Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Teaserbild Zeit WM-Spiele Sarah Serafini

Führerschein, Harry-Potter-Experte, Weltumrundung: Das alles hättest du während der WM-Vorrunde machen können. bild: watson

60 Stunden WM sind um – diese 8 Dinge hättest du statt Fussballglotzen machen können



Am Freitag ist WM-Pause, endlich können wir kurz durchatmen. Nach 15 Tagen mit je drei bis vier Spielen seien uns diese 24 fussballfreien Stunden gegönnt. Zeit für etwas Ablenkung, Zeit für ein kleines Gedankenexperiment. 

48 Matches wurden in den letzten Tagen insgesamt gespielt. Weil in der letzten Runde der Gruppenspiele je zwei Spiele zeitgleich liefen, konnte man 3600 Minuten WM mitverfolgen. Das entspricht 60 Stunden Fussball, Nachspielzeit nicht mit eingerechnet.

Und jetzt Hand aufs Herz: Wer von euch hat alle oder fast alle Spiele geschaut? Wer tat während der Arbeit so, als würde er fokussiert in den Computer gucken, und streamte stattdessen das Fussballspiel von 14 Uhr? Wer machte bereits um 16 Uhr Feierabend, um den Match vom Nachmittag nicht zu verpassen?

Wie viele WM-Spiele hast du täglich geschaut?

60 Stunden Fussball also. Weisst du, was du in dieser Zeit auch noch hättest machen können? Nicht? Wir schon. Bitteschön:

Dich zum Lehrmeister ausbilden lassen

Wieso auch nicht? Der obligatorische Berufsbildnerkurs dauert bloss vierzig Stunden. Locker hättest du das bei so viel Zeit geschafft – und dazwischen sogar noch Pausen einlegen können. Stell dir vor, dann könntest du jetzt eigene Lehrlinge in deiner Bude rumhetzen und für dich arbeiten lassen. Aber nein, du wolltest ja unbedingt WM schauen.

Heiraten und dich wieder scheiden lassen

60 Stunden reichen locker, um in den heiligen Bund der Ehe einzutreten und ihn wieder aufzulösen. Der Beweis: Britney Spears' Ehe mit Jason Alexander, die sie nach 55 Stunden wieder annullieren liess.

epa04906138 Britney Spears arrives on the red carpet for the 32nd MTV Video Music Awards at the Microsoft Theater in Los Angeles, California, USA, 30 August 2015.  EPA/PAUL BUCK

Britney sieht heute übrigens so aus. Bild: EPA/EPA

Mit dem Flugzeug die Welt umrunden

Den Weltrekord der schnellsten Weltumrundung mit einem Linienflugzeug hält Michael Quandt. 2004 flog er von Singapur nach Sydney, nach Los Angeles, nach Houston, nach Caracas, nach London, nach Kairo, nach Kuala Lumpur und zurück nach Singapur – in 66 Stunden und 31 Minuten. Nehmen wir die von den Schiedsrichtern grosszügig gewährte Nachspielzeit hinzu, hättest du in der Zeit, in der du WM geschaut hast, die Weltumrundung geschafft.

An den Gardasee oder nach München spazieren

Im Flachen schafft man zu Fuss pro Stunde eine Distanz von 4,2 Kilometern. Wenn wir jetzt mal die Alpen beiseite lassen wie Neymar die Regeln der Schwerkraft, dann hättest du in 60 Stunden 252 Kilometer weit wandern können. Du hättest am Zürcher Hauptbahnhof starten können und würdest jetzt beispielsweise in Porto di San Felice deine Füsse im Gardasee kühlen oder im Englischen Garten in München eine Mass Bier trinken.

Den Führerschein machen

Wenn du dich ganz so ungeschickt angestellt hättest wie unsere geschätzte Redaktionskollegin Chantal Stäubli, hätte es nicht gereicht. Aber im Normalfall hättest du in 60 Stunden den Führerschein gemacht und wärst jetzt offiziell auf der Strasse zugelassen. Ja, dann könntest du jetzt deine Freunde mit dem Auto zum nächsten Public Viewing fahren und nach dem Spiel hupend durchs Quartier düsen.

Alle Harry-Potter-Bände lesen

Wikipedia sagt, «ein durchschnittlicher, geübter Leser kann etwa 200 bis 300 Wörter pro Minute erfassen, sofern der zu lesende Text nicht übermässig kompliziert ist». Alle sieben Harry-Potter-Bände haben zusammengerechnet knapp über eine Million Wörter. Wenn dich die Romanreihe einmal gepackt hat, liest du locker 300 Wörter pro Minute und hättest die ganze Reihe in 60 Stunden geschafft.

(Fast) alle Episoden von Game of Thrones reinziehen

Alle deine Freunde sprechen über Game of Thrones und du hast dich bisher immer geweigert, auf den Serien-Trend aufzuspringen? Tja, jetzt wäre die perfekte Chance für einen Episoden-Marathon gewesen. Du hättest dir fast alle bisher erschienenen sieben Staffeln reinziehen können. Die sieben bisher erschienenen Staffeln mit insgesamt 67 Episoden dauerten zusammengerechnet 63 Stunden und 30 Minuten.

Drei Kilogramm Körperfett verbrennen

Wie oft hast du dir schon vorgenommen, mehr Sport zu machen? Stell dir vor, du hättest die 144 Stunden Fussball schauen genutzt, um deinen Body zu stählen. Eine 75 Kilogramm schwere Person, die langsam joggt, hätte in dieser Zeit  21'600 Kalorien verbrannt. Das entspricht der Verbrennung von knapp drei Kilogramm Körperfett. (sar)

Erinnerst du dich an diese fünf WM-Maskottchen?

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Erneut Corona-Krawalle in den Niederlanden

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Okay, US-Trucks, jetzt ist aber langsam gut, oder?

Kann jemand mal die US-Truck-Besitzer anrufen und fragen, ob alles gut ist bei ihnen? Vielleicht bräuchten sie wieder mal eine herzliche Umarmung oder so ...

Vor rund einem Jahr fuhr ich ein paar Wochen lang einen dieser Fullsize-Pickup-Trucks. In der Mietauto-Suchmaschine war mir ein Chevrolet Silverado zum Preis eines Ford Fiestas angeboten worden. Ich beschrieb das Erlebnis in folgendem Artikel:

Meine damals 11-jährige Tochter war begeistert. Und auch ich, der sich bisher wie die meisten Europäer herablassend über die Amis mit ihren doofen übergrossen Benzinschluckern mokierte, musste zähneknirschend feststellen: Mann, ist das ein angenehmes …

Artikel lesen
Link zum Artikel