Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 30. Runde

Southampton – Tottenham 2:1 (0:1)

Newcastle – Everton 3:2 (0:2)

Leicester – Fulham 3:1 (1:0)

Huddersfield – Bournemouth 0:2 (0:1)

Cardiff – West Ham 2:0 (1:0)

Crystal Palace – Brighton 1:2 (0:1)

ManCity – Watford 3:1 (0:0)

Newcastle United's Ayoze Perez, right, celebrates scoring against Everton during the English Premier League soccer match at St James' Park, Newcastle, England, Saturday March 9, 2019. (Owen Humphreys/PA via AP)

Schär jubelt mit den Newcastle-Torschützen Ayoze Perez und Rondon. Bild: AP/PA

Schär siegt mit Newcastle nach 0:2-Rückstand – Sterling mit Hattrick in 11 Minuten



Das musst du gesehen haben

ManCity – Watford 3:1

Im Zweikampf um den Titel mit dem FC Liverpool legt Manchester City vor. Das Team von Pep Guardiola siegt zuhause gegen Watford ohne Probleme. Mann des Spiels beim 3:1-Erfolg ist Raheem Sterling. Der Flügelstürmer erzielt zwischen der 48. und 59. Minute einen lupenreinen Hattrick und schiesst sein Team somit quasi im Alleingang zum sechsten Liga-Sieg in Folge.

Citys Vorsprung auf Liverpool beträgt nun vier Punkte, die «Reds» können am Sonntag gegen Burnley aber nachlegen und auf einen Punkt herankommen.

abspielen

48. Minute: Sterling zum ersten. Video: streamja

abspielen

50. Minute: Sterling zum zweiten. Video: streamja

abspielen

59. Minute: Sterling zum dritten. Video: streamja

Newcastle – Everton 3:2

Fabian Schär feiert mit Newcastle einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Gegen Everton siegen die «Magpies» trotz eines 0:2-Rückstandes zur Pause mit 3:2. Das Spiel nimmt für Newcastle zuerst einen sehr unglücklichen Verlauf. Nach einer halben Stunde foult Evertons Goalie Jordan Pickford den durchbrechenden Stürmer José Rondon so, dass sich der Schiedsrichter nicht nur für einen Penalty, sondern auch für die Rote Karte hätte entscheiden können. Prompt hält Pickford den Penalty von Matt Ritchie. Keine zwei Minuten später erhöht Everton auf 2:0.

In der zweiten Hälfte jedoch antworten die «Magpies» auf die mutmassliche Ungerechtigkeit mit drei Toren. Den Ausgleich und das 3:2 erzielt der Spanier Ayoze Perez in der 81. und in der 84. Minute. Schär sieht bei den beiden Gegentoren in der ersten Halbzeit unglücklich aus, einen Vorwurf kann man ihm aber nicht machen.

abspielen

18. Minute: Schär im Niemandsland, Calvert-Lewin trifft zum 1:0 für Everton. Video: streamja

abspielen

32. Minute: Richarlison reagiert schneller als Schär, 2:0 für Everton. Video: streamja

abspielen

65. Minute: Rondon bringt Newcastle wieder ran. Video: streamja

abspielen

81. Minute: Ayoze Perez gleicht zum 2:2 aus. Video: streamja

abspielen

84. Minute: Ayoze Perez schiesst Newcastle zum Sieg. Video: streamja

Southampton –Tottenham 2:1

Vier Tage nach dem Einzug in den Viertelfinal der Königsklasse patzt Tottenham Hotspur in der Liga erneut schwer. Die Mannschaft von Maurizio Pochettino verliert bei Kellerkind FC Southampton trotz Führung mit 1:2. Für die «Spurs» ist es die dritte Ligapleite aus den vergangenen vier Spielen.

Harry Kane (26.) bringt Tottenham wie schon in Dortmund in Führung, Youngster Yan Valery (76.) und James Ward-Prowse (81.) drehen das Spiel aber in der Schlussphase. Im Kampf um die Champions-League-Plätze wird die Luft für den Tabellendritten Tottenham allmählich dünner.

abspielen

26. Minute: Kane trifft aus spitzem Winkel zum 1:0 für Tottenham. Video: streamja

abspielen

76. Minute: Valery gleicht für Southampton zum 1:1 aus. Video: streamja

abspielen

81. Minute: Der herrliche Freistoss von Ward-Prowse zum 2:1 für Southampton. Video: streamja

Die Telegramme

Manchester City - Watford 3:1 (0:0)
54'104 Zuschauer.
Tore: 46. Sterling 1:0. 50. Sterling 2:0. 59. Sterling 3:0. 66. Deulofeu 3:1.

Newcastle United - Everton 3:2 (0:2)
52'242 Zuschauer.
Tore: 18. Calvert-Lewin 0:1. 32. Richarlison 0:2. 67. Rondon 1:2. 81. Perez 2:2. 84. Perez 3:2.
Bemerkungen: Newcastle United mit Schär (verwarnt). 30. Torhüter Pickford (Everton) hält Foulpenalty von Ritchie.

Huddersfield Town - Bournemouth 0:2 (0:1)
22'304 Zuschauer.
Tore: 20. Wilson 0:1. 67. Fraser 0:2.
Bemerkungen: Huddersfield Town ohne Hadergjonaj (Ersatz).

Southampton - Tottenham Hotspur 2:1 (0:1)
Tore: 26. Kane 0:1. 76. Valery 1:1. 81. Ward Prowse 2:1. (pre/sda)

Die Tabelle

Bild

bild: screenshot srf

ManUnited, Liverpool und? Diese Klubs wurden in England schon Meister

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

Link zum Artikel

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

Link zum Artikel

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

Link zum Artikel

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Assaidi erzielt das frechste Tor des Jahres – dumm nur, dass es Abseits war

11. September 2011: Oussama Assaidi ist gegen Groningen auf dem Weg zum 3:0 für Heerenveen. Doch da pfeift der Schiedsrichter Offside. Der Marokkaner schenkt uns immerhin noch einen Zirkustrick.

Jeder Fussballer weiss es: Ist die Pfeife des Schiedsrichters ertönt, darf ich nicht mehr weiterspielen. Es droht eine Gelbe Karte. Aber manchmal, da siehst du dich als Fussballer schon vor den eigenen Fans jubeln und kannst nicht anders, als die Aktion noch abzuschliessen.

Oussama Assaidi kennt diese Situation. Gegen Groningen hat der Linksaussen in der 62. Minute für Heerenveen auf 2:0 erhöht. Jetzt wird der Stürmer steil geschickt. Der Marokkaner ersprintet sich den Ball, steht alleine vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel