Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blutbeutel Blutkonserve Doping Blutdoping

Blutdoping kann die Ausdauerleistung laut Experten um bis zu zwölf Prozent steigern. Bild: Shutterstock

Einfach erklärt: So funktioniert Eigenblut-Doping – und so viel bringt es



Nach dem jüngsten Dopingfall um fünf Langläufer an der WM in Seefeld ist wieder einmal von «Eigenblut-Doping» die Rede. Was ist das eigentlich und wie funktioniert es? Dieses kurze Video der Nationalen Anti-Doping-Agentur Austria (NADA) erklärt es dir:

abspielen

So geht Eigenblut-Doping. Video: YouTube/NADA Austria

Beim Eigenblut-Doping wird einem Sportler einige Wochen vor einem Wettkampf etwa ein Liter Blut abgenommen, im Idealfall nach einem Höhentrainingslager. Dann besitzt das Blut mehr rote Blutkörperchen und ist damit leistungsfähiger, weil mehr Sauerstoff transportiert werden kann. Kurz vor dem Wettkampf wird dieses Blut wieder eingeführt, womit der dopende Sportler dank mehr Blut mit mehr roten Blutkörperchen mehr leisten kann.

Einer der in Seefeld verhafteten Sportler war gestern Morgen gemäss Behördenangaben in flagranti mit einer Bluttransfusion im Arm erwischt worden. Diese Tatsache ist für die Ermittler deshalb von Bedeutung, weil Eigenblut-Doping schwierig nachzuweisen ist.

Seit wann macht man das?

Die Methode ist schon seit vielen Jahrzehnten bekannt und im Einsatz. Seit den 1970er-Jahren wurde sie vor allem in Ausdauersportarten angewandt. Nach dem Aufkommen des noch wirksameren Hormons EPO in den 1990er-Jahren verschwand sie dann etwas, ehe sie wieder populär wurde, seit man Doping mit EPO nachweisen kann.

Der US-amerikanische Radprofi Tyler Hamilton beschrieb in seinem Buch, wie ihm an der Tour de France im Jahr 2000 nach einer Etappe frisches Blut zugeführt wurde. Als das noch kühle Blut in seinen Körper gelangte, habe er eine Gänsehaut bekommen, so der Teamkollege von Lance Armstrong.

Eine unvollständige Auswahl prominenter Sportler, die mit Doping erwischt wurden

Was bringt es?

2006 sagte ein Experte im Spiegel, dass sich durch Blutdoping die Leistung um acht bis zehn Prozent steigern lasse. Andere Quellen rechnen mit etwa fünf Prozent. Carsten Lundby von der Universität Zürich sagte 2014 gegenüber SRF, die maximale aerobe Leistung lasse sich um acht bis zwölf Prozent verbessern.

Ob fünf, acht oder gar zwölf Prozent – auf allerhöchstem Niveau, wo oft Hundertstel entscheiden, ist das in jedem Fall ein Quantensprung. Deshalb nehmen Athleten auch die Risiken, die bestehen, in Kauf. Blutkonserven können nur eine begrenzte Zeit lang gelagert werden, dürfen nicht zu kalt und nicht zu warm haben. Latent ist die Gefahr, sich einen Beutel mit fremdem statt eigenem Blut zuzuführen, wenn sie am gleichen Ort aufbewahrt werden. Das kann zu schweren Komplikationen bis hin zum Tod führen. (ram)

Eis-Tsunami trifft die USA

abspielen

Video: watson

Blick ins Archiv: Der Engadin Skimarathon

Der Adler ist gelandet – «Eddie the Eagle» springt in die Herzen der Fans

Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Pechvogel, Stehaufmännchen, Olympiasieger

Link zum Artikel

Pirmin Zurbriggen krönt seine Karriere mit dem Abfahrts-Olympiasieg in Calgary

Link zum Artikel

Mit Full-Doublefull-Full springt Sonny Schönbächler zum Olympiasieg

Link zum Artikel

09.02.1964: Die Schweiz erlebt mit der «Schmach von Innsbruck» ein historisches Debakel

Link zum Artikel

Liechtenstein ist so klein, dass es fast in eine Gondelbahn passt. Wieso uns der Nachbar 1980 trotzdem abgetrocknet hat

Link zum Artikel

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

Link zum Artikel

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

Link zum Artikel

04.02.1932: Eisschnellläufer Jack Shea wird Olympiasieger und ahnt nicht, was er damit auslöst

Link zum Artikel

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

Link zum Artikel

Der historische Schrei des berühmtesten Münstertalers

Link zum Artikel

26.02.2002: Hexerei, von der Putzfrau geweihtes Wasser und Doping – Johann Mühlegg läuft, bis er auffliegt

Link zum Artikel

Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», da schenkt ihr Jacobellis Gold

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Olympiasieger, Pechvogel, Stehaufmännchen

Link zum Artikel

26.02.1988: Vreni, vidi, vici

Link zum Artikel

03.02.1972: «Ogis Leute siegen heute» wird zum Motto einer ganzen Nation

Link zum Artikel

11.02.1972: Wie die DDR dem Vogelmenschen die Flügel stutzte 

Link zum Artikel

Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

Link zum Artikel

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

Link zum Artikel

23.02.1980: Das zweite «Miracle on Ice» – in neun Tagen fünfmal Olympiasieger

Link zum Artikel

18.02.2006: Als die «Eisgenossen» kanadischer spielen als die Kanadier und sich für eine uralte Schmach rächen

Link zum Artikel

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Photo-Finish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

Link zum Artikel

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

Link zum Artikel

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

Link zum Artikel

07.02.1972: Wie «Aroma-Kaffee» Bernhard Russi zum Abfahrts-Olympiasieger machte

Link zum Artikel

Heinzers Bindung bricht – was für eine Blamage für den Olympia-Favoriten

Link zum Artikel

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Olympia-Momente: Winterspiele

Der Adler ist gelandet – «Eddie the Eagle» springt in die Herzen der Fans

3
Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Pechvogel, Stehaufmännchen, Olympiasieger

0
Link zum Artikel

Pirmin Zurbriggen krönt seine Karriere mit dem Abfahrts-Olympiasieg in Calgary

0
Link zum Artikel

Mit Full-Doublefull-Full springt Sonny Schönbächler zum Olympiasieg

2
Link zum Artikel

09.02.1964: Die Schweiz erlebt mit der «Schmach von Innsbruck» ein historisches Debakel

0
Link zum Artikel

Liechtenstein ist so klein, dass es fast in eine Gondelbahn passt. Wieso uns der Nachbar 1980 trotzdem abgetrocknet hat

0
Link zum Artikel

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

0
Link zum Artikel

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

2
Link zum Artikel

04.02.1932: Eisschnellläufer Jack Shea wird Olympiasieger und ahnt nicht, was er damit auslöst

0
Link zum Artikel

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

0
Link zum Artikel

Der historische Schrei des berühmtesten Münstertalers

0
Link zum Artikel

26.02.2002: Hexerei, von der Putzfrau geweihtes Wasser und Doping – Johann Mühlegg läuft, bis er auffliegt

0
Link zum Artikel

Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», da schenkt ihr Jacobellis Gold

2
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Olympiasieger, Pechvogel, Stehaufmännchen

0
Link zum Artikel

26.02.1988: Vreni, vidi, vici

0
Link zum Artikel

03.02.1972: «Ogis Leute siegen heute» wird zum Motto einer ganzen Nation

1
Link zum Artikel

11.02.1972: Wie die DDR dem Vogelmenschen die Flügel stutzte 

0
Link zum Artikel

Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

1
Link zum Artikel

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

0
Link zum Artikel

23.02.1980: Das zweite «Miracle on Ice» – in neun Tagen fünfmal Olympiasieger

0
Link zum Artikel

18.02.2006: Als die «Eisgenossen» kanadischer spielen als die Kanadier und sich für eine uralte Schmach rächen

0
Link zum Artikel

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Photo-Finish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

4
Link zum Artikel

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

1
Link zum Artikel

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

0
Link zum Artikel

07.02.1972: Wie «Aroma-Kaffee» Bernhard Russi zum Abfahrts-Olympiasieger machte

0
Link zum Artikel

Heinzers Bindung bricht – was für eine Blamage für den Olympia-Favoriten

0
Link zum Artikel

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

2
Link zum Artikel

Unvergessene Olympia-Momente: Winterspiele

Der Adler ist gelandet – «Eddie the Eagle» springt in die Herzen der Fans

3
Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Pechvogel, Stehaufmännchen, Olympiasieger

0
Link zum Artikel

Pirmin Zurbriggen krönt seine Karriere mit dem Abfahrts-Olympiasieg in Calgary

0
Link zum Artikel

Mit Full-Doublefull-Full springt Sonny Schönbächler zum Olympiasieg

2
Link zum Artikel

09.02.1964: Die Schweiz erlebt mit der «Schmach von Innsbruck» ein historisches Debakel

0
Link zum Artikel

Liechtenstein ist so klein, dass es fast in eine Gondelbahn passt. Wieso uns der Nachbar 1980 trotzdem abgetrocknet hat

0
Link zum Artikel

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

0
Link zum Artikel

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

2
Link zum Artikel

04.02.1932: Eisschnellläufer Jack Shea wird Olympiasieger und ahnt nicht, was er damit auslöst

0
Link zum Artikel

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

0
Link zum Artikel

Der historische Schrei des berühmtesten Münstertalers

0
Link zum Artikel

26.02.2002: Hexerei, von der Putzfrau geweihtes Wasser und Doping – Johann Mühlegg läuft, bis er auffliegt

0
Link zum Artikel

Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», da schenkt ihr Jacobellis Gold

2
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

Strassenbauer, Pistencowboy, Olympiasieger, Pechvogel, Stehaufmännchen

0
Link zum Artikel

26.02.1988: Vreni, vidi, vici

0
Link zum Artikel

03.02.1972: «Ogis Leute siegen heute» wird zum Motto einer ganzen Nation

1
Link zum Artikel

11.02.1972: Wie die DDR dem Vogelmenschen die Flügel stutzte 

0
Link zum Artikel

Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

1
Link zum Artikel

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

0
Link zum Artikel

23.02.1980: Das zweite «Miracle on Ice» – in neun Tagen fünfmal Olympiasieger

0
Link zum Artikel

18.02.2006: Als die «Eisgenossen» kanadischer spielen als die Kanadier und sich für eine uralte Schmach rächen

0
Link zum Artikel

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Photo-Finish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

4
Link zum Artikel

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

1
Link zum Artikel

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

0
Link zum Artikel

07.02.1972: Wie «Aroma-Kaffee» Bernhard Russi zum Abfahrts-Olympiasieger machte

0
Link zum Artikel

Heinzers Bindung bricht – was für eine Blamage für den Olympia-Favoriten

0
Link zum Artikel

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

2
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ETH1995 28.02.2019 14:56
    Highlight Highlight Zu Zeiten von Tony Rominger gab es darüber eine Reportage von SRF. Damals war das nämlich legal. Sie hatten Rominger ins Höhentraining in Colorado begleitet, wo die Kamera zuschauen durfte, wie Tony Blut entnommen wurde. Dann hat Rominger erklärt, dass er sich das Blut drei Wochen vor dem Giro/TdF wieder gibt. Das wurde als modern dargestellt, aber sicher nicht als Betrug.
    Und ehrlich gesagt, sehe ich das Problem bei dieser Art von Doping nicht wirklich. Zumindest entspricht es nicht der gängigen Art der synthetischen Leistungssteigerung.
    Absolut unvergleichbar mit dem Spritzen von EPO.
    • Randy Orton 28.02.2019 16:49
      Highlight Highlight Wieso ist es unvergleichbar? Epo ist ein körpereigenes Hormon, das haargenau den selben Effekt hat wie Eigenblutdoping.
    • ETH1995 28.02.2019 18:33
      Highlight Highlight Nur wird kein körpereigenes EPO gespritzt, sondern synthetisch produziertes. Wisst ihr weshalb es vom körpereigenen epo unterschieden werden kann? Weil es eine andere Glykosylierung Strukturen hat.
  • Dewar 28.02.2019 14:15
    Highlight Highlight Den letzten Satz finde ich etwas seltsam. Da wird der ganze Aufwand betrieben, einereits für's Doping an sich, andererseits zur Vertuschung, und dann haben die nicht im Griff, welcher Blutbeutel zu wem gehört?
  • Pana 28.02.2019 14:00
    Highlight Highlight Und ich dachte schon dies sei einer von Baronis Selbstversuch Artikel.
  • Lucas29 28.02.2019 13:09
    Highlight Highlight Auch mit Doping: Trainieren muss man trotzdem...
  • specialized 28.02.2019 13:06
    Highlight Highlight Icarus auf Netflix, sehr zu empfehlen.
  • N. Y. P. 28.02.2019 12:27
    Highlight Highlight 8 - 10% kann ich bestätigen.

    Ich traf am Zürisee mal einen 50jährigen Hobbygümmeler. Gümmeler ist mit Arzt befreundet. Gümmeler fragte Arzt, ob er mal eine Saison, unter seiner Aufsicht EPO ausprobieren darf.

    Er durfte.

    Gümmeler am Berg : 12 - 14 km/h
    mit EPO : 14 - 16 km/h

    Jeder der viel Rennrad fährt, weiss, dass es eine krass schnellere Geschwindigkeit ist.
    Und ☝️ seine Kollegen staunten Bauklötze, zumal Gümmeler noch reden konnte während des Rauffahrens.

    Im Jahr darauf ohne EPO :
    12 - 14 km/h, wie gehabt.

    Seine Velokollegen hatte er Mitte Saison aufgeklärt.
    • malina2 28.02.2019 12:58
      Highlight Highlight Um herauszufinden, dass EPO eine Leistungssteigerung bewirkt, hätte Gümmeler nicht ein Jahr lang seine (kurz und langfristige) Gesundheit aufs Spiel setzen müssen. 🤦‍♀️


      btw: 2km/h sind mehr als 8-10%
    • N. Y. P. 28.02.2019 13:17
      Highlight Highlight Blut verdickt sich. Die Thrombosegefahr steigt, dies kann zu Schlaganfall, Herzinfarkt, und Lungenembolie führen.

      Das ist so. Deshalb unter Aufsichst seines Freundes.

      Vielleicht ist der Effekt bei Gümmelern höher, wenn sie EPO nehmen.


      Aber, mach jetzt nicht einen auf Bünzli. Die Aussage ist : Ja, EPO ist gewaltig leistungssteigernd.
    • nib 28.02.2019 15:14
      Highlight Highlight Angenommen der Arzt ist nicht völlig verantwortungslos, hat er EPO wohl eher niedrig dosiert. Dann ist aber eine solche Leistungssteigerung (>17% mit Luftwiderstand) nicht realistisch. In Versuchen wurde da eine Steigerung von <8% gemessen.

      Ich fahre häufig mit Powermeter und 8% können auch die Tagesform ausmachen.

      Tönt etwas nach Räubergschichtli.
    Weitere Antworten anzeigen
  • malina2 28.02.2019 12:05
    Highlight Highlight Naja das stimmt eigentlich nicht. Es geht nicht um die Blutmenge, denn der Körper reguliert diese sehr schnell (ca. 1,5h) wieder auf das normale Mass herunter, indem er über die Nieren Blutplasma ausscheidet. Was zurückbleibt sind u.A. die roten Blutkörperchen. Man steht also nicht mit mehr Blut, sondern mit höher konzentriertem Blut am Start. Das ist dann durchaus nachweisbar, weil man einen erhöhten Hämatokritwert hat. Im Blutpass sind diese Werte hinterlegt, wenn du einen abweichenden Wert hast, fliegst du. Er wurde am frühen Morgen erwischt, das Rennen wäre aber erst am Nachmittag gewesen.
  • Hein Doof 28.02.2019 11:57
    Highlight Highlight Das Buch von Tyler Hamilton (Die Radsport Mafia) ist für Interessierte sehr empfehlenswert

Heimspiele ohne jubelnde Gastgeber? Das sind Südkoreas Hoffnungsträger für die Winterspiele 2018

In exakt zwei Jahren finden in Pyeongchang die Olympischen Winterspiele 2018 statt. Wie gut werden dann Südkoreas Sportler abschneiden? Es droht das schlechteste Ergebnis eines Gastgebers seit 30 Jahren.

Acht Medaillen holte Südkorea an den letzten Olympischen Winterspielen vor zwei Jahren in Sotschi. Drei davon waren aus Gold, alle auf Eis erlaufen (zwei im Short Track, eine im Eisschnelllauf).

Wie sieht die Situation zwei Jahre vor den Spielen im eigenen Land aus? Aufgrund der Resultate Olympischer Spiele, Weltmeisterschaften und Weltcup-Wettbewerben der letzten beiden Winter ist klar: Auf Eis werden die Einheimischen deutlich besser abschneiden als auf Schnee. Nebst Short-Track-Athleten und …

Artikel lesen
Link zum Artikel