Sport
Fussball

EM 2024: Rumänien im Rausch als wäre 1994, klarer Sieg gegen die Ukraine

Romania's Razvan Marin celebrates scoring his side's 2nd goal during a Group E match between Romania and Ukraine at the Euro 2024 soccer tournament in Munich, Germany, Monday, June 17, 2024. ...
Marin feiert seinen Treffer zu Rumäniens 2:0.Bild: keystone

Rumänien im Rausch als wäre 1994 – klarer Sieg gegen die Ukraine

Die Ukraine startet mit einer deutlichen Niederlage in die EM. Das Team von Trainer Sergej Rebrow, das dem russischen Angriffskrieg in der Heimat trotzen will, unterliegt Rumänien 0:3.
17.06.2024, 14:0017.06.2024, 17:20
Mehr «Sport»

Ausgerechnet dem Champions-League-Sieger in den Reihen der Ukrainer unterliefen die entscheidenden Fehler. Andrej Lunin, Goalie von Real Madrid, verschuldete nach einer halben Stunde mit einem missratenen Befreiungsschlag das 0:1 und liess zu Beginn der zweiten Halbzeit einen haltbaren Schuss aus grosser Distanz zum 0:2 passieren.

Torschütze des ersten Treffers war Nicolae Stanciu mit einem sehenswerten Schuss ins hohe Eck aus 18 Metern Entfernung. Den zweiten erzielte Razvan Marin aus noch grösserer Distanz, für das 3:0 war Denis Dragus zuständig. Zwei der drei Tore bereitete Dennis Man vor.

Rumänisches Bollwerk

Die Rumänen agierten deutlich energischer und zielführender. Gegen das Bollwerk um Tottenhams Verteidiger Radu Dragusin, das in der Qualifikation in der Schweizer Gruppe in zehn Spielen nur fünf Gegentore kassierte und Platz 1 belegte, konnte die Ukraine ihr Potenzial in der Offensive um Toptalent Georgi Sudakow, Starspieler Michailo Mudryk und La-Liga-Torschützenkönig Artem Dowbyk kaum einmal ausspielen. Erst in den Schlussminuten kam die unterlegene Mannschaft von Rebrow zu zwei richtigen Torchancen.

Wollen die Ukrainer die K.o.-Phase wie 2021 trotz einer Auftaktniederlage noch erreichen, ist im zweiten Spiel am Freitag gegen die Slowakei eine Steigerung nötig.

Rumänien – Ukraine 3:0 (1:0)
München. - 61'591 Zuschauer. - SR Nyberg (SWE).
Tore: 29. Stanciu 1:0. 53. Razvan Marin 2:0. 57. Dragus 3:0.
Rumänien: Nita; Ratiu, Dragusin, Burca, Bancu; Marius Marin (75. Rus); Man (62. Hagi), Razvan Marin, Stanciu (87. Racovitan), Coman (62. Mihaila); Dragus (75. Puscas).
Ukraine: Lunin: Konoplja (72. Tymtschyk), Sabarni, Matwijenko, Sintschenko; Stepanenko (62. Braschko), Schaparenko (62. Jaremtschuk); Zygankow (62. Jarmolenko), Sudakow (83. Malinowksi), Mudryk; Dowbyk.
Bemerkungen: Verwarnungen: 67. Konoplja, 79. Razvan Marin. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
1 / 102
Die besten Bilder der Fussball-EM 2024
Spanien jubelt als Europameister! Im Final schlägt die «Furia Roja» England dank eines späten Tors von Mikel Oyarzabal mit 2:1.
quelle: keystone / frank augstein
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Die perfekte Fussballtrainer-Imitation
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8
Ein 14-jähriger US-Amerikaner schreibt Fussballgeschichte

Nachdem der mittlerweile 17-jährige Spanier Lamine Yamal an der Europameisterschaft in Deutschland begeistert hat, sorgt in der US-amerikanischen Major Soccer League (MLS) nun ein noch jüngerer Spieler für Furore. Der 14-jährige Mittelfeldspieler Cavan Sullivan von Philadelphia Union ist der jüngste Spieler der MLS-Geschichte.

Zur Story