DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Premier League, letzte Runde
Burnley – Bournemouth 1:2
Crystal Palace – West Brom 2:0
Huddersfield – Arsenal 0:1
Liverpool – Brigthon & Hove 4:0
Manchester United – Watford 1:0
Newcastle – Chelsea 3:0
Southampton – Manchester City 0:1
Swansea – Stoke 1:2
Tottenham – Leicester 5:4
West Ham – Everton 3:1
Jubelt auch gegen Brighton: Liverpools «König» Mohamed Salah.
Jubelt auch gegen Brighton: Liverpools «König» Mohamed Salah.
Bild: AP

Liverpool sichert sich CL-Quali – Shaqiris Traumpass bei Stokes Abschied

13.05.2018, 18:0813.05.2018, 18:58

Das musst du gesehen haben

Manchester City (spätes 1:0 in Southampton) ist längst englischer Meister, auch Rang 2 Manchester United (1:0 gegen Watford) und die Champions-League-Teilnahme von Tottenham (5:4-Spektakelsieg gegen Leicester) standen schon vor der letzten Runde fest.

Das Fernduell um den letzten freien Platz in der Königsklasse wird zu einer klaren Sache: Der FC Liverpool schlägt zuhause Brighton & Hove Albion klar, während Konkurrent Chelsea in Newcastle eine Klatsche kassiert.

1:0 Liverpool: Mo Salah (26.).
Video: streamable
2:0 Liverpool: Dejan Lovren (40.).
Video: streamable
3:0 Liverpool: Dominic Solanke (53.).
Video: streamable
1:0 Newcastle: Dwight Gayle (23.).
Video: streamable

Zum Abstiegskampf: Swansea City, Stoke City und West Bromwich Albion müssen nächste Saison in der Championship spielen. Stoke riss die Waliser aus Swansea mit, weil das Team mit Xherdan Shaqiri 2:1 siegte. Der Natispieler verschoss einen Penalty, gab zuvor aber den Pass zu Stokes Ausgleich.

1:1 Stoke City: Traum-Assist von Xherdan Shaqiri für Badou Ndiaye (31.).
Video: streamable

Mit einem 1:0-Sieg in Huddersfield endet die 22-jährige Ära von Arsène Wenger als Arsenal-Trainer. Pierre-Emerick Aubameyang schoss den goldenen Treffer bei den «Terriers». (ram)

1:0 Arsenal: Pierre-Emerick Aubameyang (38.).
Video: streamable

Die Abschlusstabelle

tabelle: srf

Die Besten

Die Telegramme

Huddersfield Town - Arsenal 0:1 (0:1)
24'122 Zuschauer. - Tor: 38. Aubameyang 0:1. - Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Liverpool - Brighton & Hove Albion 4:0 (2:0)
50'752 Zuschauer. - Tore: 26. Salah 1:0. 40. Lovren 2:0. 53. Solanke 3:0. 85. Robertson 4:0.

Manchester United - Watford 1:0 (1:0)
75'049 Zuschauer. - Tor: 34. Rashford 1:0.

Newcastle United - Chelsea 3:0 (1:0)
52'294 Zuschauer. - Tore: 23. Gayle 1:0. 59. Perez 2:0. 64. Perez 3:0.

Southampton - Manchester City 0:1 (0:0)
31'882 Zuschauer. - Tor: 94. Gabriel Jesus 0:1.

Swansea City - Stoke City 1:2 (1:2)
20'673 Zuschauer. - Tore: 14. King 1:0. 31. Ndiaye 1:1. 41. Crouch 1:2. - Bemerkungen: Stoke City mit Shaqiri. 54. Fabianski (Swansea City) wehrt Foulpenalty von Shaqiri ab.

West Ham United - Everton 3:1 (1:0)
56'926 Zuschauer. - Tore: 39. Lanzini 1:0. 63. Arnautovic 2:0. 75. Niasse 2:1. 82. Lanzini 3:1. - Bemerkung: West Ham United mit Fernandes (ab 21.). (sda)

Anfield Road und Co.: Englische Fussballstadien detailgetreu aus Lego-Steinen nachgebaut

1 / 12
Anfield Road und Co.: Englische Fussballstadien detailgetreu aus Lego-Steinen nachgebaut
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Familie entkommt Geparden-Angriff nur knapp

Video: Angelina Graf

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ronaldo nach seiner Comeback-Show: «Ich habe erwartet, dass ich 1 Tor schiesse, nicht 2»

Die Erwartungen an Rückkehrer Cristiano Ronaldo waren riesig. Der Portugiese machte gestern in der Partie gegen Newcastle United sein erstes Spiel für die Red Devils seit 2009. 12 Jahre war er weg, wurde bei Real Madrid zu einem der besten Spieler der Welt, holte Titel um Titel, schoss Tore am Laufmeter. Nach einem Gastspiel bei Juventus Turin kehrte er nun mit 36 Jahren zurück ins Old Trafford. Natürlich waren alle Augen auf ihn gerichtet.

Und was macht ein Cristiano Ronaldo in solch einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel