DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Demonstranten vor dem Wandgemälde von Marcus Rashford.
Demonstranten vor dem Wandgemälde von Marcus Rashford.
Bild: keystone

Rassismus-Opfer Rashford von Fan-Aktion «überwältigt»

Nach dem verschossenen Penalty im EM-Final gegen Italien wurde ein Wandgemälde von Marcus Rashford mit Hassparolen besudelt. Die Reaktion darauf macht den englischen Stürmer sprachlos.
14.07.2021, 08:3214.07.2021, 13:01

Es ist später Sonntagabend, als Zuversicht in Hass umschlägt. Nachdem England im Penaltyschiessen den EM-Final gegen Italien verliert, bekommen das besonders die drei Penaltysünder zu spüren. Die dunkelhäutigen Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka werden vor allem auf Social Media primitiv rassistisch beschimpft.

Von Rashford gibt es ein Wandgemälde in Withington, einem Vorort von Manchester. Dieses wird ebenfalls von Rassisten verunstaltet – und ist nun zum Zentrum der Gegenbewegung geworden. Zum Ort, wo sich normal denkende Menschen versammeln, um miteinander gegen Rassismus zu demonstrieren.

Der 15-jährige Mackenzie Robertson und seine Mutter bringen ihre Botschaft an.
Der 15-jährige Mackenzie Robertson und seine Mutter bringen ihre Botschaft an.
Bild: keystone

Hunderte kamen zu einer Protestaktion am Dienstagabend, wo gemeinsam gekniet wurde. So wie es die englischen Fussball-Nationalspieler vor jeder Partie machen, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. «Wenn sie gewinnen, sind sie Engländer, wenn sie verlieren Schwarze», sagte Aktivistin Karen Reissmann zur BBC.

Künstler Akse P19 lässt die Hassparolen verschwinden.
Künstler Akse P19 lässt die Hassparolen verschwinden.
Bild: keystone

Das Wandgemälde wurde zudem rasch wiederhergestellt, ein Künstler übermalte die besudelten Teile. Und die Fans hinterliessen unzählige kleine Botschaften, die sie teils auf herzförmige Zettel schrieben und an die Wand klebten.

Impressionen vom Protest.

Marcus Rashford zeigte sich von dieser Anteilnahme «überwältigt und dankbar.» Viel mehr fiel dem Stürmer nicht ein: «Mir fehlen die Worte.»

Der 23-jährige Marcus Rashford wird in England nicht nur wegen seines Talents als Fussballer geschätzt. Er setzt sich auch stark für benachteiligte Kinder ein. Dank seines Engagements erhielten diese auch während der Corona-Pandemie genügend Essen. Im vergangenen Herbst verlieh ihm die Queen deshalb den Ritterorden Member of the Order of the British Empire (MBE), die Universität von Manchester machte ihn zum bislang jüngsten Ehrendoktor.

Mehr zur UEFA Euro 2020:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der EM 2020

1 / 101
Die besten Bilder der EM 2020
quelle: keystone / fabio frustaci
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Emily über ein Problem, von dem wir Schweizer nicht einmal wussten, dass es eines ist

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Riesiger Jubel! Die Schweiz schlägt Frankreich und steht im Viertelfinal

Der Jahrhundert-Coup ist Tatsache! Die Schweiz schlägt im EM-Achtelfinal Weltmeister Frankreich im Penaltyschiessen 5:4. Yann Sommer hielt den letzten Schuss von Kylian Mbappé. Zuvor hatten Haris Seferovic und Mario Gavranovic in der Schlussphase ein 1:3 wettgemacht.

Vor Kylian Mbappés Fehlschuss hatten alle fünf Schweizer getroffen: Mario Gavranovic, Fabian Schär, Manuel Akanji, Ruben Vargas und Admir Mehmedi. Speziell: Ausser Akanji alles Spieler, die im Verlaufe der Partie eingewechselt wurden. Nun wartet Spanien im Viertelfinal am Freitag in St. Petersburg.

Das Glück ist also zurück im Schweizer Fussball. Nach Niederlagen in Penaltyschiessen an der WM 2006 und an der EM 2016 glückte der SFV-Auswahl ausgerechnet in dieser finalen Ausmarchung erstmals …

Artikel lesen
Link zum Artikel