Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Engländer fliegt von Newcastle nach London via Spanien, weil es billiger als der Zug ist



Reisen mit dem Zug ist nicht nur in der Schweiz teuer – auch in Grossbritannien muss dafür zünftig ins Portemonnaie gegriffen werden. So kostet eine dreistündige Fahrt schnell mal 100 Franken und dies musste auch der 21-jährige Joe Furness feststellen. Der Student aus Newcastle wollte in London einen Freund besuchen, erschreckte jedoch am Preis für eine einfache Zug-Fahrt. Die Reise sollte ihn trotz Railcard Rabatt noch immer £ 78,50 kosten, umgerechnet zirka 95 Franken. 

So suchte der Brite nach einer Alternative und fand heraus, dass ein Flug via Schweiz immerhin £ 20 günstiger kommen würde. Nachdem er weitere Flugvergleichsportale durchsucht hatte, fand er das ultimative Schnäppchen.

Flug von Newcastle nach Menorca, zwölf Stunden auf der spanischen Insel verbringen und danach weiter nach London. Preis für die zwei Flüge: £ 27.

So machte sich der Student auf die etwas längere, dafür billigere Reise in die Hauptstadt. Durch den günstigen Flug blieb ihm sogar noch Geld für ein Mietauto übrig. Seine Rechnung für die Reise sah wie folgt aus:

Newcastle - Menorca🛫 £15.99
Menorca - London 🛫 £10.99
Automiete🚘 £7.50
Sex on the beach cocktail 🍸£4

I can have a night on a Spanish island, hire a car, have a cocktail on the beach, fly back to London and still have £40 left over.....OR I could have sat on a train What would you have rather done?

Trotz der Automiete und einem Drink am Strand sparte Furniss noch immer £ 40 gegenüber dem Zug. Die Nacht verbrachte er im Mietauto und flog dann am nächsten Tag nach London zum Treffen mit seinem Freund. 

Das Video zu seiner Reise:

abspielen

Wie weit gehst du, um Kosten für deine Reise zu sparen?

(nfr)

Die fantastischen Reisen von Murad Osmann und seiner Partnerin

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

67
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

52
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

105
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

180
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

67
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

52
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

105
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

180
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

28
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Saint-City 29.06.2017 09:26
    Highlight Highlight So schön die Geschichte klingt: Da hat wohl wer einfach nicht begriffen, wie das Zugsystem in England funktioniert. Ja, ein normales Ticket Newcastle-London scheint sehr teuer. Aber, wenn er Zeit hat, Flüge zu checken, wird er vermutlich nicht von jetzt auf gleich verreisen müssen. Und schon für morgen finde ich Zugverbindungen für 44 Pfund. Von Newcastle direkt ins Zentrum von London, nicht an einen Flughafen ausserhalb. Bei längerer Vorlaufzeit sogar für 36 (einige) oder 22 (wenige). Zudem: Der Flug via Schweiz war ein früherer, nicht eine Möglichkeit für diese Reise...
  • Schlafwandler 29.06.2017 02:25
    Highlight Highlight Man hätte auch den Bus nehmen können. Newcastle-London kostet wenn man einen Tag im voraus bucht rund 20£ und dauert ca 7 Stunden. Einen Monat im voraus gibts Bustickets für knapp 5£.
  • Hillbilly 28.06.2017 22:54
    Highlight Highlight Der Kluge reist im Zuge. Der Klügere im Flügere 😂
    ok, der kam flach...
  • Maon 28.06.2017 18:14
    Highlight Highlight Die Umwelt ist mir mehr wert als ein bisschen Geld...
  • dommen 28.06.2017 16:53
    Highlight Highlight Wenn mans so sieht wie er und "eine Nacht auf einer spanischrn Insel" als Reisezückerchen betrachten kann, ist das natürlich cool. Die meisten von uns hätte der Zusatzaufwand wohl eher abgeschreckt...
  • Pasch 28.06.2017 15:37
    Highlight Highlight Gäbe es solche Alternativen auch hier?
    Bsp: Zürich-Genf ; Basel-Zürich ; Basel-Genf ???

    Zug vs Flug!
    • The Hat Guy 29.06.2017 08:06
      Highlight Highlight Gibt es: Der Flug Zürich-Genf ist oftmals günstiger als der Zug.
  • Amboss 28.06.2017 14:35
    Highlight Highlight Natürlich ist das absurd.
    Aber ist das nicht einfach so, dass die Bahn ihre angebotenen Plätze extrem schlecht bewirtschaftet?

    Zu jeder Zeit kostet die Fahrt da gleicht viel. Zur Stosszeit total überfüllt, sonst sind sie zu vielleicht 5-10% ausgelastet...

    Da wäre noch sehr viel Potenzial, die Passagiere besser zu verteilen und insbesondere junge Fahrgäste anzulocken
    • Knut Knallmann 28.06.2017 16:00
      Highlight Highlight Sparpreise mit Zugbindung gibt es zumindest in der Schweiz und Deutschland schon seit einigen Jahren. Spottpreise auf dem Niveau der Billigairlines hingegen sind aufgrund des höheren Aufwands, höherer Steuern, teureren Angestellten und der Gesetzesgrundlagen (Konzessionsamforderungen, Service Public) einfach nicht möglich...
    • Amboss 28.06.2017 16:32
      Highlight Highlight Ja ich weiss es ist nicht das gleiche wie bei einer Airline. Eine Airline weiss, wie viele Sitze sie verkaufen darf. In den Zug steigen einfach mehr Leute ein und stehen.

      Dennoch finde ich, die Bahn könnte/müsste noch viel weiter gehen und viel umfassendere Rabatte anbieten.

      In der Schweiz sind insbesondere die Volltarife extremst teuer. Die Hälfte der Bevölkerung steigt niemals in einen Zug deswegen.
      Da sind auch die Sparbillete noch sehr teuer.

      Ich glaube, für Vollzahler in Randzeiten sehr tiefe Tarife anbieten (50% Rabatt oder noch mehr) könnte sich insgesamt sehr positiv auswirken.
    • Knut Knallmann 28.06.2017 18:06
      Highlight Highlight Da hast du natürlich Recht. Der preisliche Einstiegschwelle ist extrem hoch - Und für Vielfahrer mit GA ist es wiederum fast zu günstig. Es ist schwierig in einem solch engmaschigen ÖV-Netz mit so vielen Betreibern und Verkehrsmitteln eine optimale Lösung zu finden. Das schweizer Tarifsystem ist eben auch eine Solidargemeinschaft gegenüber Randregionen. Deshalb das allgemein hohe Preisniveau.
      Andererseits - Fast leere Züge bringen auch keine schwarzen Zahlen. Mehr Spartickets auch für Regionalzüge wären eine kurzfristige Lösung. Langfristig wären wir dann bald beim Thema Mobility Pricing...
    Weitere Antworten anzeigen
  • dä dingsbums 28.06.2017 14:32
    Highlight Highlight Ja, auch schon gemacht: Zürich - Linz via Berlin. 3x günstiger als der Direktflug und viel schneller als mit dem Auto oder Zug.

    Cocktail hatte ich keinen...
  • Ruefe 28.06.2017 13:57
    Highlight Highlight Die Wirtschaft ist komplett im Arsch...
  • Juliet Bravo 28.06.2017 13:53
    Highlight Highlight Dieses Beispiel ist schon sehr krass. Als Mitarbeiter einer Fluggesellschaft sehe ich aber beinahe täglich ähnlich skurile Routen, die Sparfüchse so finden, um den teureren Direktflug zu vermeiden... Kopenhagen-Amsterdam via Zürich, Warschau-Stockholm via Zürich und dergleichen. GA-Besitzer nutzen auch den Zug nach Mailand, um dann günstiger nach New York oder andere Langstrecken zu kommen - via ZRH.
  • Firefly 28.06.2017 13:48
    Highlight Highlight pervers sowas.
  • MiezeLucy 28.06.2017 12:56
    Highlight Highlight Und ich Depp fahr immer noch mit der Bahn zur Arbeit, Kopf schüttel.....Der Klimawandel lebe hoch!!
  • Evan 28.06.2017 12:55
    Highlight Highlight Pervers. Aber dass der Ausstoss von verbranntem Treibstoff in luftiger Höhe um einiges schädlicher ist spiegelt sich halt leider nicht im Preis wieder.
    • JJ17 28.06.2017 16:17
      Highlight Highlight Das Flugzeug wäre wohl auch ohne ihn geflogen...
    • Madmessie 29.06.2017 14:40
      Highlight Highlight @JJ17: Und das gerechtfertigt jederman so viel zu fliegen wie er will, gell? Wie wärs mal mit Hirn einschalten?!?
    • Evan 29.06.2017 15:19
      Highlight Highlight @Madmessie. Ich bin sehr wohl dafür dass jeder so viel fliegt wie er will, jedoch würde es nicht schaden wenn Fliegen um den Faktor teurer ist, um den es der Umwelt mehr schadet.
      Die Aussage von @JJ17 ist jedoch grundfalsch.
  • D(r)ummer 28.06.2017 12:44
    Highlight Highlight Wer so eine Aktion von diesem Herrn "krass / deftig / cool / killer / genau richtig" etc. findet, ist in meinen Augen krank.
    Flüge dermassen günstig anzubieten ist ein abartiges Unding.
    Reisen, reisen und nochmal reisen weil's geil und günstig ist finde ich daneben.
    Ich gehe mal davon aus, dass die reiseaktivität (social-media-posting hin oder her) im vergleich zu früher stark zugenommen hat.

    Hoffentlich ist das ein Einzelfall der immerhin noch schön zeigt, dass da etwas gewaltig falsch läuft.

    • Arutha 28.06.2017 13:35
      Highlight Highlight Kerosin gehört endlich weltweit ordentlich besteuert. Oder aber der Luftraum muss besteuert werden. Es sollen die externen Kosten internalisiert werden müssen. Nur so können solche idiotischen Preise verhindert werden.
    • Pedro Salami 28.06.2017 14:22
      Highlight Highlight Höhere Gebühren wären nicht mal zwingend wenn man endlich aufhören würde solche billig-Flüge mit anderen Destinationen zu subventionieren. Ist ausserdem auch noch höchst unfair für jene die einen nicht touristischen Ort anfliegen wollen oder müssen.
      Beispiel: Will ich in den Ferien meine Mutter besuchen, zahle ich je nach Jahreszeit 2900.- - 3600.- für 2 Erw. + 2 Kinder und die Flugzeit ist wesentlich kürzer als jene des Studis aus dem Artikel.
      Mit solchen Flügen werden dann eben diese billig-Flüge subventioniert.
  • Martinov 28.06.2017 12:37
    Highlight Highlight Der kluge reist im Zuge, oder doch nicht? 😃
  • tesfa 28.06.2017 12:09
    Highlight Highlight Die Umwelt dankt.

Du willst wissen, wie es ist, Eltern zu werden? Die einfache Antwort in 17 Bildern

Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr. Floskel, Floskel, trallala – doch es steckt einiges dahinter. Eltern zeigen mittels einfacher Vorher-Nachher-Bilder, wie schwer es ist, Eltern zu sein.

Der Instagram-Account @gottoddlered sammelt Bilder aus der Social-Media-Community, die auf sehr einfache Art und Weise aufzeigen sollen, inwiefern sich das Leben ändert, wenn man Eltern wird. So viel einem der eigene Nachwuchs auch geben kann, so viel fordert er auch ein.

Nicht nur der Schlafrhythmus verändert sich zum Knapperen, auch sonst stellen die kleinen Zöglinge so ziemlich alles auf den Kopf. Und lassen das frühere Ich plötzlich ganz unschuldig und naiv aussehen.

Schiebe den Regler hin und …

Artikel lesen
Link zum Artikel