Sport
Eishockey

Josh Holden vs. Tomas Jurco: Aktion am Spengler Cup sorgt für rote Köpfe

epa11050329 Davos' head coach Josh Holden and Davos' Tomas Jurco during the final game between Switzerland's HC Davos and HC Dynamo Pardubice, at the 95th Spengler Cup ice hockey tourna ...
HCD-Trainer Josh Holden knöpft sich Tomas Jurco vor.Bild: keystone

Diese Aktion von Josh Holden auf der HCD-Bank sorgt für Fragezeichen

31.12.2023, 13:4831.12.2023, 15:14
Mehr «Sport»

Eigentlich war zu diesem Zeitpunkt für den HC Davos alles in bester Ordnung. Das erste Drittel im Spengler-Cup-Final war gerade zu Ende gegangen und die Bündner führten mit 1:0. Doch aus irgendeinem Grund schien HCD-Trainer Josh Holden überhaupt nicht glücklich zu sein. Er packte seinen slowakischen Stürmer am Trikot, zog ihn nach hinten und schrie ihn lauthals an. «Bleib aktiv, bleib aktiv, bleib aktiv!», war die Message des 45-Jährigen.

Jurco schien die Aktion überhaupt nicht zu gefallen, kurzzeitig schlug er gar mit seinem Arm in Richtung Holden aus, ehe er von Mitspieler Matej Stransky beruhigt werden konnte. Was zu dieser kuriosen Szene geführt hat, ist indes nicht klar. Auf dem Eis war nichts Besonderes ersichtlich. Klar ist indes, dass Jurco nicht mehr lange mit Holden zusammenarbeiten muss. Der Spengler-Cup-Final ist der letzte Auftritt des Slowaken in Davos, danach wechselt er in die russische KHL.

Das Video macht aber auch rasch in Nordamerika die Runde. NHL-Journalist Scott Wheeler beschreibt die Szene als «inakzeptables Verhalten von Josh Holden». (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Spengler Cup: Bilder aus längst vergangenen Zeiten
1 / 15
Spengler Cup: Bilder aus längst vergangenen Zeiten
1966: Vor der schönen Bergkulisse verliert Davos (in den hellen Trikots) gegen Dukla Jihlava mit 1:10.
quelle: photopress-archiv / str
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Wer macht diese Logos?!» – so schlecht kennen wir die NHL
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
38 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
sjmj7
31.12.2023 13:55registriert März 2016
Eine hitzige Szene die nun von ganz vielen Couch-Potatoes diskutiert wird...bringt alles gar nichts. Wissen was vorgefallen ist tuns njr die Beteiligten und ich bin 100% sicher, dass sobald sich der Adrenalinpegel etwas gesenkt hat dieses Missverständnis kein Problem sein wird. Mehr muss, soll und kann niemand daraus schliessen.
11739
Melden
Zum Kommentar
avatar
Rodu
31.12.2023 14:19registriert Oktober 2020
Arno, Wolwo, Holden,.... ä chli räblä muäsäs (auä) zu Davos.
7212
Melden
Zum Kommentar
avatar
maylander
31.12.2023 15:31registriert September 2018
Das ist aktives Coaching. Genau so habe ich das von Holden erwartet.
Der Erfolg spricht für ihn. Es war ja durchaus ein Risiko von HCD auf Holden zu setzen. Aber nun mögen ihn sogar die Davoser Fans.
8936
Melden
Zum Kommentar
38
Real Madrids erster Pott seit drei Jahren geht kaputt, weil Sergio Ramos zu schwach ist
20. April 2011: In der ersten Saison unter Trainer José Mourinho gewinnt Real Madrid dank einem 1:0-Finalsieg gegen Erzrivale Barcelona die Copa del Rey. Der erste Cupsieg seit 18 Jahren wird so ausgiebig gefeiert, dass der Pokal die Nacht nicht heil übersteht.

Der Jubel nach dem Schlusspfiff ist grenzenlos. Verteilt aufs ganze Feld liegen sich die Spieler von Real Madrid auf dem Rasen des Estadio Mestalla von Valencia in den Armen. Dank dem goldenen Tor von Cristiano Ronaldo in der 103. Minute gewinnen die Königlichen den packenden Final der Copa del Rey gegen den FC Barcelona mit 1:0 und feiern im ersten Jahr unter Trainer José Mourinho gleich den ersten Titel.

Zur Story