Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07110881 Young Boys' head coach Gerry Seoane (R) leads his team's training session in Bern, Switzerland, 22 October 2018. BSC Young Boys Bern will face Valencia CF in their UEFA Champions League group H soccer match on 23 October 2018.  EPA/LUKAS LEHMANN

YB-Trainer Seoane beobachtet sein Team im Abschlusstraining gestern. Bild: EPA/KEYSTONE

YB vor dem Heimspiel gegen Valencia: Die Nullen müssen weg!

Auf dem Papier ist das Heimspiel gegen Valencia diejenige Partie, in der der Schweizer Meister in der Königsklasse am ehesten etwas ausrichten kann. Im dritten Spiel der Champions League wollen die Young Boys zwei Nullen tilgen: jene der Punkte und jene der Tore.



Nach dem Solo mit neun Siegen in der Super League sind die Young Boys ins Straucheln geraten. Sie verloren daheim gegen Luzern und mussten beim FC Zürich alles aus sich herausholen, um zu einem 3:3 zu kommen. In der Champions League spielen sie nun zweimal gegen Valencia, zuerst heute Abend um 18.55 Uhr im Stade de Suisse. Nach diesen Spielen wird man sehen, ob die Berner Aussichten haben werden, im Frühling europäisch mitzutun – in der Champions League oder in der Europa League.

Umfrage

Wie endet YB – Valencia?

  • Abstimmen

784

  • YB gewinnt!50%
  • Unentschieden19%
  • Valencia siegt31%

Trainer Gerardo Seoane liess sich 24 Stunden vor dem Match nicht in die Karten blicken. Seine wesentlichste Aussage: «Wir setzen uns nicht unter Druck.» Die Spieler und er wüssten, wie die Stärkeverhältnisse in der Gruppe seien. Mit Konzentration und Aggressivität soll YB die ersten Punkte holen.

Wölfli spielt erstmals in der Königsklasse

Der Ausfall des in Zürich mit einer Hirnerschütterung ausgeschiedenen Goalies David von Ballmoos bereitet Seoane kein Kopfzerbrechen. «Ich habe schon vor der Saison gesagt, dass wir auf der Torhüterposition ein Luxusproblem haben. Wir haben zwei sehr gute Torhüter.» Marco Wölfli gibt im beinahe schon biblischen Sportler-Alter von 36 Jahren das Debüt im höchsten Klubwettbewerb. «In Zürich war er von einer Minute auf die andere bereit. Er hat uns auch dort wieder geholfen», sagte Seoane.

Die Karriere von Marco Wölfli

Valencia verdiente sich seine elfte Teilnahme an der Champions League, die erste seit 2015/16, mit dem 4. Platz in der Meisterschaft hinter Meister Barcelona, Atlético Madrid und Real Madrid. In dieser Saison gibt die Mannschaft von Trainer Marcelino Garcia Rätsel auf. In La Liga hat kein Team seltener gewonnen und seltener verloren. Die skurrile Bilanz nach neun Runden zeigt einen Sieg und eine Niederlage bei sieben Unentschieden.

Grosses Potenzial, aber keine Tore

Obwohl erstklassige Offensivkräfte wie der Spanien-Brasilianer Rodrigo, der Franzose Kevin Gameiro, der von Chelsea ausgeliehene Belgier Michy Batshuayi und der dieser Tage verletzte Portugiese Gonçalo Guedes im Kader stehen, brachten es die Spanier in den neun Spielen auf nur sieben Tore. Kein Spieler hat bislang mehr als einen Treffer erzielt. Am Wochenende reichte es im Heimspiel gegen den Madrider Quartierklub Leganes nur zu einem 1:1. Valencia liegt auf dem 14. Rang und ist derzeit weit davon entfernt, ein weiteres Mal in die Europacup-Wettbewerbe zu gelangen.

epa07077616 Valencia CF's Michy Batshuayi (L) in action against FC Barcelona's Thomas Varmaele (R) during a Spanish LaLiga soccer match between Valencia CF and FC Barcelona at Mestalla stadium, Valencia eastern Spain, 07 October 2018.  EPA/Kai Foersterling

Michy Batshuayi: Der Belgier schoss erst ein Tor in elf Einsätzen. Bild: EPA/EFE

Auch in der Champions League (0:2 gegen Juventus Turin, 0:0 bei Manchester United) trafen sie nicht. Gerardo Seoane misst diesen Zahlen jedoch keinen grossen Wert bei. «Man kann die Meisterschaften in Spanien und in der Schweiz nicht miteinander vergleichen», sagte der Trainer mit spanischen Wurzeln – er lieferte den spanischen Journalisten persönlich die Übersetzungen – an der Medienkonferenz. «Ihr Spiel basiert auf einer starken Defensive, und im Angriff verfügen sie über ein grosses Potenzial.» Der Berner Mittelfeldspieler Djibril Sow sagte sogar, dass Valencia für ihn den schönsten Fussball in Spanien spiele.

Die möglichen Aufstellungen

YB: Wölfli; Mbabu, Lauper, Von Bergen, Benito; Fassnacht, Sow, Sanogo, Sulejmani; Assalé, Hoarau.
Valencia: Neto; Piccini, Garay, Gabriel, Gaya; Soler, Parejo, Kondogbia, Wass; Rodrigo, Batshuayi.
Bemerkungen: YB ohne Camara (gesperrt), Von Ballmoos und Lotomba, Valencia ohne Tscheryschew, Guedes und Mina (alle verletzt). (sda)

Erinnerungen an das grosse Team der Jahrtausendwende

Von 2011 bis 2017 stand der FC Valencia dem Bankrott nahe. Die Überschuldung, hervorgerufen auch durch die damalige Immobilienkrise, war riesig und überstieg sogar jene von Real Madrid. Den höchsten Wert erreichten die Schulden 2008 mit rund 750 Millionen Franken. Später brachten eine markante Steigerung der Werbe- und TV-Einnahmen sowie der Verkauf erstklassiger Spieler wie beispielsweise David Villa und David Silva Linderung.

Ähnlich starke Auftritte in der Champions League wie in den Saisons 1999/00 und 2000/01 unter dem grossen Trainer Hector Cuper konnte Valencia nicht wiederholen. Damals erreichte der Klub zweimal in Folge den Final in der Königsklasse. Die Mannschaft verfügte über herausragende Könner wie Gaizka Mendieta, Kily Gonzalez, Roberto Ayala, John Carew und Jocelyn Angloma. Beide Finals gingen verloren, zuerst 0:3 gegen Real Madrid, ein Jahr später im Penaltyschiessen gegen Bayern München.

Valencia's Gaizka Mendieta hits the ball from the penalty spot to score against Bayern Munich during the UEFA Champions League Final at the San Siro, Milan, Italy Wednesday May 23, 2001.(AP Photo/Nick Potts-pa)  **UNITED KINGDOM OUT: MAGAZINES OUT: :**

Gaizka Mendieta: Denker und Lenker im Mittelfeld. Bild: PA

Valencias Titelsammlung ist verhältnismässig bescheiden. Sie umfasst sechs Meistertitel (zuletzt 2004), sieben Cupsiege (zuletzt 2008), den Gewinn des Cupsieger-Cups 1980 und den Sieg im UEFA-Cup 2004. Valencia kam in der Champions League nach den beiden Finals nur noch 2011 und 2013 über die Gruppenphase hinaus, scheiterte aber jeweils in den Achtelfinals. (ram/sda)

FC Srbija gegen Männedorf: 3x Rot und Spielabbruch

abspielen

Video: watson/Angelina Graf

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

Link zum Artikel

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Champions-League-Geschichten

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

2
Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

2
Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

0
Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

1
Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

0
Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

0
Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

1
Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

2
Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

1
Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

0
Link zum Artikel

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

0
Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

0
Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

1
Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

1
Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

1
Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

0
Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

0
Link zum Artikel

Unvergessene Champions-League-Geschichten

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

2
Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

2
Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

0
Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

1
Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

0
Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

0
Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

1
Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

2
Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

1
Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

0
Link zum Artikel

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

0
Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

0
Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

1
Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

1
Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

1
Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

0
Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

1
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

67
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

30
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

203
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

1
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

67
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

30
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

203
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • andrew1 23.10.2018 08:57
    Highlight Highlight Livestream -tipps vorhanden?
    • LeoAlvaro 23.10.2018 09:17
      Highlight Highlight ich nutze für CL immer free-streaming.net
    • MyErdbeere 23.10.2018 10:26
      Highlight Highlight Ich schaue es mur einfach im Stadion an. Immer noch am billigsten (ist so!)
    • #StandWithRojava #StandwithHK 23.10.2018 11:50
      Highlight Highlight google suche nach "soccerstreams reddit"
  • Beat Galli 23.10.2018 06:28
    Highlight Highlight Scharfer Titel „Die Nullen müssen weg“
    Aber woher andere Spieler nehmen?
    Nicht böse sein, war nur Spass.

Was in deinem Leben als Fussballprofi abgeht, wenn pro Woche zwei Topspiele anstehen

Wie ich es als Fussballprofi schaffe, Woche für Woche mental und körperlich für Topspiele bereit zu sein und welche Aufgabe Jadon Sancho und ich uns in der Kabine teilen.

Am Dienstag hiess der Gegner noch Inter Mailand, morgen steht das Duell der Superlative gegen Bayern München an. Seit einigen Wochen habe ich mit EM-Qualifikation, Champions League, dem DFB-Pokal und der Bundesliga jeweils zwei Partien pro Woche.

Während solch intensiven Phasen gibt es drei für den Erfolg massgebliche Komponenten. Das Mentale, die Regeneration sowie die Spielvorbereitung.

Mental ist es vor allem dann anspruchsvoll, wenn du mal eine schwere Phase durchmachst, wie das bei uns der …

Artikel lesen
Link zum Artikel