Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

National League

Ambri – Zug 4:3nV (1:1,1:1,1:1)

Bern – SCL Tigers 2:3nV (0:1,2:0,0:1)

Fribourg – Servette 5:3 (0:2,2:0,3:1)

Rapperswil-Jona Lakers – ZSC Lions 4:1 (1:1,1:0,2:0)

Lausanne – Biel 5:2 (1:2,2:0,2:0)

Lugano – Davos 4:0 (2:0,0:0,2:0)

Tigers Eero Elo Jubelt ueber sein Tor zum 3:2 mit Tigers Samuel Erni und Tigers Harri Pesonen im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem SC Bern und dem SCL Tigers, am Freitag, 01. Februar 2019, in der PostFinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Daniel Teuscher)

Langnaus Siegtorschütze Elo feiert mit Erni und Pesonen.  Bild: KEYSTONE

Ambri siegt in der Overtime – SCL Tigers gewinnen Derby in Bern

Der Kampf um die Playoffs wird immer spannender. Weil Lausanne zuhause Biel schlug, haben jetzt Biel, die SCL Tigers und Lausanne alle 65 Punkte auf dem Konto. Auch Ambri siegte, während die ZSC Lions sich beim Schlusslicht Rapperswil-Jona blamierten.



HC Ambri-Piotta – EV Zug 4:3 n.V.

Der HC Ambri-Piotta bleibt in der heimischen Valascia-Eishalle eine Macht. Die Leventiner kamen mit 4:3 nach Verlängerung gegen Zug zum achten Sieg in den letzten zehn Heimspielen.

Wegen starker Schneefälle stand die Partie am Freitag auf der Kippe. Im Spiel musste Ambri lange um den Sieg bangen. Das Heimteam ging dreimal in Führung, verspielte diese drei Vorsprünge aber jeweils sehr schnell wieder. Für den ersten Ausgleich (durch Raphael Diaz) benötigte der EV Zug nur 123 Sekunden, für den zweiten (durch Dario Simion) 217 Sekunden, und den dritten Ausgleichstreffer erzielte Lino Martschini 167 Sekunden nach Ambris dritter Führung.

Ambri's player Michael Ngoy celebrates the 1 - 0 goal, during the preliminary round game of National League Swiss Championship 2018/19 between HC Ambri Piotta and EV Zug, at the ice stadium Valascia in Ambri, Switzerland, Friday,  February 01, 2019. (KEYSTONE/Ti-Press/Samuel Golay)

Ngoy war der erste Tessiner, der sein Team in Führung brachte. Bild: TI-PRESS

Die Goals für Ambri erzielten Michael Ngoy, Marco Müller, Dario Rohrbach und Topskorer Dominik Kubalik. Der Tscheche erzielte das Siegtor 58 Sekunden vor Ende der Overtime und nur sieben Sekunden nach dem Timeout des EV Zug.

Am Ende trauerte Ambri trotz des Sieges einem Punkt nach. Im zweiten Abschnitt konsultierten die Schiedsrichter zweimal das Video, beide Male konstatierten sie aber, dass der Puck die Linie den Weg hinter die Torlinie nicht geschafft hatte. Fünf Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit traf Verteidiger Michael Fora ans Lattenkreuz statt in den Netzhimmel. (sda)

Rapperswil-Jona Lakers – ZSC Lions 4:1

Die Rapperswil-Jona Lakers haben im Hinblick auf den Cupfinal vom Sonntag gegen Zug Selbstvertrauen getankt. Der Tabellenletzte setzte sich gegen Schweizer Meister ZSC Lions 4:1 durch.

Zwar gerieten die Lakers in der 5. Minute durch den ersten Saisontreffer von Verteidiger Roger Karrer in Rückstand, danach aber drehten sie die Partie. Das entscheidende 2:1 schoss Kevin Clark (27.) im ersten Powerplay der St. Galler, die mit dem schlechtesten Überzahlspiel der Liga in dieses Duell gegangen waren. Der Kanadier, der erst zum neunten Mal für die Rapperswiler auflief, punktete in der sechsten Begegnung in Serie und hat in diesen Spielen je vier Tore und Assists erzielt.

SC Rapperswil-Jona Lakers Stuermer Corsin Casutt gegen ZSC Lions Stuermer Marco Miranda, am Boden, waehrend dem Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und den ZSC Lions am Freitag, 1. Februar 2019, in Rapperswil. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)

Die Lions mussten bei den Lakers unten durch. Bild: KEYSTONE

Für das 3:1 zeichnete in der 49. Minute Verteidiger Timo Helbling verantwortlich, der wie Karrer erstmals in der laufenden Meisterschaft erfolgreich war. Das 4:1 von Doppeltorschütze Jan Mosimann (59.) war ein Schuss ins leere Gehäuse. Der Sieg der Lakers ging absolut in Ordnung. Sie verteidigten solidarisch und gestanden den Lions nur wenig zu.

Für den ZSC, der im siebenten Spiel unter Trainer Arno Del Curto zum vierten Mal verlor, ist es im Kampf um die Playoff-Teilnahme eine empfindlicher Rückschlag. Die Mannschaft wirkte nicht so, als hätte sie den Ernst der Lage begriffen. Die ersten vier Saisonduelle gegen die Rapperswiler hatten die Stadtzürcher allesamt gewonnen. (sda)

Fribourg-Gottéron – Servette Genf 5:3

Dem HC Fribourg-Gottéron gelang im Derby gegen Servette der Befreiungsschlag. Nach einem 0:2-Rückstand gewannen die Freiburger gegen Genf mit 5:3. 30 Minuten lang sah es für Gottéron miserabel aus. Servette, das schon die ersten vier Saisonspiele gegen Fribourg gewonnen hatte, führte 2:0 und hätte 4:0 führen können, wenn nicht Gottérons Goalie Reto Berra (27 Paraden) brillant gehalten hätte. Mitte des zweiten Drittels warteten die Freiburger seit mehr als zweieinhalb Stunden auf einen Torerfolg. In der Live-Tabelle betrug der Rückstand auf Platz 8 (Servette) schon acht Punkte.

L'attaquant fribourgeois Jim Slater, gauche, marque un but au gardien genevois Gauthier Descloux, droite, lors de la rencontre du championnat suisse de hockey sur glace de National League entre le HC Fribourg-Gotteron et Geneve-Servette HC, ce vendredi, 1er fevrier 2019, a Fribourg. (KEYSTONE/Adrien Perritaz)

Slater bezwingt Servette-Goalie Descloux. Bild: KEYSTONE

Dann brach Sandro Forrer nach 154:38 Minuten den Freiburger Tor-Bann. Der 21-Jährige Flügelstürmer erzielte sein zweites Tor in der National League, sein erstes für Gottéron. 152 Sekunden gelang Samuel Walser - auch er kein regelmässiger Torschütze in dieser Saison - der 2:2-Ausgleich. Alle Fesseln flogen nun davon. Im Schlussabschnitt stürzten der Franzose Charles Bertrand (3:2) und der Kanadier Jim Slater (4:3 und 5:3) die St-Léonard-Halle endgültig in den kollektiven Freudentaumel. Nach fast acht torlosen Dritteln erzielte Freiburg in gut 23 Minuten fünf Tore vom 0:2 zum 5:3.

Statt acht Punkte beträgt der Rückstand auf Platz 8 jetzt bloss noch zwei Zähler. Und Gottéron hat erst noch ein Spiel weniger ausgetragen als die Konkurrenz. Am Samstag spielen die Freiburger auswärts gegen Davos. (sda)

Lausanne – Biel 5:2

Lausanne drehte im Heimspiel gegen Biel ein 0:2 in ein 5:2 und feierte den dritten Sieg in Serie. Für die Seeländer war es die sechste Niederlage in den letzten sieben Partien auf fremdem Eis.

Zunächst sah alles nach einem Sieg der Bieler aus. Die Gäste dominierten das erste Drittel und gingen durch Marc-Antoine Pouliot (14.) und Jan Neuenschwander (16.) verdient 2:0 in Führung. Letzterer Treffer war ein Shorthander.

Le joueur biennois Damien Brunner, gauche, lutte pour le puck avec le top scorer lausannois Dustin Jeffrey, droite, lors de la rencontre du championnat suisse de hockey sur glace de National League entre le Lausanne Hockey Club, LHC, et le EHC Biel-Bienne ce vendredi 1 fevrier 2019. (PPR/Jean-Christophe Bott)

Brunner und Jeffrey im Kampf um die Scheibe. Vermutlich. Bild: PPR

15 Sekunden vor der ersten Pause gelang Matteo Nodari das Anschlusstor. Der Verteidiger traf zum ersten Mal in der höchsten Schweizer Liga seit dem 28. Januar 2017. Und dieses Tor gab der Partie ein total anderes Gesicht. Denn fort war die Waadtländer die klar bessere Mannschaft, war zu spüren, dass sie den Sieg mehr wollten. Das zahlte sich aus: Tyler Moy (28.), Benjamin Antonietti (39.), Mika Partanen (55.), der im zweiten Spiel für den LHC erstmals erfolgreich war, und Dustin Jeffrey (57.) sorgten für einen am Ende komfortablen Sieg. In den Direktduellen in dieser Saison steht es nun 3:2 für Lausanne. (sda)

SC Bern – SCL Tigers 2:3 n.V.

Die SCL Tigers gewannen zum dritten Mal diese Saison ein Berner Derby gegen den Schlittschuhclub Bern. Die Langnauer setzten sich nach einem 1:2-Rückstand dank zwei späten Toren mit 3:2 nach Verlängerung durch.

Die finnischen Stürmer schossen die Langnauer zum Sieg. Harri Pesonen erzielten die beiden Goals der Tigers in der regulären Spielzeit – so auch den 2:2-Ausgleich zwölf Minuten vor Schluss. Pesonen erzielte für Langnau in vier Derbys gegen Bern schon fünf Tore. Das Siegtor in der Overtime gelang Eero Elo in der 64. Minute nach Vorarbeit von Pesonen.

PostFinance Topscorer Tigers Christopher DiDomenico gegen Berns Simon Moser und Berns Eric Blum im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem SC Bern und dem SCL Tigers, am Freitag, 01. Februar 2019, in der PostFinance Arena in Bern. (PPR/Daniel Teuscher)

DiDomenico schiesst und fliegt. Bild: PPR

Bern verlor nach sechs Siegen hintereinander erstmals wieder. Die SCL Tigers besiegten den Kantonsrivalen aber verdientermassen. Die Emmentaler leisteten sich im zweiten Abschnitt zweieinhalb schwache Minuten, während denen Bern zu drei Grosschancen und zu seinen zwei Toren kam. Während der übrigen 61 Minuten taten die Langnauer aber mehr für den Sieg. In der kurzen Verlängerung kamen nur die Gäste zu Torschüssen.

Bern kassierte erst zum fünften Mal diese Saison in einem Heimspiel mehr als zwei Gegentore – alle diese fünf Heimspiele verlor Bern. Die SCL Tigers reagierten auf das enttäuschende letzte Wochenende mit Niederlagen gegen Servette und Basel nun mit spektakulären Auswärtssiegen in Lugano (am Dienstag) und Bern. Die Emmentaler kommen der zweiten Qualifikation für die Playoffs immer näher. (sda)

HC Lugano – HC Davos 4:0

Lugano hat mit dem fünften Sieg in den letzten acht Partien drei wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Qualifikation geholt. Die Bianconeri bezwangen Davos zu Hause 4:0. Dario Bürgler zeichnete sich als Doppeltorschütze aus.

From left, Lugano's player Giovanni Morini, Davos's player Perttu Lindgren  and Lugano's player Mauro Joerg, during the preliminary round game of National League Swiss Championship 2018/19 between Switzerland's HC Lugano and HC Davos, at the ice stadium Corner Arena in Lugano, Switzerland, Friday, February 1, 2019.(KEYSTONE/Ti-Press/Pablo Gianinazzi)

Der HCD hatte wieder mal nichts zu bestellen. Bild: TI-PRESS

Die Basis zum Sieg legte Lugano mit zwei Toren in den ersten sieben Minuten durch Luca Fazzini (3.) und Bürgler (7.). Nach 40 Minuten lautete das Schussverhältnis 31:14 zu Gunsten der Tessiner, weitere Tore gelangen ihnen aber nicht. Im letzten Abschnitt machten Stefan Ulmer (46.) und erneut Bürgler (58.) alles klar.

Luganos Goalie Elvis Merzlikins feierte dank 25 Paraden seinen dritten Shutout in der laufenden Meisterschaft. Insgesamt spielte das Heimteam zum vierten Mal in dieser Saison zu Null. Die Tessiner liegen dank dem sechsten Sieg in Serie gegen die Davoser zwar weiterhin auf dem 9. Tabellenplatz, sie haben nun aber gleich viele Punkte auf dem Konto wie das unmittelbar über dem Strich klassierte Genève-Servette. (sda)

Die Tabelle

Bild

tabelle: srf

Die Telegramme

Ambri-Piotta - Zug 4:3 (1:1, 1:1, 1:1, 1:0) n.V.
4484 Zuschauer. - SR Lemelin/Wiegand, Progin/Wolf.
Tore: 17. Ngoy (Kubalik, Zwerger) 1:0. 19. Diaz (Flynn/Ausschluss Müller) 1:1. 23. Müller (Kubalik, Hofer/Ausschluss Everberg) 2:1. 26. Simion (Schnyder) 2:2. 48. Rohrbach (Hofer, D'Agostini/Strafe angezeigt) 3:2. 51. Martschini (Ausschlüsse Guerra, Hofer; Everberg) 3:3. 65. (64:02) Kubalik (Müller, Plastino) 4:3.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 7mal 2 Minuten gegen Zug.
Ambri-Piotta: Manzato; Plastino, Dotti; Fischer, Guerra; Fora, Jelovac; Ngoy; Rohrbach, D'Agostini, Hofer; Zwerger, Müller, Kubalik; Trisconi, Kostner, Bianchi; Incir, Goi, Lauper; Kneubuehler.
Zug: Stephan; Diaz, Morant; Schlumpf, Alatalo; Zgraggen, Stadler; Thiry; Widerström, Albrecht, Suri; Lammer, Senteler, Everberg; Martschini, Flynn, Simion; Zehnder, Leuenberger, Schnyder.
Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Kienzle, Lerg, Mazzolini, Novotny und Pinana, Zug ohne Klingberg, McIntyre, Zryd (alle verletzt) und Roe (gesperrt). - Lattenschuss Fora (60.). - Timeouts: Ambri (55.); Zug (64.). (sda)

Lausanne - Biel 5:2 (1:2, 2:0, 2:0)
6700 Zuschauer (ausverkauft). - SR Salonen/Müller, Cattaneo/Rebetez.
Tore: 14. Pouliot (Rajala, Kärki) 0:1. 16. Neuenschwander (Künzle, Forster/Ausschluss Schmutz!) 0:2. 20. (19:45) Nodari (Partanen, Genazzi) 1:2. 28. Moy (Emmerton) 2:2. 39. Antonietti (In-Albon) 3:2. 55. Partanen (Emmerton, Kenins) 4:2. 57. Jeffrey (Vermin/Strafe angezeigt) 5:2.
Strafen: je 3mal 2 Minuten.
Lausanne: Zurkirchen; Trutmann, Grossmann; Lindbohm, Frick; Nodari, Genazzi; Borlat; Vermin, Jeffrey, Bertschy; Kenins, Emmerton, Partanen; Moy, In-Albon, Leone; Antonietti, Froidevaux, Zangger; Herren.
Biel: Hiller; Fey, Salmela; Kreis, Sataric; Moser, Forster; Petschenig; Riat, Pouliot, Rajala; Brunner, Fuchs, Kärki; Künzle, Diem, Hügli; Schmutz, Neuenschwander, Pedretti; Lüthi.
Bemerkungen: Lausanne ohne Boltshauser, Junland, Mitchell und Traber. Biel ohne Earl, Paupe und Tschantré (alle verletzt). - 33. Lattenschuss Bertschy. (sda)

Lugano - Davos 4:0 (2:0, 0:0, 2:0)
6034 Zuschauer. - Dipietro/Koch, Castelli/Kehrli.
Tore: 3. Fazzini (Lapierre, Klasen) 1:0. 7. Bürgler (Klasen, Lajunen) 2:0. 46. Ulmer (Lajunen, Vauclair) 3:0. 58. Bürgler (Lajunen, Chiesa) 4:0.
Strafen: je 5mal 2 Minuten gegen Lugano, xmal 2 Minuten gegen Davos.
Lugano: Merzlikins; Ronchetti, Chorney; Ulmer, Vauclair; Chiesa, Riva; Jecker; Lapierre, Sannitz, Hofmann; Bürgler, Lajunen, Klasen; Bertaggia, Morini, Jörg; Fazzini, Romanenghi, Haussner.
Davos: Senn; Du Bois, Heinen; Heldner, Kundratek; Barandun, Nygren; Jung; Marc Wieser, Corvi, Ambühl; Rödin, Lindgren, Pestoni; Hischier, Bader, Meyer; Kessler, Aeschlimann, Frehner.
Bemerkungen: Lugano ohne Wellinger, Reuille, Loeffel, Walker, Cunti, Vedova (verletzt) und Haapala (überzähliger Ausländer). Davos ohne Sandell, Dino Wieser, Paschoud, Stoop (alle verletzt), Lindbäck (überzähliger Ausländer) und Egli (krank). - 1. Sannitz verletzt ausgeschieden. - Pfostenschüsse: 1.Vauclair, 4. Marc Wieser, 53. Bader, 59. Rödin. - Timeout Davos (37.). (sda)

Rapperswil-Jona Lakers - ZSC Lions 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)
4696 Zuschauer. - SR Eichmann/Urban, Fuchs/Schlegel.
Tore: 5. Karrer (Bodenmann, Hollenstein) 0:1. 19. Mosimann (Mason, Profico) 1:1. 27. Clark (Wellman, Casutt/Ausschluss Chris Baltisberger) 2:1. 49. Helbling (Primeau) 3:1. 60. (59:00) Mosimann (Casutt) 4:1 (ins leere Tor).
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 2mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions.
Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Hächler, Maier; Iglesias, Schmuckli; Gähler, Profico; Helbling, Gurtner; Clark, Knelsen, Wellman; Kristo, Schlagenhauf, Spiller; Mosimann, Mason, Casutt; Primeau, Ness, Hüsler.
ZSC Lions: Schlegel; Berni, Phil Baltisberger; Noreau, Geering; Karrer, Marti; Sutter; Herzog, Backman, Prassl; Bodenmann, Suter, Hollenstein; Chris Baltisberger, Moore, Ulmann; Miranda, Schäppi, Bachofner.
Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Berger (krank) und Gilroy. ZSC Lions ohne Blindenbacher, Klein, Cervenka, Flüeler, Nilsson, Wick (alle verletzt) und Pettersson (krank). - Pfosten-/Lattenschüsse: 29. Schlagenhauf, 32. Moore, 56. Karrer. - Timeout ZSC Lions (49.). - ZSC von 58:40 bis 59:00 ohne Goalie. (sda)

Bern - SCL Tigers 2:3 (0:1, 2:0, 0:1, 0:1) n.V.
16'593 Zuschauer. - SR Oggier/Stricker, Gnemmi/Kovacs.
Tore: 11. Pesonen (DiDomenico, Huguenin/Ausschluss Kämpf) 0:1. 36. Beat Gerber (Scherwey) 1:1. 38. Boychuk (Moser, Ebbett) 2:1. 49. Pesonen (Huguenin) 2:2. 64. (63:17) Elo (Pesonen, Erni) 2:3.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bern, 4mal 2 plus 10 Minuten (Leeger) gegen SCL Tigers.
Bern: Genoni; Burren, Almquist; Kamerzin, Blum; Andersson, Beat Gerber; Colin Gerber; Boychuk, Ebbett, Moser; Ruefenacht, Heim, Kämpf; Sciaroni, Haas, Scherwey; Grassi, Bieber, Berger.
SCL Tigers: Ciaccio; Glauser, Leeger; Erni, Lardi; Cadonau, Huguenin; Kindschi; Elo, Gagnon, Dostoinow; DiDomenico, Pascal Berger, Pesonen; Kuonen, Diem, Neukom; Rüegsegger, Randegger, Nils Berger; Gerber.
Bemerkungen: Bern ohne Krueger, Untersander (beide verletzt), Fogstad Vold (überzähliger Ausländer), Mursak (abwesend) und Arcobello (gesperrt), SCL Tigers ohne Blaser, Gustafsson und Punnenovs (alle verletzt). - Timeout Bern (58.). (sda)

Fribourg-Gottéron - Genève-Servette 5:3 (0:2, 2:0, 3:1)
5903 Zuschauer. - SR Massy/Tscherrig, Altmann/Obwegeser.
Tore: 4. Rod (Wick) 0:1. 17. Tömmernes (Ausschluss Sprunger) 0:2. 31. Sandro Forrer (Meunier, Schilt) 1:2. 34. Walser (Weisskopf, Schneeberger) 2:2. 43. Bertrand (Vauclair, Abplanalp) 3:2. 49. Almond (Ausschluss Rossi) 3:3. 51. Slater (Mottet) 4:3. 55. Slater (Ausschluss Lhotak!) 5:3.
Strafen: je 4mal 2 Minuten.
Fribourg-Gottéron: Berra: Holös, Chavaillaz; Abplanalp, Schilt; Marco Forrer, Schneeberger; Weisskopf; Sprunger, Miller, Marchon; Rossi, Walser, Bertrand; Mottet, Slater, Lhotak; Vauclair, Meunier, Sandro Forrer.
Genève-Servette: Descloux; Jacquemet, Tömmernes; Völlmin, Bezina; Mercier, Fransson; Dufner; Wingels, Richard, Winnik; Wick, Almond, Rod; Fritsche, Berthon, Simek; Riat, Kast, Maillard; Patry.
Bemerkungen: Fribourg-Gottéron ohne Bykow, Furrer, Schmutz, Stalder (alle verletzt) und Micflikier (überzähliger Ausländer), Genève-Servette ohne Antonietti, Bouma, Douay, Martinsson, Romy, Rubin, Skille, Vukovic (alle verletzt) und Bozon (gesperrt). (sda)

Der Ticker zu Ambri – Zug:

Ticker: 01.02.2019 Ambri – Zug

«Sauber» nicht mehr in der F1 – die Geschichte des Rennstalls

NFL-Kultfigur Icke Dommisch erklärt dir Football

abspielen

Video: watson/Jodok Meier, Angelina Graf

Spielt er bald an der Seite von Nico Hischier? So tickt US-Goldjunge Jack Hughes

Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

Link zum Artikel

Tobias Geissers Weg in die NHL führt über den Umweg der Schoggi-Stadt Hershey

Link zum Artikel

Hockey-Fan hämmert so lange an die Scheibe der Strafbank, bis sie zerbricht 🙈

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel

Fiala über den Trade nach Minnesota: «Nicht einfach, aber ich muss nach vorne schauen»

Link zum Artikel

Mats Zuccarello ist jetzt ein Dallas Star – und das macht niemanden glücklich

Link zum Artikel

Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen NHL-Team in Seattle

Link zum Artikel

Warum das Hoch von Niederreiters Hurricanes niemanden überraschen dürfte

Link zum Artikel

So führt Columbus Topfavorit Tampa nach Strich und Faden vor

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

5 Gründe, warum Nashville seine Titelträume bereits wieder begraben musste

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Spielt er bald an der Seite von Nico Hischier? So tickt US-Goldjunge Jack Hughes

22
Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

4
Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

6
Link zum Artikel

Tobias Geissers Weg in die NHL führt über den Umweg der Schoggi-Stadt Hershey

1
Link zum Artikel

Hockey-Fan hämmert so lange an die Scheibe der Strafbank, bis sie zerbricht 🙈

6
Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

4
Link zum Artikel

Fiala über den Trade nach Minnesota: «Nicht einfach, aber ich muss nach vorne schauen»

10
Link zum Artikel

Mats Zuccarello ist jetzt ein Dallas Star – und das macht niemanden glücklich

11
Link zum Artikel

Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen NHL-Team in Seattle

53
Link zum Artikel

Warum das Hoch von Niederreiters Hurricanes niemanden überraschen dürfte

8
Link zum Artikel

So führt Columbus Topfavorit Tampa nach Strich und Faden vor

13
Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

0
Link zum Artikel

5 Gründe, warum Nashville seine Titelträume bereits wieder begraben musste

19
Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

12
Link zum Artikel

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Spielt er bald an der Seite von Nico Hischier? So tickt US-Goldjunge Jack Hughes

22
Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

4
Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

6
Link zum Artikel

Tobias Geissers Weg in die NHL führt über den Umweg der Schoggi-Stadt Hershey

1
Link zum Artikel

Hockey-Fan hämmert so lange an die Scheibe der Strafbank, bis sie zerbricht 🙈

6
Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

4
Link zum Artikel

Fiala über den Trade nach Minnesota: «Nicht einfach, aber ich muss nach vorne schauen»

10
Link zum Artikel

Mats Zuccarello ist jetzt ein Dallas Star – und das macht niemanden glücklich

11
Link zum Artikel

Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen NHL-Team in Seattle

53
Link zum Artikel

Warum das Hoch von Niederreiters Hurricanes niemanden überraschen dürfte

8
Link zum Artikel

So führt Columbus Topfavorit Tampa nach Strich und Faden vor

13
Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

0
Link zum Artikel

5 Gründe, warum Nashville seine Titelträume bereits wieder begraben musste

19
Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

12
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

57
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

6
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

65
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

57
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

5
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

40
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

44
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

57
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

6
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

65
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

57
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

5
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

40
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

44
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • BeatBox 01.02.2019 23:01
    Highlight Highlight Ich erwarte einen 10 Minütigen SRF Beitrag darüber, wieso die Zeugen Del Curtos ihren Trainer einfach nicht verstehen wollen...
  • Sloping 01.02.2019 22:47
    Highlight Highlight In einer luxuriösen Loft in Oerlikon läutet es in der Nacht Sturm. "Leuenberger". "Hallo Sven hier ist Arno. Hatte einen Albtraum, dass wir ein Goalieproblem haben. Wir müssen sofort einen ausländischen Goalie verpflichten." "Wen soll ich morgen kontaktieren, Arno?" "Sven, wir sind doch seit meiner Anstellung eine richtige Rockband. Um weitere T Shirts verkaufen zu können, brauchen wir einen passenden Goalie. Wie hiess der mit den langen Haaren und dem unkonventionellen Stil bei Gotteron schon wieder? Und leihe Schlegl an den EHC Olten aus, bedenke aber die Direktbegegnungsklausel.
    • Coffey 02.02.2019 10:14
      Highlight Highlight Leuenberger woht aber nicht in Oerlikon...
  • rudolph meier 01.02.2019 22:20
    Highlight Highlight Eishockey ist so ein weicheier sport! Sorry aber die Fusballer sind härter im Nehmen
    • gunner 01.02.2019 22:33
      Highlight Highlight Wenns ums gehalt geht vielleicht ja.
    • rudolph meier 01.02.2019 22:36
      Highlight Highlight Gunner schlechter Verlgeich! Wäre nur wenn sie besser im nehmen und nicht härter im nehmen wären ;)
    • welefant 01.02.2019 22:42
      Highlight Highlight @ rudolf 〽️🥚🥚
      🤫
    Weitere Antworten anzeigen
  • DäTopscorer 01.02.2019 22:09
    Highlight Highlight Hollenstein scheitert halt gerne gegen Rappi 😅
  • MARC AUREL 01.02.2019 22:06
    Highlight Highlight Grande Bern!
    • sregi 01.02.2019 22:40
      Highlight Highlight Ah ja wo denn?
    • MARC AUREL 02.02.2019 11:20
      Highlight Highlight Wer belegt Rang 1?
  • HCAP Ducky Book 01.02.2019 21:24
    Highlight Highlight Tor klauen. Danke Wiegand und Lemelin...
    • Schreiberling 01.02.2019 21:29
      Highlight Highlight Die Scheibe war nicht hinter der Linie...
    • Best of 7 02.02.2019 02:47
      Highlight Highlight Ja, Mafia. Die geben Tore nicht, die keine waren. Heul leiser bitte!
  • HCAP Ducky Book 01.02.2019 20:31
    Highlight Highlight Die Zebras ziehen es durch. Strafen gegen Ambri für nichts.
    • Lümmel 01.02.2019 21:24
      Highlight Highlight Die gegen Zug sind auch nicht besser.
    • IfyouNeverNevergoyouwillNeverNeverknow 01.02.2019 21:26
      Highlight Highlight Armes Ambri, wird ja soo benachteiligt von den Schiris... nach 2 Drittel doppelt so viele Strafen gegen Zug ... mimimi
    • Lümmel 01.02.2019 21:57
      Highlight Highlight Oke das 5 gegen 3 ist hart gepfiffen... sag ich als zug- unterstützer.
  • davej 01.02.2019 20:00
    Highlight Highlight und schon nach 5 Min die erste Strafe, die erfunden wurde. Ein hoch auf die Schiedsrichter!... Witzsport
    • Beaudin 01.02.2019 22:36
      Highlight Highlight Mia, trotz des Tigerssieg ein schönes Wochenende 😁
    • Mia_san_mia 02.02.2019 05:23
      Highlight Highlight Danke.
    • Beaudin 02.02.2019 12:17
      Highlight Highlight Mia viel Glück im Cup und bei einem Sieg von Pappi, ein nicht zu grosser Kater.
    Weitere Antworten anzeigen

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel