Sport
Fussball

Liverpool setzt auf Darwin Nuñez – Chancentod wird zum Hoffnungsträger

epa10505968 Liverpool's Darwin Nunez celebrates after scoring the fifth goal with Mohamed Salah (L) during the English Premier League soccer match between Liverpool FC and Manchester United in Li ...
Sie sollen gegen Real Madrid die Tore schiessen: Mohamed Salah und Darwin Nuñez (r.).Bild: keystone

Liverpool setzt auf den Chancentod – wie Darwin Nuñez zum Hoffnungsträger wurde

Bis zu 100 Millionen Euro kostete Darwin Nuñez den FC Liverpool im letzten Sommer. Nach grossen Startschwierigkeiten galt er schnell als Chancentod. Nun schlägt der 23-jährige Stürmer aber immer mehr ein – und wird zum Hoffnungsträger für die Zukunft.
15.03.2023, 14:5615.03.2023, 15:15
Mehr «Sport»

Blickt man in die jüngere Vergangenheit des Klubs, könnte man fast meinen, dass der FC Liverpool erst am Rande des Scheiterns sein muss, um die Champions League gewinnen zu können. In der Saison 2004/05 lagen die «Reds» im Final gegen Milan zur Halbzeit 0:3 in Rückstand und gewannen noch im Penaltyschiessen. 14 Jahre später drohte das Halbfinal-Aus nach einer 0:3-Niederlage in Barcelona – das Rückspiel an der Anfield Road endete 4:0 zugunsten der Gastgeber. Nun muss Liverpool dieses Kunststück erneut vollbringen, um die Chancen auf den Titel in der «Königsklasse» zu wahren.

Denn trotz einer schnellen 2:0-Führung unterlag das Team von Jürgen Klopp Real Madrid noch 2:5. Eine Wende scheint unwahrscheinlich, ist jedoch nicht unmöglich, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Dazu braucht Liverpool aber von allen seinen Spielern eine nahezu perfekte Leistung. Eine Leistung wie jene beim 7:0-Sieg gegen Manchester United vor zehn Tagen. Einer der Akteure, auf die es ankommen wird, ist Darwin Nuñez.

Teurer als Haaland – nicht annähernd so effizient

Der uruguayische Stürmer kam im Sommer für eine Ablöse von 75 Millionen Euro von Benfica Lissabon. Da die Summe aufgrund von Bonuszahlungen noch um 25 Millionen Euro steigen könnte, dürfte er Virgil van Dijk bald als Rekordeinkauf der «Reds» ablösen. Er war gar teurer als Erling Haaland, der Manchester City dank einer Ausstiegsklausel nur 60 Millionen Euro kostete. Anders als der Norweger hatte Nuñez aber grosse Startschwierigkeiten.

Manchester City's Erling Haaland, right, challenges for the ball with Newcastle's Sven Botman during the English Premier League soccer match between Manchester City and and Newcastle, at the ...
Erling Haaland (r.) steht in seiner ersten Premier-League-Saison bei 28 Toren – und damit bei 20 mehr als Nuñez.Bild: keystone

Nur fünf Tore erzielte der 23-jährige Stürmer in der Hinrunde der Premier League. Dabei hatte er genügend Chancen, kein Spieler in der englischen Liga schiesst auf 90 Minuten gerechnet so häufig wie Nuñez. Auch bei den Schüssen aufs Tor ist er die Nummer 1. Doch während bei Haaland in der Hinrunde fast jeder dritte Schuss im Tor landete, war es bei Liverpools Nummer 27 gerade einmal jeder elfte. Zudem vergab niemand so viele Grosschancen wie Nuñez.

Schnell haftete ihm deshalb das Prädikat «Chancentod» an. In den sozialen Medien wurde er verhöhnt und auch er selbst wusste: «Ich spiele im Moment nicht gut.» Der 16-fache Nationalspieler weiss jedoch auch, dass er besser werden kann, wie er bei Sky im Februar verriet: «Man muss sich erstmal anpassen. Bei Benfica hatte ich auch eine schlechte erste Saison, im zweiten Jahr bin ich dann explodiert.»

Klopps Rat und Suárez' Unterstützung

Explodiert ist Nuñez in England zwar noch nicht, aber in den letzten Spielen war ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen. Viermal traf er in den letzten fünf Partien, darunter ein Doppelpack gegen Manchester United und ein Absatztor im Hinspiel gegen Real Madrid. Damit hat er in den letzten vier Champions-League-Spielen immer getroffen.

Nuñez bringt Liverpool gegen Madrid mit der Hacke in Führung.Video: streamja

Plötzlich nutzt Nuñez die Chancen, die er bekommt. Mittlerweile hat ihn Haaland bei der Anzahl vergebener Grosschancen überholt. Vielleicht hat Nuñez dabei auch ein Tipp von Jürgen Klopp geholfen. «Er hat mir geraten, geduldiger zu sein. Wenn ich überhastet schiesse, wird es nicht gut gehen.» Trotz der Verständnisprobleme – Klopp spricht kein Spanisch, Nuñez noch kein Englisch – ist der gegenseitige Respekt gross. Der Deutsche habe ihm stets Vertrauen gegeben und ihn jeweils aufgebaut. Ausserdem kennt Klopp die Stärken des Stürmers genau: «Er weiss, dass ich schnell bin und Räume nutzen kann. Das fordert er auch von mir – und dass ich Tore schiesse.»

Neben Klopp wird Nuñez auch von Luis Suárez, mit dem er in regem Kontakt steht, unterstützt. Sein uruguayischer Landsmann spielte zwischen 2011 und 2014 dreieinhalb Saisons bei Liverpool. Nuñez bezeichnet den 36-Jährigen als Idol: «Er gibt mir viele Ratschläge, und das hilft mir sehr. Er ist ein grossartiges Vorbild.» Wie der jetzige Liverpool-Stürmer hatte auch Suárez zunächst Probleme, sich in der Premier League zurechtzufinden, traf in seiner zweiten und dritten vollständigen Saison aber 23 und 31 Mal in je 33 Ligapartien.

(221124) -- AL RAYYAN, Nov. 24, 2022 -- Luis Suarez (L) and Darwin Nunez of Uruguay react before the Group H match between Uruguay and South Korea at the 2022 FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fu ...
Im Nationalteam spielt Nuñez mit seinem Idol Luis Suárez (l.).Bild: imago

Auf eine ähnliche Entwicklung hofft auch sein Nachfolger, der sich aufgrund seiner Einsatzbereitschaft und seiner Arbeitsmoral immer mehr zum Fan-Liebling entwickelt. So sieht Nuñez es auch als Motivation, wenn er mal auf der Bank sitzt: «Man darf wütend werden, aber man muss wütend auf sich selbst sein und sich vornehmen, am nächsten Tag doppelt so hart zu trainieren.» Auch deshalb lobt Klopp die Mentalität von Nuñez und sagt: «Ich bin sehr glücklich über seine Entwicklung.»

Wunder in Madrid als letzte Chance

Wie der Stürmer mit Rückschlägen umgeht, wird heute Abend (21 Uhr) erneut zu sehen sein. Auch er konnte die enttäuschende Niederlage beim Tabellenletzten Bournemouth vom Wochenende nicht verhindern. Es war eine weitere Episode in der Achterbahnfahrt, welcher die Saison des FC Liverpool nahekommt. «Es ist sehr, sehr frustrierend», gestand Klopp danach. «Wir müssen nun schauen, wie schwer unsere Wunden sind, und dann weitermachen.»

epa10514967 Heach coach Juergen Klopp of Liverpool reacts during the English Premier League soccer match between AFC Bournemouth and Liverpool FC in Bournemouth, Britain, 11 March 2023. EPA/Vince Mign ...
Konnte zuletzt nicht immer zufrieden sein mit den Auftritten seiner Mannschaft: Jürgen Klopp.Bild: keystone

Nur mit einem deutlichen Erfolg in Madrid kann sein Team eine Titelchance wahren. In den Cup-Wettbewerben ist Liverpool ausgeschieden, in der Liga beträgt der Rückstand auf Arsenal 24 Punkte. Fliegen die «Reds» auch aus der Champions League raus, ist es endgültig eine Saison zum Abhaken. Dann gilt es, den Umbruch fortzuführen und weiter an einer schlagfertigen Truppe zu basteln, mit der Klopp wieder alle Titel gewinnen kann. Dazu soll neben Cody Gakpo und Harvey Elliott auch Darwin Nuñez gehören, der – so hoffen sie in Liverpool – kurz vor der Explosion steht.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die wertvollsten Fussballer der Welt
1 / 24
Die wertvollsten Fussballer der Welt
Kevin De Bruyne, Manchester City, Marktwert: 80 Mio. Euro. Stand: Januar 2023.
quelle: keystone / jon super
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Er schwingt die Champions League Flagge wie kein anderer
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
KommissarSpastens
15.03.2023 15:15registriert September 2015
Ich verstehe absolut, dass man aufgrund der Position und den Wechseln im gleichen Transferfenster zu zwei Top-Klubs in der selben Liga dazu neigt, diese zu vergleichen und die Tore/Assists der Ablösesumme entgegenzustellen. Ja, Haaland kostete "nur" ca. 75 Millionen Euro im Gegensatz zu Nunez, der Liverpool durch Boni bis zu 100 Millionen kosten kann. Doch Haaland verdient im Jahr ca. 51 Millionen Euro an Gehalt, Nunez im Gegensatz dazu "nur" ca. 4.63 Millionen Euro. Man sollte das auch immer einkalkulieren.
352
Melden
Zum Kommentar
8
Rangnick zu Bayern? Was sich tut und wer neuer Topkandidat für Liverpool ist
Bayern München und der FC Liverpool besetzen auf nächste Saison hin zwei der begehrtesten Trainerposten der Welt neu. Der Stand der Dinge.

«Immer mehr spricht für ihn!», schreibt die «Bild»-Zeitung und berichtet von einem Geheimtreffen der Bayern mit Ralf Rangnick. Der 65-Jährige trainiert derzeit das Nationalteam von Österreich, mit dem er im Sommer an der EM teilnimmt.

Zur Story