Vaduz nach Corona-Fällen in Quarantäne

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4

«Porsche 911er? Hani ja scho» – was sich Vujo zu Weihnachten wünscht

Was wünscht sich einer, der alles hat? Wir haben nachgefragt – bei Tausendsassa Vujo. Guter Typ!

Artikel lesen
Link zum Artikel