Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League, Playoffs

Salzburg – Roter Stern 2:2 (HS: 0:0)
Saloniki – Benfica 1:4 (HS: 1:1)
Eindhoven – Borissow 3:0 (HS: 3:2)

epa06982391 Salzburg's Hannes Wolf (L) and Amadou Haidara (R) react during the UEFA Champions League playoff second leg soccer match between FC Salzburg and FC Red Star Belgrade, in Salzburg, Austria, 29 August 2018.  EPA/ANDREAS SCHAAD

Sie können es kaum glauben: Die Salzburger müssen schon wieder mit der Europa League vorlieb nehmen. Bild: EPA/EPA

Was für ein Drama! Salzburg schafft die CL-Qualifikation schon wieder nicht



Zum 13. Mal in Serie ist Salzburg in der Qualifikation für die Champions League gescheitert. Innerhalb von Sekunden verspielte der österreichische Meister seine hervorragende Ausgangslage im Duell mit Roter Stern Belgrad.

Bis in die 65. Minute sprach im Playoff-Rückspiel daheim alles für Salzburg. Nach dem torlosen Remis in Belgrad führten die Gastgeber mit 2:0. Der ehemalige Grasshopper Munas Dabbur hatte kurz vor und nach der Pause getroffen. Die über weite Strecken unterlegenen Serben stellten den Spielverlauf nach einer guten Stunde auf den Kopf: Sie trafen innerhalb von 77 Sekunden zweimal und entschieden dank der Auswärtstorregel das Duell für sich.

Nicht nur für Salzburg, auch für Red Bull hält der Fluch an. Seit der Getränkehersteller den Klub 2005 übernommen hat, versuchte sich Salzburg elfmal vergeblich an der Hürde Champions-League-Qualifikation. Für Roter Stern Belgrad, den Meistercup-Sieger von 1991, ist es im siebten Anlauf die erste Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League.

abspielen

Munas Dabbur bringt seine Farben überragend mit 1:0 in Führung. Video: streamable

abspielen

Per Elfmeter erhöht der ehemalige GC-Stürmer auf 2:0. Video: streamable

abspielen

Mitten in der zweiten Halbzeit der Anschlusstreffer. Video: streamable

abspielen

Das 2:2, die Belgrad-Kurve explodiert. Video: streamable

Neben Roter Stern Belgrad qualifizierten sich am Mittwoch auch PSV Eindhoven (gegen BATE Borisow) und Benfica Lissabon als letzte Teams für die Gruppenphase. Benfica kam bei Saloniki, dem Bezwinger des FC Basel, zu einem 4:1-Sieg, nachdem das Heimspiel 1:1 geendet hatte.

Die Portugiesen gerieten durch einen Treffer des in St.Gallen geborenen Serben Aleksandar Prijovic früh in Rückstand, gingen aber dennoch mit einem 3:1-Vorsprung in die Pause. Der Schweizer Nationalstürmer Haris Seferovic stand in der Startformation von Benfica. Er wurde in der 85. Minute ausgewechselt. (cma/sda)

Alle Champions-League-Sieger seit 1993

Snowboarder trinken am meisten, Fussballer ziemlich wenig

abspielen

Video: srf

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

Link zum Artikel

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

Link zum Artikel

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

Link zum Artikel

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MaskedGaijin 30.08.2018 08:12
    Highlight Highlight F91 Düdelingen ❤️ 💪🏻
  • fczzsc 30.08.2018 07:29
    Highlight Highlight Ende August ist... wenn Salzburg die CL Qualifikation verhurt... 😂😂😂
  • why_so_serious 30.08.2018 07:24
    Highlight Highlight Ein Wahnsinn - das ist ja bereits lächerlich. Sie schaffen es jedes Jahr, gegen Mannschaften mit kleineren Budget rauszufliegen. Fehlt nur noch, dass sie dieses Jahr nicht Meister werden (Österreich hat für nächstes Jahr einen Fixplatz in der CL)
  • Snowy 30.08.2018 06:14
    Highlight Highlight Alle Jahre wieder... 😍

    Immer wenn sich Redbull Salzburg nicht für die sehnlichst erhoffte CL qualifiziert, weiss ich, dass es doch einen Fußballgott gibt!

    Grossartig !! 💪🏽⚽️
  • c_meier 30.08.2018 01:46
    Highlight Highlight etwas selber schuld, entscheidend war die Szene Anfang 60. Minute mit zwei gelben Karten, unnötigem Kopfball eines Salzburg-Spielers, der dann auf einem Belgrad-Spieler landet mit anschliessender Rudelbildung...
    dies hat Emotionen geschürt und die Tore ermöglicht...
    • Macto 30.08.2018 08:14
      Highlight Highlight Da hat jemand gestern Peter Knäbel gut zugehört ;)
    • c_meier 30.08.2018 10:33
      Highlight Highlight @macto
      mist da hats jemand gemerkt ;)
  • Ganjaflash 30.08.2018 00:00
    Highlight Highlight Red Bull wird doch noch zu einem Traditionsclub! 😂
  • Mancunian90 29.08.2018 23:59
    Highlight Highlight Schon wieder rausgeflogen, RedBull verleiht Flügel.
  • branchli1898 29.08.2018 23:44
    Highlight Highlight Der Fussballgott leistet hier mit der Abteilung Karma, seit Jahren gute Arbeit. Chapeau. Der einzig wahre Verein Salzburgs, die Austria, bedankt sich.
  • maxi 29.08.2018 23:28
    Highlight Highlight 11/11
  • Junges Blut 29.08.2018 23:23
    Highlight Highlight Dose leer. Ich habe fertig!
  • primusmaximus 29.08.2018 23:12
    Highlight Highlight und da sag noch einer red bull salzburg hat keine tradition:-)
  • Tool 29.08.2018 23:11
    Highlight Highlight Oida schon wieder verpennt.. na geh..
  • IDon'tHaveAName 29.08.2018 23:03
    Highlight Highlight ,,Verredbullt‘‘ würde ich sagen.
    • Adrian78 30.08.2018 06:38
      Highlight Highlight Oder versalzen
  • thedario1111 29.08.2018 23:01
    Highlight Highlight Nachdem veryoungboysen nicht mehr für das scheitern gilt, könnte man doch jetzt versalzburgern einführen😂😂😂
    • welefant 30.08.2018 02:30
      Highlight Highlight kollege, freu dich nicht zu früh, hahahahaha
    • jimknopf 30.08.2018 08:59
      Highlight Highlight Natürlich gilt veryoungboysen noch! Es macht nur ein Jahr Pause ;-)
  • Nelson Muntz 29.08.2018 22:59
    Highlight Highlight statt veryoungboysen gibts wohl ein verredbullen....
    • antivik 29.08.2018 23:46
      Highlight Highlight Oder sogar verreddubblen ;)
    • Pana 29.08.2018 23:53
      Highlight Highlight Verdosen?
  • The greatest man who ever inhaled oxygen 29.08.2018 22:59
    Highlight Highlight Hahaha!!!!! Ich hoffe das sie das nie mehr schaffen!
    • Yakari 30.08.2018 09:27
      Highlight Highlight Eine erst gemeinte Frage:

      Was ist an Salzburg eigentlich schlimmer als an den vielen Top-Clubs, bei denen irgendwelche Scheiche Öl-Milliarden und dergleichen verprassen?

Hier werfen FCL-Fans mit Eiern auf den eigenen Torhüter – und TV-Journalisten

Haben die Luzerner Spieler zu wenig Eier? Wohl kaum. Die Fans des FCL protestierten kurz nach Beginn des Heimspiels gegen YB gegen die frühe Anspielzeit. Die Vereinbarung der UEFA mit den höchsten Ligen Europas verlangt, dass keine Partien gleichzeitig mit der Champions League angesetzt werden dürfen.

Nicht der FCL hat also zu wenig Eier, sondern der Schweizer Fussballverband. Und deshalb haben die Heimfans einige mitgebracht.

Während des Pausengesprächs kriegten dann auch die Experten des …

Artikel lesen
Link zum Artikel