DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Wer nach Winterthur fährt, ist selbst schuld. bild: shutterstock

27 Fotos, die beweisen, dass Winti die hässlichste Stadt der Schweiz ist

Die verschlafene Schönheit an der Töss. Perle des Ostens. Hochburg der Toleranz und Individualität. Kulturelles Nationalgut mit Eigencharakter. Schwachsinn! Seht selbst, wie überbewertet Winti ist.



Wir befinden uns im Jahre 2017 n.Chr. Der ganze Kanton Zürich ist von Stadtbünzlis und Profitmaximierern besetzt ... Der ganze Kanton Zürich? Nein! Ein von unbeugsamen Hipstern bevölkertes Städtchen hört nicht auf, dem Grossstadt-Kommerz Widerstand zu leisten.

«Ja weisch, Winti isch halt eifach so chi ender alternativ und nöd so kommerz wie Züri!»

Jeder beliebige Winterthurer Lokalpatriot

Winterthur, die hippe Zürich-Alternative also. Aber stimmt das wirklich?

Bahnhofplatz Winterthur

Berühmt berüchtigt: Das zwielichtige Winterthur, im Zwielicht abgelichtet. wintipix.com / roger szilagyi

Im schummrigen Licht schaut die Stadt gar nicht mal so übel aus ...

Bahnhofplatz Winterthur

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

... doch bei Tageslicht offenbart Winti sein hässliches Gesicht

Bahnhofplatz Winterthur

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Wer möchte schon in dieser Altstadt wohnen?

Steinberggasse gespiegelt im Judd-Brunnen

bild: wintipix.com / roger szilagyi

Wer es gemütlich mag, muss wohl nach Züri ziehen.

Steinberggasse

bild: wintipix.com / roger szilagyi

Typisch Industriestadt halt. Erholung im Grünen kann man vergessen.

Blick vom Goldenberg auf das Stadtzentrum von Winterthur

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Winti ist so hässlich, dass selbst die Bäume beschämt die Blätter fallen lassen!

Bäumli Goldenberg

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Der typische Winterthurer gilt als nicht begeisterungsfähig, schüchtern und verklemmt. Gut zu beobachten in der Bierkurve auf der Schützenwiese.

Altstadt Marktgasse mit Weihnachtsbeleuchtung

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Bedauerlicherweise haben sie auch kein anständiges Bier ...

Bild

bild: biergenuss

... und auch keine Plätze um gemütlich ein Bier zu schlürfen.

Grabenallee beleuchtet

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Nachts kommt einfach keine Stimmung auf.

Steinberggasse gespiegelt im Judd-Brunnen, Musikclub Albani

bild: wintipix.com / roger szilagyi

Kitschige Weihnachts-Deko soll von den Schandflecken der Stadt ablenken

Bild

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Die Menschen in Winterthur sind spiessig und haben nie Spass.

Bild

Bild: flickr / Andi Gentsch

Junge Menschen machen einen weiten Bogen um Winti.

Menschen geniessen den warmen Sommerabend im Stadtpark am Albanifest am Samstag, 26. Juni 2010 in Winterthur. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bild: KEYSTONE

Kulturell befindet sich Winti im Dornröschenschlaf.

Laura Feijo, links, als Giselle und Stanislav Jarmakov, rechts, waehrend einer Probe zu Adolphe Adams Phantastischem Ballett in zwei Akten 'Giselle' Anfang Februar 1998 im Theater am Stadtgarten in Winterthur. Choreographiert wurde das Stueck vom Zuercher Ballettchef Heinz Spoerli. (KEYSTONE/NIKLAUS STAUSS)

Bild: KEYSTONE

Wer gutes Theater sehen möchte, fährt besser nach Bülach.

Bild

Bild: flickr / Thomas Naas

Bildungstechnisch ist die Stadt eine Einöde.

Bild

Bild: flickr / /// Sarah

Der Winterthurer gilt als konservativ und isst nur, was er kennt.

Ein Hauch von Afrika weht durch die Gassen der Winterthurer Innenstadt anlaesslich des traditionellen Afropfingsten am Samstag, 18. Mai 2013, in Winterthur. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Bild: KEYSTONE

Dem Kaff an der Töss fehlt es schlicht an städtischem Charisma.

Katharina Sulzer Platz

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Würde man hier die Lichter zählen, erhielte man die Anzahl der Menschen, die eigentlich nach Zürich ziehen wollen.

Blick von der Weinbergstrasse auf Winterthur

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Kann jemand die Architektur-Polizei rufen? Winterthur hinkt Jahrhunderte hinterher.

Bild

bild: wikipedia / Ikiwaner

Ein beissender Gestank zieht durch die tristen, vermüllten Gassen der Stadt!

Rathausdurchgang

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Seit Jahren hat sich keine gute Band mehr nach Winti verirrt.

Bild

Bild: flickr / Andi Gentsch

Die Stadt hat seit jeher ihrem Grünen Daumen abgeschworen – lieber Plattenbauten und Hochhauskomplexe! Pfui, Winterthur.

Rosengarten Heiligberg

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

In den ungepflegten Gassen sammeln sich die sorgenvollen Tränen, die der Himmel regelmässig über Winterthur ergiesst.

Altstadt Untertor mit Weihnachtsbeleuchtung

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Sorry, Winti, aber selbst der Sonnenuntergang ist langweilig bei euch.

Steinberggasse

Zärtlich versuchen letztlich die Sonnenstrahlen das raue Gesicht Winterthurs zu glätten. Hoffnungslos. Schaut euch das nur mal an!

Bahnhofplatz Winterthur

Bild: wintipix.com / roger szilagyi

Erneut hat die vierte Macht zugeschlagen. Entlarven, demaskieren, gnadenlos beleuchten – eben genau dann draufhalten, wenn's wüst wird! Nach Luzern, Basel, Zürich und Bern ist auch Winterthur Opfer der geschliffenen Klinge des Journalismus geworden. Ein verbaler und visueller Gnadenstoss. Besiegelt mit den ehrlichen Worten: Winti, jede Stadt, die dich nicht beneidet, hat keine Ahnung – du bist vorbildlich geil!

Weitere Winterthur-Bilder

Mehr wunderschöne Bilder aus, von und über Winterthur findest Du auf https://www.facebook.com/wintipix. Viel Spass!

Alle Welt behauptet, die Schweiz sei für Touristen eine Traumdestination. Von wegen!

27 Fotos, die beweisen, dass Winti die hässlichste Stadt der Schweiz ist

Link zum Artikel

24 Fotos, die beweisen, wie überwertet das Appenzellerland ist 😉

Link zum Artikel

27 Fotos, die beweisen, wie überbewertet Basel ist 😉

Link zum Artikel

25 Fotos, die beweisen, wie überbewertet Luzern eigentlich ist

Link zum Artikel

30 Fotos, die beweisen, wie überbewertet Bern ist

Link zum Artikel

30 Fotos, die beweisen, wie überbewertet Zürich ist

Link zum Artikel

21 Gründe, NICHT in die Schweiz zu reisen ;-)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Falls dich sogleich das Indie-Fernweh gepackt hat: 10 Reisetipps für deine Europareise ab vom Mainstream (So gut das geht...)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23 Bilder, die beweisen, dass die Natur gnadenlos und unheimlich ist

Wir haben nur eine Mutter Erde. Klar, wunderschön und alles. Aber sie hat es in Sachen Gnadenlosigkeit faustdick hinter den Ohren.

So ein Spaziergang im Wald lüftet ja bekanntlich den Geist und erfüllt das Herz. Die Natur mit ihrer wunderschön komplexen Gemächlichkeit strahlt Ruhe und Reinheit aus. Einverstanden. Doch sie kann auch anders. Ganz anders sogar.

Dass wir das nicht immer auf den ersten Blick sehen und uns dessen gewahr sind, ist eigentlich ganz gut. Doch zu wissen, wie unheimlich, wild und gnadenlos die Natur sein kann, ist eben doch auch irgendwie biz spannend. Oder warum hast du sonst auf den Artikel geklickt? …

Artikel lesen
Link zum Artikel