Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 24 Cartoons fassen unseren Alltag mit dem Internet perfekt zusammen



Ach, Internet, du neuer, bester Freund des Menschen. Immer bist du für uns da. Aber das Internet kann nicht nur nett, wie du es bestimmt auch schon erfahren durftest. Die folgenden Bilder von verschiedensten internationalen Künstlern bringen das Leben mit dem Netz auf den Punkt.

Bild

bild: explosm

Bild

via imgur

Bild

bild: happyjar

Bild

bild: wronghands

Bild

bild: explosm

Bild

via twitter

Bild

via twitter

Bild

bild: hoomph

Bild

bild: kateordie

(sim via Bored Panda)

Dieses Paar bat das Internet um einen Gefallen ... jedoch ist das Ergebnis anders als erhofft

«Spam-Mails nerven! Und Spam-Telefonate!! Und Spam-Briefe!!!»

abspielen

Video: watson/Yannik Tschan, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hackphresse 14.11.2018 19:37
    Highlight Highlight Ist es nicht ironisch, dass man diese Bilder ohne das Internet nie zusehen bekäme?

    What a time to be alive!
  • hiob 14.11.2018 16:20
    Highlight Highlight nummer 9!! ich muss immer "freunde" entabonnieren, wenn ich sehe, dass die so was auf facebook machen. dasselbe mit "markiere eine person, die XYZ..." warum macht ihr so was?! was ist mit euch falsch gelaufen??
  • Don Quijote 14.11.2018 12:20
    Highlight Highlight Zu 21:

    Play Icon
  • Antigone 14.11.2018 09:15
    Highlight Highlight Jedes eintelne Bild stimmt... Leider.

    Das Internet hat schon sehr viele Vorteile, es ist eine tolle Erfindung, das kann man nicht abstreiten.

    Aber irgendwie wünsche ich mir die Zeit zurück, wo es keine Smartphones mit Internet hatte und wo man nicht immer 24/7 erreichbar sein oder immer alles abchecken musste.
    Schon heftig, dass wir eigentlich fast nur noch online leben.
    • bokl 14.11.2018 10:10
      Highlight Highlight "... wo man nicht immer 24/7 erreichbar sein oder immer alles abchecken musste."

      Niemand "muss" 24/7 erreichbar sein. Jedes Gerät lässt sich ausschalten/ignorieren. Dafür braucht den Willen dazu und etwas Selbstbeherrschung. Das war aber früher schon so.
    • Antigone 14.11.2018 10:20
      Highlight Highlight @bokl: Ja, natürlich, da hast du vollkommen Recht. Ich ziehe regelmässig solche „Detox-Tage“ durch.

      Aber langfristig kann man das nicht machen. Job, Freizeit, alles ist iwie mit dem Internet verbunden.
    • bokl 14.11.2018 11:44
      Highlight Highlight Nicht "Detox-Tage". Sondern dafür sorgen, dass man gar nicht "vergiftet" wird. Zum Beispiel während dem Essen das Handy ignorieren oder abschalten.

      War früher mit dem Festnetztelefon auch so. Auch das konnte mitten im Abendessen klingen und es stellte sich die Entscheidung abnehmen oder ignorieren. Und es gab Zeiten, da konnte man nicht mal zurückrufen, mangels Anruferkennung.
  • no-Name 14.11.2018 09:02
    Highlight Highlight Diese Bilder fassen die « Diese Bilder fassen zusammen-Artikel » perfekt zusammen.

    Will sagen: Ich habs gesehen! Danke!
    Benutzer Bild
  • Hartmann Stahlberg 14.11.2018 08:39
    Highlight Highlight Yay soup! 😂
  • ralck 14.11.2018 08:05
    Highlight Highlight Ist es nicht irgendwie lustig, dass man mit solchen Moralapostel-Beiträgen etwas zeigen will, aber gleichzeitig bei Bildstrecken, Berichten oder auch einfach bei diesem Beitrag oft Frauen oder Brüste als Thumbnail braucht. Egal ob gezeichnet oder fotografiert.

    Ein gutes Beispiel wäre die Augenblicke aus aller Welt. Oder auch die kiffende Dame beim neusten Bericht. Könnte ja auch einfach ein Foto vom neuen Hanf-Züri sein. Oder nicht? Ist mir einfach nur so aufgefallen. Und das schon mehrmals.

    Aber wenns Geld bringt, …
    • Alle Aufmerksamkeit dem doofen Prozent 14.11.2018 08:25
      Highlight Highlight Mir gefällt die Selbstironie, die bei 14 voll durchschlägt. Allerdings pflichte ich dir bei, dass es im ganzen eine Ironie ohne Besserungsabsicht ist.
    • Pasch 14.11.2018 11:27
      Highlight Highlight Hehe, Brüste...
    • who cares? 15.11.2018 13:59
      Highlight Highlight Sehe ich auch so. Wenn man die "Augeblicke aus aller Welt" durchklickt, sind, wenn Frauen auf den Bildern, nur schlanke, junge und hübsche zu sehen. Anscheinend gibt es keine Frauen, die vom westlichen Schönheitsideal abweichen, die Augenblicke kreieren können. Der tättowierte Hinterkopf eines Übergweichtigen Mannes ist aber wieder interessant. Gleichzeitig Taylor Hill im T-Shirt bei der Premiere eines mässig bekannten Filmes (weiss man nur von der Unterschrift, könnte ein ganz normals Foto sein) Wieso gibt es kein solches Bild von ihrem Filmpartner?
  • Tarek 14.11.2018 07:56
    Highlight Highlight So absolut wahr. Und zwar jedes einzelne...
  • trou 14.11.2018 07:37
    Highlight Highlight 2000 gabs noch kein Facebook. MySpace for the world!
    • Eifach öpis 14.11.2018 08:47
      Highlight Highlight Sie erinnern mich an Bild 1 😂
    • Garp 14.11.2018 09:14
      Highlight Highlight Da steht nicht 2000 sondern 2000s . 😁
  • Pingupongo 14.11.2018 07:36
    Highlight Highlight Zu 13: haha, peepee 😂

15 Comics von Zucker-Herzen, die schonungslos aufzeigen, wie die Gesellschaft funktioniert

Gesellschaftskritik von Zucker-Herzen? Echt jetzt? Jap, das geht. Sehr gut sogar, wie ein Künstler auf charmante Art und Weise beweist.

Instagram ist für Künstler Fluch und Segen zugleich. Zum einen haben sie so eine Gratis-Plattform, auf der sie ihre Kunst unkompliziert an die Menschen tragen können. Zum anderen hat ebendieser Gratis-Aspekt eine inflationäre Auswirkung auf das Einschätzen der eigenen künstlerischen Fähigkeit. Jede und jeder ist plötzlich irgendwie Künstler.

Weder diese Erkenntnis, noch das Prinzip der künstlerischen Gesellschaftskritik ist neu. Dennoch hat der Künstler Tommy Siegel einen neuartigen Dreh …

Artikel lesen
Link zum Artikel