Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 24 Cartoons fassen unseren Alltag mit dem Internet perfekt zusammen



Ach, Internet, du neuer, bester Freund des Menschen. Immer bist du für uns da. Aber das Internet kann nicht nur nett, wie du es bestimmt auch schon erfahren durftest. Die folgenden Bilder von verschiedensten internationalen Künstlern bringen das Leben mit dem Netz auf den Punkt.

Bild

bild: explosm

Bild

via imgur

Bild

bild: happyjar

Bild

bild: wronghands

Bild

bild: explosm

Bild

via twitter

Bild

via twitter

Bild

bild: hoomph

Bild

bild: kateordie

(sim via Bored Panda)

Dieses Paar bat das Internet um einen Gefallen ... jedoch ist das Ergebnis anders als erhofft

«Spam-Mails nerven! Und Spam-Telefonate!! Und Spam-Briefe!!!»

abspielen

Video: watson/Yannik Tschan, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hackphresse 14.11.2018 19:37
    Highlight Highlight Ist es nicht ironisch, dass man diese Bilder ohne das Internet nie zusehen bekäme?

    What a time to be alive!
  • hiob 14.11.2018 16:20
    Highlight Highlight nummer 9!! ich muss immer "freunde" entabonnieren, wenn ich sehe, dass die so was auf facebook machen. dasselbe mit "markiere eine person, die XYZ..." warum macht ihr so was?! was ist mit euch falsch gelaufen??
  • Don Quijote 14.11.2018 12:20
    Highlight Highlight Zu 21:

    Play Icon
  • Antigone 14.11.2018 09:15
    Highlight Highlight Jedes eintelne Bild stimmt... Leider.

    Das Internet hat schon sehr viele Vorteile, es ist eine tolle Erfindung, das kann man nicht abstreiten.

    Aber irgendwie wünsche ich mir die Zeit zurück, wo es keine Smartphones mit Internet hatte und wo man nicht immer 24/7 erreichbar sein oder immer alles abchecken musste.
    Schon heftig, dass wir eigentlich fast nur noch online leben.
    • bokl 14.11.2018 10:10
      Highlight Highlight "... wo man nicht immer 24/7 erreichbar sein oder immer alles abchecken musste."

      Niemand "muss" 24/7 erreichbar sein. Jedes Gerät lässt sich ausschalten/ignorieren. Dafür braucht den Willen dazu und etwas Selbstbeherrschung. Das war aber früher schon so.
    • Antigone 14.11.2018 10:20
      Highlight Highlight @bokl: Ja, natürlich, da hast du vollkommen Recht. Ich ziehe regelmässig solche „Detox-Tage“ durch.

      Aber langfristig kann man das nicht machen. Job, Freizeit, alles ist iwie mit dem Internet verbunden.
    • bokl 14.11.2018 11:44
      Highlight Highlight Nicht "Detox-Tage". Sondern dafür sorgen, dass man gar nicht "vergiftet" wird. Zum Beispiel während dem Essen das Handy ignorieren oder abschalten.

      War früher mit dem Festnetztelefon auch so. Auch das konnte mitten im Abendessen klingen und es stellte sich die Entscheidung abnehmen oder ignorieren. Und es gab Zeiten, da konnte man nicht mal zurückrufen, mangels Anruferkennung.
  • no-Name 14.11.2018 09:02
    Highlight Highlight Diese Bilder fassen die « Diese Bilder fassen zusammen-Artikel » perfekt zusammen.

    Will sagen: Ich habs gesehen! Danke!
    Benutzer Bild
  • Hartmann Stahlberg 14.11.2018 08:39
    Highlight Highlight Yay soup! 😂
  • ralck 14.11.2018 08:05
    Highlight Highlight Ist es nicht irgendwie lustig, dass man mit solchen Moralapostel-Beiträgen etwas zeigen will, aber gleichzeitig bei Bildstrecken, Berichten oder auch einfach bei diesem Beitrag oft Frauen oder Brüste als Thumbnail braucht. Egal ob gezeichnet oder fotografiert.

    Ein gutes Beispiel wäre die Augenblicke aus aller Welt. Oder auch die kiffende Dame beim neusten Bericht. Könnte ja auch einfach ein Foto vom neuen Hanf-Züri sein. Oder nicht? Ist mir einfach nur so aufgefallen. Und das schon mehrmals.

    Aber wenns Geld bringt, …
    • Gruusige Siech TFFKA Analdo 14.11.2018 08:25
      Highlight Highlight Mir gefällt die Selbstironie, die bei 14 voll durchschlägt. Allerdings pflichte ich dir bei, dass es im ganzen eine Ironie ohne Besserungsabsicht ist.
    • Pasch 14.11.2018 11:27
      Highlight Highlight Hehe, Brüste...
    • Jeanne d'Arc 14.11.2018 12:19
      Highlight Highlight Wenn Titelzeilen auf dieser Welt, keine schönen Frauen mehr zeigen, dann gehe ich freiwillig von ihr.....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tarek 14.11.2018 07:56
    Highlight Highlight So absolut wahr. Und zwar jedes einzelne...
  • trou 14.11.2018 07:37
    Highlight Highlight 2000 gabs noch kein Facebook. MySpace for the world!
    • Eifach öpis 14.11.2018 08:47
      Highlight Highlight Sie erinnern mich an Bild 1 😂
    • Garp 14.11.2018 09:14
      Highlight Highlight Da steht nicht 2000 sondern 2000s . 😁
  • Pingupongo 14.11.2018 07:36
    Highlight Highlight Zu 13: haha, peepee 😂

Diät-Tipp: Schau dir diese 24 Flugzeug-Menus an und dein Hunger ist gegessen

Der Moment, wenn du ferienreif in den Flieger steigst, sich die Entspannung langsam breit macht und sich nach dem Boardservice doch auch schon der erste Brechreiz bemerkbar macht. Hach, herrlich!

Um die Bilder etwas erträglicher zu gestalten, haben wir eine Menu-Beschreibung zu jedem Gericht verfasst, die dir den Ekel zumindest etwas nehmen sollte (auch wenn dabei sehr viel Fantasie und Interpretationsvermögen gefragt war ...).

Hausgemachte Lasagne, knusprig im Ofen gebacken, serviert mit einer Salatkomposition nach Art der Nonna. Buon Appetito!

Saisonale Gemüseplatte mit allem Knackigem und Frischem, was der Markt gerade hergibt.

All-American-Beef-Burger Classic, mit Haussauce, frischem …

Artikel lesen
Link zum Artikel