DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wenger (links) rempelt einen Konkurrenten, der beinahe zu Sturz kommt.
Wenger (links) rempelt einen Konkurrenten, der beinahe zu Sturz kommt.bild: youtube

Fieses Foul! Olympia-Hoffnung Livio Wenger wird Sieg aberkannt

17.09.2018, 07:3317.09.2018, 07:50

Am letzten Sonntag strahlt Livio Wenger noch vom Siegerpodest: Der Innerschweizer gewinnt den Engadin Inline Marathon. Doch nun ist der 25-jährige Wenger seinen Sieg wieder los. Der Videobeweis hat ihn überführt:

Das Foul: Wengers Rempler gegen einen Kontrahenten.Video: YouTube/Swiss Skate Tour

Wengers Aktion sei «grob fahrlässig und gefährlich» gewesen, begründen Rennleitung und Organisatoren die Disqualifikation. Der Athlet habe einen anderen Teilnehmer mit seinem Manöver «ernsthaft in Gefahr gebracht». Livio Wenger als Olympiateilnehmer (4. Platz im Eisschnelllauf-Massenstart 2018) müsste mit den Regeln von Sport und Fairness bestens vertraut sein, schreibt die «Swiss Skate Tour» weiter. Offizieller Sieger des Engadin Inline Marathons 2018 ist nun der Belgier Tim Sibiet. (ram)

Die 10 witzigsten Kunden-Rezensionen bei Amazon

1 / 12
Die 10 witzigsten Kunden-Rezensionen bei Amazon
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein Hund auf Rollen

Video: Instagram: erocdog
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ketchum
17.09.2018 07:50registriert August 2015
Ja, ganz übel. Müsste eine Sperre geben
1572
Melden
Zum Kommentar
avatar
Töfflifahrer
17.09.2018 08:15registriert August 2015
Der gehört gesperrt.
1152
Melden
Zum Kommentar
avatar
Frank Eugster
17.09.2018 08:47registriert Januar 2018
Wie der andere beim Töffrennen. Einfach im die Bremse greifen. Der Töffahrer hat die Konsequenzen gezogen und die Karriere beendet. Wäre hier wohl auch angebracht. Solche Sportler brauchen unsere Kinder nicht als Vorbilder..
1027
Melden
Zum Kommentar
14
Mikko Koskinen – ein NHL-Titan für Lugano
Gewährsleute in Helsinki melden: Mikko Koskinen (33) wird nächste Saison das Tor in Lugano hüten. Das ist eine sehr interessante Neuigkeit.

Luganos Sportchef Hnat Domenichelli ist heute nach Lugano zurückgekehrt. Von Helsinki nach Mailand und von dort heim ins Tessin.

Zur Story