DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rapperswil-Jona kann jubeln.
Rapperswil-Jona kann jubeln.Bild: KEYSTONE

Rapperswil-Jona Lakers bestätigen Break gegen Langenthal

24.03.2017, 22:2625.03.2017, 14:49

Die Rapperswil-Jona Lakers brauchen nach einem 3:2-Heimsieg gegen Langenthal noch zwei Siege zum NLB-Meistertitel.

Nach dem 2:0 durch Vincenzo Küng in der 26. Minute sah es aus, als ob Qualifikationssieger Langenthal das Break, das sie er Dienstag kassiert hatte, gleich bei erster Gelegenheit würde wettmachen können. Danach standen sich die Oberaargauer aber selber im Weg. Nur 37 Sekunden nach dem 0:2 verkürzte nämlich Jared Aulin in Unterzahl für die Rapperswiler.

Antanasio Molina der Lakers (links) im Duell mit dem Langenthaler Josh Pirmeau (rechts).
Antanasio Molina der Lakers (links) im Duell mit dem Langenthaler Josh Pirmeau (rechts).Bild: KEYSTONE

Cedric Hüsler glich in der Folge noch im Mitteldrittel aus, ehe Michael Hügli in der 48. Minute der Siegtreffer gelang – notabene erneut mit einem Mann weniger. Topskorer Brent Kelly hatte in der 6. Minute die frühe Führung für Langenthal erzielt.

Damit führen die Lakers, die 2015 aus der NLA abgestiegen waren, in der Finalserie mit 2:0 Siegen. Für den NLB-Meistertitel und die Qualifikation für die Ligaqualifikation gegen Ambri-Piotta oder Fribourg-Gottéron – die Romands führen ebenfalls mit 2:0 Siegen – fehlen den St.Gallern damit noch zwei Erfolge.

Rapperswil-Jona Lakers – Langenthal 3:2 (0:1, 2:1, 1:0)

4563 Zuschauer. - SR Dipietro/Hebeisen, Kehrli/Progin. - Tore: 6. Kelly (Rytz, Tschannen/Ausschluss Sataric) 0:1. 26. (25:40) Vincenzo Küng (Völlmin) 0:2. 27. (26:17) Aulin (Ausschluss Profico!) 1:2. 32. Hüsler (Altorfer) 2:2. 48. Hügli (Sataric/Ausschluss Hüsler!) 3:2. - Strafen: 8mal 2 plus 5 Minuten (Mason) plus Spieldauer (Mason) gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 5mal 2 plus 5 Minuten (Pivron) plus Spieldauer (Pivron) gegen Langenthal. - PostFinance-Topskorer: Knelsen; Kelly.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Sataric, Maier; Geyer, Blatter; Molina, Büsser; Grossniklaus; Profico, Aulin, Rizzello; Hügli, Knelsen, Casutt; Hüsler, Mason, Vogel; Altorfer, Studer, Schmutz; Brandi.

Langenthal: Mathis; Cadonau, Rytz; Völlmin, Ahlström; Pienitz, Marti; Kelly, Montandon, Tschannen; Primeau, Dünner, Füglister; Pivron, Kummer, Kämpf; Gerber, Hess, Vincenzo Küng; Kläy.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers u.a. ohne McGregor. Langenthal u.a. ohne Campbell (beide verletzt). Timeout Langenthal (58:30), danach ab 58:44 ohne Goalie. (sda)

Die Cup-Blamagen der NLA-Klubs in der Neuzeit

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Support für Djokovic in Melbourne ++ Mutter äussert sich ++ Ohne Impfung kein French Open
Zur Story