Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUM BERICHT DER SCHWEIZERISCHEN GESELLSCHAFT FUER ALLGEMEINE MEDIZIN (SGAIM), ZUM THEMA PATIENTENBEHANDLUNG IM SPITAL, STELLEN WIR IHNEN AM MITTWOCH 25. MAI 2016 FOLGENDES ARCHIVBILDER ZUR VERFUEGUNG. - Das vollautomatische Medikamenten-Lager in der Damian Apotheke in Nussbaumen bei Baden, aufgenommen am 21. Mai 2012. (KEYSTONE/Gaetan Bally) *** NO SALES, NO ARCHIVES ***

Blick in einen Gewichtheber-Trainingsstützpunkt in Osteuropa. Bild: KEYSTONE

Völlig absurd: Weil soviele Gegner dopten, gewinnt ein Gewichtheber trotz Rang 9 Olympia-Bronze

Kann man diesen Sport noch ernst nehmen? Wohl nirgendwo sonst fliegen in grosser Zahl Dopingsünder auf wie im Gewichtheben. Medaillen wechseln so noch Jahre später ihre Besitzer.



Olympia in London, 2012. Der kasachische Gewichtheber Ilja Iljin holt in der Klasse bis 94 Kilogramm die Goldmedaille. Standesgemäss mit Weltrekord. Doch später fliegt er in einer Kontrolle als Dopingsünder auf.

Der Titel ist futsch und auch die nachfolgenden Athleten bleiben in Kontrollen hängen: Der zweitplatzierte Russe, der drittplatzierte Moldawier, der viertplatzierte Russe, der sechstklassierte Aserbaidschaner, der siebtplatzierte Kasache. Als bislang letzten erwischt es bei einem Nachtest den Bronzemedaillen-Gewinner von London, Anatoli Ciricu aus Moldawien.

epa04709033 Moldova's Anatolie Ciricu competes in the men's 94 A kg category at the European Weightlifting Championships in Tbilisi, Georgia, 17 April 2015.  EPA/ZURAB KURTSIKIDZE

Ertappter Dopingsünder: Anatoli Ciricu. Bild: ZURAB KURTSIKIDZE/EPA/KEYSTONE

Medaille für Dopingsünder?

Deshalb erhält aller Voraussicht nach der ursprünglich neuntplatzierte Tomasz Zielinski Bronze. Der Clou: Auch der Pole ist alles andere als ein Saubermann. Wie sein Bruder Adrian war er wegen Dopings an den Olympischen Spielen in Rio nicht startberechtigt.

epa05043559 Bernard Tomasz Zielinski of Poland completes a lift in the Snatch during the mens 94kg, 207lb weight class A at the George R. Brown Convention Center in Houston, Texas, USA, 26 November 2015. The Weightlifting World Championships are in the United States for the first time in over Forty Years.  EPA/LARRY W. SMITH

Tomasz Zielinski rückt von Rang 9 auf Rang 3 vor. Bild: LARRY W. SMITH/EPA/KEYSTONE

Insgesamt wurden nun bei Nachkontrollen der Dopingproben von Peking 2008 und London 2012 schon 47 Gewichtheber erwischt, die unerlaubte Substanzen zu sich nahmen. (ram)

Die 100 besten Grimassen bei den Olympischen Spielen 2016

Riesige Doping-Razzia: 234 Verdächtige in 33 Ländern festgenommen – auch in der Schweiz

Link zum Artikel

Das ist das Wundermittel Keton, das schlank und stark machen soll

Link zum Artikel

«Wir werden für blöd verkauft» – Doping-Experten glauben nicht an Einzeltäter-Theorie

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Einfach erklärt: So funktioniert Eigenblut-Doping – und so viel bringt es

Link zum Artikel

Hefti erhält nach 5 Jahren endlich Gold: «Putin sagt ja immer noch, sie seien im Recht»

Link zum Artikel

«Operation Aderlass» bringt prominenten Verdächtigen hervor: Ex-Sprint-Ass Petacchi

Link zum Artikel

In flagranti erwischt – Video zeigt österreichischen Langläufer beim Blut-Doping

Link zum Artikel

Die magische Show des Floyd Landis, die ein einziger, grosser Schwindel ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • henkherrmann 15.09.2016 16:34
    Highlight Highlight Zur Abwechslung mal zur Überschrift: müsste es nicht heissen, 'Absurder Sport' oder 'Olympia damals - und heute?' oder so ...
    Wäre höchstens noch interessant zu wissen, warum die sich so leicht erwischen lassen.
    Ansonsten finde ich das PharmaBild-Thema ganz passend - man muss einen Olympia-(jeden TV-Sport?)Sieg eben so als "Patentanmeldung" sehen und die Sportler haben dann noch begrenzt Zeit Geld damit zu verdienen XD
  • Conker 15.09.2016 12:26
    Highlight Highlight Sorry watson, aber als ausgebildeter Pharma-Assistent behaupte ich jetzt einfach mal, dass das Bild in einem automatisierten Lagerraum einer grossen Apotheke aufgenommen wurde. Einige Medikamente (Ben u Ron, gegen Fieber) machen keinen Sinn beim Gewichtheben, ebenso wie das Mepha Produkt (schweizer Generika-Anbieter, liefert meines Wissens nicht nach Ost-Europa) sind. Im Hintergrund ist ein Sortier-Roboterarm im Einsatz.... ;-) Zudem sind jeweils nur einzelne Packungen im Lager, was für ein dezentralisiertes Lagersystem spricht. :-) Bitte überpfrüft doch das Bild nochmals.
    • Mandelmus 15.09.2016 12:49
      Highlight Highlight Und?
    • Conker 15.09.2016 12:54
      Highlight Highlight An die "Blitzer": liege ich falsch? Oder was gibt es zu beanstanden? :-)
    • arconite 15.09.2016 13:27
      Highlight Highlight @Panzerottosalat Bildunterschrift gelesen? Weil's vielleicht einfach nicht seriös recherchiert ist?
    Weitere Antworten anzeigen

Quintana kontert Dopingvorwürfe: «Völlig legale Vitamine»

Nach der Razzia beim französischen Radsport-Team Arkéa-Samsic hat sich dessen Captain Nairo Quintana zu Wort gemeldet. Der Kolumbianer sagte, dass sein Zimmer durchsucht worden sei und dass er nichts zu verstecken habe.

«Die Behörden betraten mein Zimmer und beschlagnahmten völlig legale Vitaminpräparate, obwohl sie den französischen Behörden vielleicht nicht bekannt waren», liess Quintana via soziale Medien verlauten. Dies sei der Hauptgrund, warum es Zeit brauche, um alles, was passiert …

Artikel lesen
Link zum Artikel