Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nations League

A3: Portugal – Italien 1:0

B2: Schweden – Türkei 2:3

C1: Schottland – Albanien 2:0

C4: Serbien – Rumänien 2:2
C4: Montenegro – Litauen 2:0

D1: Andorra – Kasachstan 1:1

D3: Kosovo – Färöer 2:0
D3: Malta – Aserbaidschan ​1:1

epa07011307 Portugal's Andre Silva (C) celebrates with his teammates after scoring the 1-0 lead during the UEFA Nations League soccer match betwen Portugal and Italy in Lisbon, Portugal, 10 September 2018.  EPA/ANTONIO PEDRO SANTOS

André Silva jubelt mit seinen Kollegen über das 1:0 gegen Italien. Bild: EPA/LUSA

Auch ohne Ronaldo eine Klasse besser – Portugal besiegt schwaches Italien hochverdient

10.09.18, 22:57 11.09.18, 11:17


Portugal – Italien 1:0

Europameister Portugal beendet seinen ersten Einsatz in der Nations League siegreich. Portugal bezwang in Lissabon das erneut nicht überzeugende Italien 1:0.

Das einzige und für die Portugiesen hochverdiente Tor fiel kurz nach der Pause. Stürmer Bruma von Leipzig spielte nach einer schönen Einzelleistung im Strafraum André Silva frei. Dieser traf mit einem platzierten, flachen Schlenzschuss.

Das einzige Tor der Partie: Silva trifft herrlich ins weite Eck. Video: streamable

Als Torinos Stürmer Simone Zaza nach 78 Minuten mit einem zu hoch angesetzten Kopfball auf Corner Italiens erste reelle Chance vergab, hätten die Portugiesen schon deutlich führen müssen. In der ersten Halbzeit musste ein Verteidiger für Italien auf der Linie klären. Auch die besten vier weiteren Chancen hatten die Portugiesen.

Italiens neuer Nationalcoach Roberto Mancini setzte in seinem zweiten Wettbewerbsspiel nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Polen Zeichen der Verjüngung. Vor Goalie Gianluigi Donnarumma, dem Teenager der AC Milan, setzte er fünf weitere Spieler in die Anfangsformation, die 24-jährig oder jünger sind. Die routinierten Innenverteidiger Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci setzte er auf die Bank, ebenso den Offensivspieler Lorenzo Insigne. 

Schweden – Türkei 2:3

Einen bitteren Abend erlebte Schweden zuhause in Stockholm. Der WM-Viertelfinalist lag gegen die Türkei nach 49 Minuten komfortabel mit 2:0 in Front. Doch die Gäste steckten nicht auf und drehten die Partie. Das entscheidende Tor fiel erst in der 92. Minute.

Viktor Claesson zimmert die Kugel sehenswert zum 2:0 in die Maschen. Video: streamable

Herrlich durchkombiniert: Die Türkei gleicht in der 88. Minute durch Emre Akbaba aus.  Video: streamable

Es geht also auch gegen die Schweden per Kopf: Emre Akbaba schnürt einen Doppelpack und erzielt in der 92. Minute das 3:2. Video: streamable

Die Telegramme

Portugal - Italien 1:0 (0:0)
Lissabon. - SR Collum (SCO).
Tor: 48. André Silva 1:0.
Portugal: Patricio; Cancelo, Pepe, Dias, Rui; Pizzi (74. Sanches), Neves, Carvalho (86. Sergio Oliveira); Bruma (77. Martins), André Silva, Bernardo Silva

Italien: Donnarumma; Lazzari, Caldara, Romagnoli, Criscito (74. Emerson); Cristante (79. Belotti), Jorginho, Bonaventura; Zaza, Immobile (59. Berardi), Chiesa.

Schweden - Türkei 2:3 (1:0). -
Stockholm. - SR Manzano (ESP).
Tore: 35. Thelin 1:0. 49. Claesson 2:0. 51. Calhanoglu 2:1. 88. Akbaba 2:2. 92. Akbaba 2:3.

(cma/sda)

Quiz schon gespielt?

Wenn Papi dein Trainer ist

Warum sich die Maturitätsquote in der Schweiz verdoppelt hat

Video: srf

Wie ein Fussball-Teenie 600'000 Franken für Koks und Alk verprasste und abstürzte

Diese 9 Schweizer Orte liebt das Internet (zu sehr)

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Riesen-Show von Shaqiri – deshalb wechselte ihn Klopp trotzdem in der Halbzeit aus

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Unsere Liebe zu den Bauern endet beim Portemonnaie

St.Gallen verbietet Burkas – 3 Dinge, die du dazu wissen musst

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Das essen wir alles in einem Jahr

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Loeffel 10.09.2018 23:19
    Highlight Was ist nations league?
    6 45 Melden
    • Mia_san_mia 11.09.2018 05:50
      Highlight Frag Google.
      4 0 Melden

Ricardo Rodriguez über seine Kindheit: «Es war 50 zu 50, dass ich überlebe»

Ricardo Rodriguez kam am Samstag gegen Island zu seinem 58. Länderspiel. Der 26-jährige Verteidiger ist ein sicherer Wert – dabei war er als Kind schwer krank und galt als schwierig.

Ricardo Rodriguez, Sie sind 26 Jahre alt, und bereits ist eine Biografie über Sie und Ihre Brüder Roberto und Francisco erschienen, die auch Fussballer sind. Sind Sie so wichtig? Ricardo Rodriguez: Ich war am Anfang skeptisch, wollte meine Erlebnisse für mich behalten. Meine Brüder haben mich dann überredet. Ich hätte doch nie gedacht, dass ich jemals ein Buch machen würde. Aber ich will damit den Jungen zeigen, was es braucht, um das Ziel zu verwirklichen, Fussballprofi zu werden. Ich …

Artikel lesen