Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Olten Langenthal Ronny Keller Rollstuhl Plakat

Das geschmacklose Transparent, das beim Derby zwischen Olten und Langenthal gezeigt wurde.

Nach Plakat-Skandal stellen sich beim EHC Olten zwei Teenager als Urheber

Ein 16- und ein 20-Jähriger übernehmen die Verantwortung für das geschmacklose Plakat im Derby gegen Langenthal. Sie haben sich heute beim EHC Olten gemeldet und zeigen sich einsichtig.

silvan hartmann / Aargauer Zeitung



Die Uhr zeigt 16.15 Uhr an, als am Montagnachmittag zwei Jugendliche auf der EHCO-Geschäftsstelle erscheinen und mit Peter Rötheli sprechen wollen. Sie teilen dem EHCO-Geschäftsführer aufgewühlt unter Tränen mit, dass sie die Gesuchten sind und Verantwortung übernehmen für das pietätlose Transparent während des Hockeyderbys in Langenthal vom Samstagabend.

Es handelt sich bei den Urhebern des Plakats um Teenager im Alter von 16 und 20 Jahren aus der Region Olten. Die Jugendlichen entschuldigten sich für die Tat und nannten sie den «grössten Fehler ihres Lebens». Es sei nie ihre Absicht gewesen, gehbehinderte Personen zu beleidigen.

Stadionverbot für die zwei

Ihre primitive Botschaft sei eine Reaktion auf Langenthaler Fangesäge anlässlich eines Testspiels zwischen Kloten und Langenthal im August gewesen, bei dem auch einige Oltner Zuschauer vor Ort waren. Diese Äusserungen auf Kosten des verunfallten Ex-EHCO-Spielers Ronny Keller hätten die beiden nicht auf sich sitzen lassen wollen, teilten sie weiter mit.

Der EHCO verurteile diese geschmacklose, ruf- und geschäftsschädigende Banneraktion aufs Schärfste und wird die Verantwortlichen hart sanktionieren. Der Club habe nach dem Vorfall auf diversen Ebenen nach den Verantwortlichen gesucht und ist froh, dass sich diese nun selber gestellt haben.

«Sie haben sich einsichtig gezeigt», sagt Peter Rötheli auf Anfrage und meint mit einer gewissen Erleichterung: «Es zeugt von einer gewissen Grösse, dass sie sich nach dieser medialen Resonanz von sich aus gemeldet haben.»

Der EHCO-Geschäftsführer will deshalb aber keine Gnade walten lassen und betont: «Wir haben ihnen klar gemacht, dass die Aktion nicht tolerierbar ist. Sie werden hart bestraft.»

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Playoffs 1985/86

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweiz gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dubox 13.09.2016 06:13
    Highlight Highlight Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass eine Fankurve zwei Plakate hochhält, die nicht von einem Fanclub oder bekannter Ultra-Gruppierung stammen. Das gibts wohl nur in Olten. Normalerweise kontrollieren allseits bekannte Gruppierungen, was wann in der Kurve gezeigt wird. Schwer zu glauben, dass da nicht mehr Leute dahinter stecken (oder zumindest davon gewisst haben). Erst recht bei einem so brisanten Derby.
  • 8004 Zürich 13.09.2016 02:09
    Highlight Highlight Grusige Geschichte, aber offenbar mit Einsichtigen, die ja noch fast Kinder sind (auch wenn sich der Text fast wie aus der Feder der diesen Personen zugeneigten PR-Pro liest, einfach vom speech her..).
    Aber was war eigentlich die Langenthaler Reaktion auf "Wer nöd gumped, ist ein Ronny Keller"-Sprechchöre? Weil das finde ich dann noch auf einem gaaanz anderen Niveau übel als diese hilflose Konteraktion.
    • Buyer's Remorse 13.09.2016 09:42
      Highlight Highlight Die Einzigen, die von diesen Gesängen zu wissen scheinen, sind die Oltner.
  • Madison Pierce 12.09.2016 21:10
    Highlight Highlight Idioten, aber Idioten mit Eiern. Hätte in dem Alter wohl nicht den Mut gehabt, mich zu stellen. Das sollte bei der -natürlich trotzdem notwendigen- Strafe berücksichtigt werden.
  • NewYork09 12.09.2016 20:07
    Highlight Highlight Ja, es war definitiv dumm, und die beiden Täter müssen bestraft werden. Trotzdem braucht es auch Mut und Grösse dazu zu stehen und Verantwortung zu übernehmen. Selbstverständlich rechtfertigt es nicht dieses hirnlose Verhalten, und die Strafen sind zwingend nötig. Ich würde anstelle eines Stadionverbotes, einen Arbeitseinsatz im Paraplegikerzentrum für ein paar Monate sinnvoller finden!
  • Connor McJesus 12.09.2016 19:40
    Highlight Highlight Was mich aber erstaunt, ist, dass die ganze Kurve an zwei verschiedenen "Orten" diese Plakate hochhält. Logisch, es ist das eine, so ein Plakat zu malen, aber es braucht doch mehr als 2 Jugendliche, um so ein grosses Plakat hochzuhalten.
    • sven_meye 12.09.2016 19:42
      Highlight Highlight Man weiss nicht was draufsteht ^^ Man hält es aus Gutmütigkeit einfach hoch. Erfahre es meist selbst erst im Nachhinein.
    • Hochen 12.09.2016 20:01
      Highlight Highlight Genau ist schwierig sowas zu Lesen wen man selber in der Kurve steht!
  • Lars Ochsenbein 12.09.2016 19:29
    Highlight Highlight "Der EHCO-Geschäftsführer will deshalb aber keine Gnade walten lassen". Finde ich nun aber auch nicht ganz richtig. Die beiden haben sich freiwillig gemeldet und zeigen Reue. Das sollte bei der Strafe berücksichtigt werden.
  • caschthi 12.09.2016 18:43
    Highlight Highlight Also ganz ehrlich, am schluss sind für mich die Langenthaler schuld. Doch, lasst es mich erklären bevor ich den Blitz erhalte. Wenn die Langenthaler singen dass alle, welche jetzt nicht springen, Ronny Keller sind wäre ich auch sauer. Ich kann verstehen dass die Oltener da entsprechend hässig reagierten. Lediglich die Antwort war falsch, man hätte sich nicht auf das Niveau herunter lassen sollen und etwas richtiges Planen. Weil das was die Langenthaler gemacht haben, finde ich schlimmer. Die Oltener waren einfach nur sauer und haben zu eilig und unüberlegt gehandelt.
    • Krot 12.09.2016 18:48
      Highlight Highlight Warst du dabei?
      Hast beweise?
      und das Niveau der Oltner unterbieten
      geht nicht! Sorry
      sonst besuche mal Langenthal wenn das Derby statfindt
    • Connor McJesus 12.09.2016 19:35
      Highlight Highlight @Krot: In dem Fall hast du wahrscheinlich nicht mitbekommen, was die Langenthaler gesungen haben...
    • Landei 12.09.2016 21:18
      Highlight Highlight So wird einfach wird aus einer Behauptung die Wahrheit.
      Dumm genug wären sicher einige aus der Kurve, aber es gibt ausser der Oltner Behauptung keinen Beweis, dass SCL Fans in Kloten ein solch primitives Lied sangen. Und wenn ja gehören die genau gleich bestraft.
      Nur warum war davon während drei Wochen nie was zu hören?
  • Ben4 12.09.2016 18:36
    Highlight Highlight ich hoffe auch Lehrmeister/chef werden informiert
    • goldmandli 12.09.2016 18:41
      Highlight Highlight Geht weder chef noch lehrmeister was an.
    • TschGadEis 12.09.2016 18:41
      Highlight Highlight warum? hat doch nichts mit dem job zu tun...
    • Krot 12.09.2016 18:49
      Highlight Highlight sind sicher Schüler oder Studis!
      Hier gilt: Erziehung durch Arbeit!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Krot 12.09.2016 18:33
    Highlight Highlight Es ist nur zu hoffen das der Papa der beiden Jünglinge kein Anwalt ist! Sonst passiert genau das was seinerzeit bei Zug gegen ZSC als ein herrensöhnchen den abruch der Spiels provozierte mit einer Nebelgranate! Nämlich gar nichts 😈
    • baBIELon 13.09.2016 10:47
      Highlight Highlight Beweise? Fakten?
    • Moitié-Moitié 13.09.2016 12:24
      Highlight Highlight Andere machen 'nen Rekord beim Skateboard fahren, Krot an Anzahl Blitzen in 24h, das kann auch nicht jeder...

Eismeister Zaugg

Beginnt am 1. Oktober nur die Meisterschaft der Swiss League?

Gut möglich, dass am 1. Oktober nur die Meisterschaft der Swiss League beginnt und die der National League den Meisterschaftsstart erneut verschiebt. So oder so probt die zweithöchste Liga den Aufstand.

Jedes Mal erhoffen sich die Klubmanager vom Bundesrat Planungssicherheit und jedes Mal wird bloss das Chaos grösser. Bereits zeichnet sich ab, dass die bundesrätlichen Verordnungen über Grossveranstaltungen am nächsten Mittwoch keine Klärung bringen. Die Bewilligungshoheit wird weiterhin bei den Kantonen bleiben. Das programmierte Chaos.

Kein Wunder, dass eine weitere Verschiebung des Meisterschaftsstartes zum Thema wird. Vorerst ist der Beginn der Meisterschaft vom 18. September auf den 1. …

Artikel lesen
Link zum Artikel