Sport
Bundesliga

Bundesliga: Granit Xhaka überzeugt bei Bayer Leverkusen als Leader

XHAKA Granit Team Bayer 04 Leverkusen DFL Fussball Bundesliga Saison 2023 - 2024 Spiel Bayer 04 Leverkusen - RB Leipzig 3 : 2 am 19.08.2023 in Leverkusen DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPH ...
Granit Xhaka hat in Leverkusen in den ersten beiden Partien überzeugt. Bild: www.imago-images.de

Xhaka und die Bundesliga: Das passt

Kann Granit Xhaka den Schwung und die Pace, die er in seiner letzten Saison in Arsenal zeigte, auch in Deutschland auf den Platz bringen? Das war eine der grossen Fragen vor dem Start der Bundesligasaison. Nach zwei Spielen mit der «Werkself» ist die Antwort ein klares «Ja».
28.08.2023, 14:5228.08.2023, 15:23
Mehr «Sport»

Granit Xhakas Wechsel nach Bayer Leverkusen kam nicht unerwartet, war aber insofern überraschend, als er bei seinem ehemaligen Arbeitgeber Arsenal London in der letzten Saison so gut spielte wie noch nie. Auf einer etwas offensiveren Position erzielte er in der Saison 2022/23 in 47 Spielen neun Tore und lieferte sieben Assists – seine letzte Saison nach sieben Jahren bei den «Gunners» war gleichzeitig seine beste.

In Deutschland angekommen, reichten Xhaka zwei Spiele, um zu zeigen, dass auch in der Bundesliga mit ihm zu rechnen ist. Mit seinen Qualitäten als Anführer und Spielmacher und mit seiner Zweikampfstärke scheint er die Erwartungen des Trainers Xabi Alonso zu erfüllen: «Er sorgt für Kontrolle und Stabilität», meinte der Spanier, der früher selber auf Xhakas Position gespielt hat, nach dem Spiel vom Samstag.

Beim souveränen Sieg gegen seinen ehemaligen Verein Mönchengladbach leitete Xhaka mit zwei wunderbaren Flanken die ersten beiden Leverkusen-Tore ein und war auch sonst eine der präsentesten Figuren auf dem Platz. Zwei Wochen in Folge wurde er vom «Kicker» aufgrund seiner überzeugenden Leistung ins Team der Runde gewählt. Auch Sky-Experte Lothar Matthäus fand nach Xhakas Auftritt gegen seinen ehemaligen Verein lobende Worte für den 31-Jährigen: «Xhaka wäre vielleicht genau das gewesen, was Bayern-Trainer Tuchel sucht», meinte der ehemalige deutsche Internationale.

Das Derby gegen Mönchengladbach war für Xhaka gewissermassen ein Heimspiel. Nachdem er den FC Basel 2012 in Richtung Bundesliga verlassen hatte, war die Stadt in Nordrhein-Westfalen vier Jahre lang sein Zuhause, auch seine Frau hat er hier kennengelernt. Wie sehr er seine alte Heimat respektiert, zeigte eine Szene im Spiel am vergangenen Wochenende: Als Xhaka per Volley trifft – das Tor wurde später wegen Offside aberkannt –, verzichtet er auf Jubelgesten.

Nach dem Spiel meinte der Schweizer zu seiner Rückkehr in den Borussia-Park: «Wir wissen, dass Gladbach in meinem Herzen ist. Jeder weiss, dass es für mich speziell ist. Es hat sich sehr gut angefühlt, hier wieder zu spielen.» Die Liebe ist gegenseitig: Die Gladbach-Fans applaudieren ihrem ehemaligen Spielmacher beim Stadioneinlauf, während sich die Leverkusen-Fans freuen, Xhaka nun in ihren Reihen zu haben. So meinte ein Fan zum «Blick»: «Er ist der Chef im Mittelfeld. Wenn er etwas sagt, dann machen es die anderen, er ist Xhaka.»

Xhaka scheint sein Ruf als Hitzkopf auch in der Bundesliga vorauszueilen – der deutsche Toni Kroos geht sogar davon aus, dass der Captain der Schweizer Nationalmannschaft in der diesjährigen Bundesligasaison am meisten Rote Karten sammeln wird. Angesprochen auf die Prognose von Kroos meinte Xhaka gegenüber ZDF: «Es ist erst der zweite Spieltag, ich will jetzt nicht sagen, dass ich noch eine Rote Karte holen muss, aber ich werde meine Spielweise nicht ändern. Dieser Charakter, dieser Spielstil hat mich auch dahin gebracht, wo ich heute stehe.»

Xhakas Vorarbeit zum 1:0 für Leverkusen.Video: streamja

Auch in London zeigte sich Xhaka nicht immer von der friedfertigsten Seite. Als er 2019 bei seiner Auswechslung von den eigenen Fans ausgebuht wurde, reagierte mit Beschimpfungen und zog sein Trikot aus – eine klare Geste an die Fans, dass er sich in London nicht mehr wohlfühlt. Arteta, der 2019 die Geschicke an der Seitenlinie in Arsenal übernahm, konnte ihn aber davon überzeugen, dem Klub noch einmal eine Chance zu geben. Und wenn man auf seine letzte Saison zurückblickt, hat sich dies gelohnt.

Xhaka ist einer, der das Vertrauen der Leute um ihn herum spüren muss, jemand, der Verantwortung übernehmen will. Bei Leverkusen unter Xabi Alonso scheint er die Rolle spielen zu dürfen, die ihm am besten behagt. Leverkusen wird in dieser Saison gar als Vize- bzw. Meisterkandidat gehandelt. Von solch grossen Tönen will Xhaka aber nichts wissen: «Mit 19 hätte ich wohl etwas anders geantwortet als nun mit 30. Aber bei uns redet niemand darüber. Wir wissen, dass wir noch Sachen verbessern müssen.»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
1 / 82
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2023
Andi Zeqiri, 24: Der Nati-Stürmer wechselt von Brighton zu Genk nach Belgien.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
54 oder 42? Das grosse Alter-Ratespiel am Zürich Openair
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
40 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
BandwagonFan#1
28.08.2023 15:38registriert April 2022
Auch wenn dies so mancher hier nicht gerne hören wird. Es kommt schon bald die Zeit, da werden wir Xhaka in der CH-Nati kläglichst vermissen.
Er hat seine Ecken, er hat seine Kanten. Aber er versteckt sich nie und stellt sich immer vors Team.
In unserer heutigen Kuschelgesellschaft, wo man nicht mehr sagen darf was man denkt, wird es Typen wie ihm immer schwerer und schwerer gemacht. Das sie aber so dringend gebraucht werden, zeigt sich am Beispiel des FCBs.
18312
Melden
Zum Kommentar
avatar
Randy Orton
28.08.2023 17:14registriert April 2016
Xhaka wird einmal ein sehr grosses Loch hinterlassen, wenn er nicht mehr in der Nati spielt. Nicht nur von seinem Können her, sondern vorallem wegen seinem Charakter, mit seiner Attitüde, dass kein Ziel zu hoch ist und man als Schweizer Nati auch den Anspruch auf Titel haben darf bzw in jedes Spiel geht mit dem Anspruch zu gewinnen und mit einer Prise notwendiger Arroganz, hat er für viele Junge den Weg geebnet und sie mitgezogen. Einer der einflussreichsten Natispieler, auch wenn das viele nicht hören mögen - und das sage ich als nicht-FCB Sympathisant.
846
Melden
Zum Kommentar
avatar
MarGo
28.08.2023 16:07registriert Juni 2015
Macht auf jeden Fall Freude beim Zuschauen, was bisher gegen Leipzig und BMG gezeigt wurde. Weiter so, scheint eine gute Truppe zu sein, der ein Routinier wie Xhaka sehr gut tut!
523
Melden
Zum Kommentar
40
Krank: Sinner muss auf Olympia verzichten +++ Argentinien mit Remis in extremis
Am 26. Juli werden die Olympischen Spiele in Paris offiziell eröffnet. Bis zum 11. August werden 329 Medaillensätze vergeben. Hier findest du die wichtigsten Kurznews zu Olympia 2024.
Zur Story