Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nations League

A3: Portugal – Italien 1:0

B2: Schweden – Türkei 2:3

C1: Schottland – Albanien 2:0

C4: Serbien – Rumänien 2:2
C4: Montenegro – Litauen 2:0

D1: Andorra – Kasachstan 1:1

D3: Kosovo – Färöer 2:0
D3: Malta – Aserbaidschan ​1:1

epa07011307 Portugal's Andre Silva (C) celebrates with his teammates after scoring the 1-0 lead during the UEFA Nations League soccer match betwen Portugal and Italy in Lisbon, Portugal, 10 September 2018.  EPA/ANTONIO PEDRO SANTOS

André Silva jubelt mit seinen Kollegen über das 1:0 gegen Italien. Bild: EPA/LUSA

Auch ohne Ronaldo eine Klasse besser – Portugal besiegt schwaches Italien hochverdient



Portugal – Italien 1:0

Europameister Portugal beendet seinen ersten Einsatz in der Nations League siegreich. Portugal bezwang in Lissabon das erneut nicht überzeugende Italien 1:0.

Das einzige und für die Portugiesen hochverdiente Tor fiel kurz nach der Pause. Stürmer Bruma von Leipzig spielte nach einer schönen Einzelleistung im Strafraum André Silva frei. Dieser traf mit einem platzierten, flachen Schlenzschuss.

abspielen

Das einzige Tor der Partie: Silva trifft herrlich ins weite Eck. Video: streamable

Als Torinos Stürmer Simone Zaza nach 78 Minuten mit einem zu hoch angesetzten Kopfball auf Corner Italiens erste reelle Chance vergab, hätten die Portugiesen schon deutlich führen müssen. In der ersten Halbzeit musste ein Verteidiger für Italien auf der Linie klären. Auch die besten vier weiteren Chancen hatten die Portugiesen.

Italiens neuer Nationalcoach Roberto Mancini setzte in seinem zweiten Wettbewerbsspiel nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Polen Zeichen der Verjüngung. Vor Goalie Gianluigi Donnarumma, dem Teenager der AC Milan, setzte er fünf weitere Spieler in die Anfangsformation, die 24-jährig oder jünger sind. Die routinierten Innenverteidiger Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci setzte er auf die Bank, ebenso den Offensivspieler Lorenzo Insigne. 

Schweden – Türkei 2:3

Einen bitteren Abend erlebte Schweden zuhause in Stockholm. Der WM-Viertelfinalist lag gegen die Türkei nach 49 Minuten komfortabel mit 2:0 in Front. Doch die Gäste steckten nicht auf und drehten die Partie. Das entscheidende Tor fiel erst in der 92. Minute.

abspielen

Viktor Claesson zimmert die Kugel sehenswert zum 2:0 in die Maschen. Video: streamable

abspielen

Herrlich durchkombiniert: Die Türkei gleicht in der 88. Minute durch Emre Akbaba aus.  Video: streamable

abspielen

Es geht also auch gegen die Schweden per Kopf: Emre Akbaba schnürt einen Doppelpack und erzielt in der 92. Minute das 3:2. Video: streamable

Die Telegramme

Portugal - Italien 1:0 (0:0)
Lissabon. - SR Collum (SCO).
Tor: 48. André Silva 1:0.
Portugal: Patricio; Cancelo, Pepe, Dias, Rui; Pizzi (74. Sanches), Neves, Carvalho (86. Sergio Oliveira); Bruma (77. Martins), André Silva, Bernardo Silva

Italien: Donnarumma; Lazzari, Caldara, Romagnoli, Criscito (74. Emerson); Cristante (79. Belotti), Jorginho, Bonaventura; Zaza, Immobile (59. Berardi), Chiesa.

Schweden - Türkei 2:3 (1:0). -
Stockholm. - SR Manzano (ESP).
Tore: 35. Thelin 1:0. 49. Claesson 2:0. 51. Calhanoglu 2:1. 88. Akbaba 2:2. 92. Akbaba 2:3.

(cma/sda)

Quiz schon gespielt?

Wenn Papi dein Trainer ist

Warum sich die Maturitätsquote in der Schweiz verdoppelt hat

abspielen

Video: srf

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

Nino Niederreiter zu Carolina getradet

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Wirbel um Cassis reisst nicht ab

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Dieser Zürcher ging fürs Studium nach Taiwan und spielt jetzt Premier League

Von der Sportanlage Heslibach in Küsnacht ZH ins 40'000 Zuschauer fassende Kaohsiung-Nationalstadion auf Taiwan – Philipp Marda lebt gerade seinen Traum. Auch wenn der Fussball nicht mehr als ein grosses Hobby geblieben ist.

Taipeh an der Nordspitze von Taiwan: Eine Stadt, in deren Grossraum rund sieben Millionen Menschen leben, fast so viele wie in der gesamten Schweiz. Hier lebt Philipp Marda, seit er im Sommer ein Studienjahr an der weltweit angesehenen Nationaluniversität in Angriff genommen hat.

Marda lebt mittendrin – und fühlt sich trotzdem nicht von der Grossstadt erschlagen. Mit seinem Töff, sagt er, sei er in nur 15 Minuten weg vom Beton. «Du fährst einmal um den Rank und schon bist du mitten im …

Artikel lesen
Link zum Artikel