Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Rash, hast du viele Groupies?» – «Viele! Sie schicken mir Fotos in Unterhosen!»

Rash, den sympathischen Berner «Influencer», kennst du bestimmt. Aber weisst du auch, warum er wegen watson fast aus seiner Berufslehre geflogen ist? Oder wie viele unmoralische Angebote der Internet-Star bekommt? Hier erfährst du es.



abspielen

Video: watson/Nico Franzoni, Lya Saxer

Franzo(h)ni Hemmige

In unserem neuen Format trifft Nico Franzoni Personen aus Unterhaltung, Politik und Sport, die alle eines gemeinsam haben: Die halbe Schweiz kennt sie, auch wenn bei manchen der Stern wieder verglüht ist. Franzoni spürt sie auf und nimmt sie schonungslos in die Mangel. So schonungslos, wie das ein Berner Giu eben kann. 

Folge 1: Vujo packt aus:

abspielen

Wein doch!

«Wollt ihr einen Pelzkragen? Ich mache euch einen aus meinen Schamhaaren»

Link zum Artikel

«Putzt eure Ohren!» – die Leiden einer Coiffeuse

Link zum Artikel

«Hört auf, Zürcher als arrogant zu beschimpfen!»

Link zum Artikel

«Ihr, watsons, ihr und eure digitale Sch**sse seid schuld»

Link zum Artikel

«Wenn noch einer ‹Schlitzauge› zu mir sagt ...»

Link zum Artikel

«Behaltet euren Penis in der Hose!... zumindest am Anfang»

Link zum Artikel

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Auf eine rohe Zwiebel zu beissen – das ist eine Nahtoderfahrung»

Link zum Artikel

«Ich finde es übrigens nicht geil, klein zu sein»

Link zum Artikel

«Menschen ohne Deo – das ist ein weltbewegendes Problem»

Link zum Artikel

«Oh, das ist mein Platz» – «Jetzt nicht mehr, B*tch!»

Link zum Artikel

«Wieso könnt ihr Fussballfans nicht feiern wie Sexbesessene oder Fantasyfans?»

Link zum Artikel

«Leute, die gerne Winter haben, regen mich so RICHTIG auf!»

Link zum Artikel

«Spam-Mails nerven! Und Spam-Telefonate!! Und Spam-Briefe!!!»

Link zum Artikel

«Ich finde, Tanzen gehört nicht zum Leben»

Link zum Artikel

«Wer föhnt sich schon die Schamhaare!?!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Es gibt Pendler, die einfach Arsch... Ah, das darf ich nicht sagen, oder?»

Link zum Artikel

«Was sind das für Psychopathen, die am Morgen im Zug reden?»

Link zum Artikel

«Kinderfotos auf Social Media sind asozial» – «Bachelorette»-Safak ist wütend

Link zum Artikel

«Fussballer sind keine Pussys!»

Link zum Artikel

«Ich habe nichts gegen Callcenter-Sklaven, aber ich habe keinen Bock auf eure Sch**sse»

Link zum Artikel

«Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!»

Link zum Artikel

«Nirvana ist die beschissenste Band der Welt!»

Link zum Artikel

«Hört auf, den St.Galler Dialekt zu hassen»

Link zum Artikel

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Link zum Artikel

«Ich bin wirklich angetrunken. Lösch alles!»

Link zum Artikel

«Ein Steh-Lunch ist das ‹F*ck You› der Geschäftsessen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • clint 29.08.2017 20:54
    Highlight Highlight schöne gsi, franz, immer witer so. bärner-fahne höch haute - und zwüsch düre ds wasser reiche
  • Broesmu 29.08.2017 18:46
    Highlight Highlight Ig liebä das Format!!
  • peterli90 29.08.2017 17:09
    Highlight Highlight Hahaha de Rash, noch ein richtig realer Dude. Von ihm können sich viele noch etwas abschneiden, zB sich selbst nicht so ernst nehmen. Seine Videos sind lustig, aber haben jedenfalls teils auch eine Message.
  • Imfall 29.08.2017 16:53
    Highlight Highlight schon im ersten satz fehlt ein wort

    "Rash, den sympathischen Berner «Influencer», kennst du bestimmt <<NICHT>>
  • Red4 *Miss Vanjie* 29.08.2017 16:47
    Highlight Highlight Sympathischer als der Vujo :)
  • Pana 29.08.2017 16:46
    Highlight Highlight Schweizer sind morgens so unglücklich.

    Aber du bist morgens ja auch nicht glücklich.

    Wegen Schweiz.

    😂
  • hektor7 29.08.2017 16:37
    Highlight Highlight Sehr geiles Format!

    Vujos Interview hat mich echt erledigt :'D
  • loplop717 29.08.2017 16:09
    Highlight Highlight Nein ich kannte ihn nicht?

Diese SRF-Auswanderer sind (fast) so kultig wie die Schönbächlers

Zum 10-Jahres-Jubiläum von «Auf und davon» fühlt watson den Puls bei Schweizern, die ihr Glück auf Kreta und Fuerteventura gesucht und gefunden haben. Eine Familie kämpft aber mit einem herben Rückschlag.

Hermann Schönbächler ist Kult. Der bärtige Waldschrat aus Biel wanderte 2010 mit seiner Familie nach British Columbia (Kanada) aus – unter Beobachtung der SRF-Kameras von «Auf und Davon». Mit seinem pädagogischen Zweihänder «Richi, I ha gseit du söusch di guät häbä», wurde er zum YouTube-Hit. Heute Abend strahlt SRF die Jubiläumssendung zu 10 Jahre «Auf und davon» aus.

Doch neben Schönbächler haben auch andere Auswanderer Kult-Status erreicht. Am Telefon schildern sie watson, wie es bei ihnen …

Artikel lesen
Link zum Artikel