DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Grégory Hofmann läuft bald wieder in der Ausrüstung des EV Zug auf.
Grégory Hofmann läuft bald wieder in der Ausrüstung des EV Zug auf.Bild: keystone
Eismeister Zaugg

Abenteuer NHL vorbei: Grégory Hofmann kehrt per sofort nach Zug zurück

Columbus hat den Schweizer Nationalstürmer Grégory Hofmann per sofort freigestellt. Daraufhin ging es schnell – der EV Zug hat die Rückkehr des Flügels zum Schweizer Meister bereits bekanntgegeben.
11.01.2022, 08:5311.01.2022, 12:30

Suspendiert. Freigestellt. Das tönt erst einmal dramatisch. Was war da los? Undiszipliniertheiten? Krach mit dem Coach? Nein. Alles halb so wild. Grégory Hofmann ist für die Geburt seiner Tochter in die Schweiz gereist und hat in Absprache mit dem Klub entschieden, nicht mehr in die NHL zurückzukehren. Columbus-General Manager Jarmo Kekäläinen hat der sofortigen Vertragsauflösung bereits zugestimmt. Grégory Hofmann verdient bei Columbus 900'000 Dollar brutto.

Die Auflösung eines Arbeitsverhältnisses mit einer NHL-Organisation unterliegt recht komplizierten Formalitäten. Dazu gehörte, dass Columbus Grégory Hofmann offiziell freistellen musste. Was in der Nacht auf Dienstag passiert ist. Nun kommt er noch auf die sogenannte Waiver-Liste.

Das heisst: Jeder andere NHL-Club hat theoretisch die Möglichkeit, den Vertrag des Schweizer Nationalstürmers zu übernehmen. Da jedoch klar ist, dass er nicht mehr nach Nordamerika zurückkehren wird, ist dieses Prozedere lediglich Formsache.

Die Auflösung des Vertrages und der Transfer zurück nach Zug konnten so innert kürzester Zeit erledigt werden. Das bedeutet, dass Grégory Hofmann wieder für den EV Zug stürmen wird. Er hat bei Zug seinen Vertrag bis zum Ende der nächsten Saison wieder aufgenommen.

Warum ist Grégory Hofmann in der NHL gescheitert? Scheitern ist nicht das richtige Wort. Er hat vielmehr in bemerkenswerter Art und Weise im Alter von 29 Jahren etwas gewagt. Er hatte den Mut, die ultimative Herausforderung NHL zu suchen.

Grégory Hofmann jubelt nach seinem Treffer gegen Dallas.
Grégory Hofmann jubelt nach seinem Treffer gegen Dallas.Bild: keystone

Grégory Hofmann ist ein Tempostürmer: Schnell, trickreich und cool im Abschluss. Das bedeutet aber auch: Er hat primär in einer offensiven Rolle einen Wert für sein Team. Wer in der NHL eine offensive Rolle will, muss produktiv sein. 2 Tore und 5 Assists in 24 Partien waren nicht genug für diese offensive Rolle.

Vielleicht hätte es funktioniert, wenn Grégory Hofmann sechs, sieben Jahre jünger wäre. Die Anpassung an das nordamerikanische Hockey auf den kleineren Feldern, an ein intensiveres Spiel auf engerem Raum, ist für einen Tempostürmer noch schwieriger und je früher diese Anpassung erfolgt, desto besser.

Bald wieder vereint: Zugs Erfolgsduo Jan Kovar (links) und Grégory Hofmann.
Bald wieder vereint: Zugs Erfolgsduo Jan Kovar (links) und Grégory Hofmann.Bild: keystone

Grégory Hofmann ist der perfekte Stürmer für die grösseren europäischen Eisfelder, für unsere Lauf- und Tempoliga. Er kann die Meisterschaft für Zug entscheiden und Patrick Fischer kann ihn nun auch für die Olympischen Spiele aufbieten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

1 / 148
NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden
quelle: keystone / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Despacito mit Eishockey-Spielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schäfer wird neuer Regisseur bei Fischers Union +++ Lloris verlängert bei den Spurs

Im neuen Jahr beginnt in Europa traditionell wieder das Winter-Transferfenster. In den Topligen des Kontinents, also in England, Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich, dauert dieses vom 1. Januar bis zum 31. Januar.

Zur Story