DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Kanada schafft in fantastischem Schlussdrittel die Wende und zieht ins Endspiel ein 



Liveticker: 20.5.17: Kanada – Russland

Schicke uns deinen Input
Kanada
Kanada
4:2
Russland
Russland
IconS. Couturier 59'
IconR. O. Reilly 57'
IconN. M. Kinnon 55'
IconM. Scheifele 41'
IconN. Gusev 35'
IconY. Kuznetsov 33'
Die besten Bilder des ersten Halbfinals
Canada's Sean Couturier, right, fights with Russia's Vladislav Gavrikov during the Ice Hockey World Championships semifinal match between Canada and Russia in the LANXESS arena in Cologne, Germany, Saturday, May 20, 2017. (AP Photo/Martin Meissner)
Canada's players celebrate their 4-2 victory at the Ice Hockey World Championships semifinal match between Canada and Russia in the LANXESS arena in Cologne, Germany, Saturday, May 20, 2017. (AP Photo/Martin Meissner)
Russia's Sergei Plotnikov, left, challenges for the puck with Canada's, from right, Canada's Nate Mackinnon, Mitch Marner, and Colton Parayko, at the Ice Hockey World Championships semifinal match between Canada and Russia in the LANXESS arena in Cologne, Germany, Saturday, May 20, 2017. (AP Photo/Petr David Josek)
Canada's players celebrate a goal by Canada's Ryan O'Reilly, right, at the Ice Hockey World Championships semifinal match between Canada and Russia in the LANXESS arena in Cologne, Germany, Saturday, May 20, 2017. (AP Photo/Petr David Josek)
60'
Entry Type
Drittelende
Das Spiel ist aus! Kanada steht als erster Finalist fest. Die Kanadier wenden in einem fantastischen Schlussdrittel die Partie, verwandeln ein 0:2 in ein 4:2 und ziehen ins Endspiel ein.
Nach einem torlosen ersten Drittel geht Russland im Mittelabschnitt mit einem Doppelschlag in Führung. Kuznetsov und Gusev sorgen dafür, dass die Russen mit einem 2:0-Vorsprung ins Schlussdrittel starten. Kanada gelingt jedoch im letzten Abschnitt bereits nach 17 Sekunden der Anschlusstreffer, in der 55. Minute erzielt MacKinnon den umjubelten Ausgleich. Doch es kommt noch besser: Zwei Minuten später trifft O'Reilly zur erstmaligen Führung. Russland wirft darauf nochmals alles nach vorne und nimmt Keeper Vasilevski vom Eis. Doch Kanada lässt sich den Sieg nicht mehr nehmen, Couturier sorgt mit seinem Treffer ins leere Tor für die endgültige Entscheidung.
59'
Entry Type
Tor - 4:2 - Kanada - Sean Couturier
Das ist die Entscheidung! Russland verliert die Scheibe im Spielaufbau, Couturier zieht davon und trifft ins leere Tor. Kanada verwandelt im Schlussdrittel ein 0:2 in ein 4:2 und wird als erste Mannschaft ins Endspiel einziehen.
59'
Vasilevski ist draussen, 6 gegen 4.
58'
Russland nimmt ein Timeout, wir schnaufen durch. Unglaublich, wie Kanada sich hier im Schlussdrittel zurückkämpfte.
57'
Entry Type
Tor - 3:2 - Kanada - Ryan O'Reilly
Unglaublich! O'Reilly bringt die Kanadier erstmals in Führung! Klasse Querpass von Matheson und O'Reilly schaufelt die Scheibe im zweiten Anlauf an Vasilevski vorbei ins Tor. Kann Russland jetzt noch reagieren?
57'
Noch drei Minuten bleiben zu spielen. Sehen wir noch vor Ende des Schlussdrittels den entscheidenden Treffer oder geht der erste Halbfinal in die Verlängerung?
55'
Entry Type
Tor - 2:2 - Kanada - Nate MacKinnon
MacKinnon erzielt den Ausgleich! Konecny spielt die Scheibe zur Mitte, dort hat MacKinnon Mühe, die Scheibe zu kontrollieren. Im letzten Moment zieht er mit einem trockenen Handgelenkschuss ab und versenkt den Puck in den Maschen.
55'
Noch fünf Minuten. Hochspannung in Köln!
54'
Nach bereits drei Strafen im Schlussdrittel und Dauerdruck der Kanadier gilt es für die Russen jetzt primär, in Vollbesetzung auf dem Eis zu bleiben.
53'
Giroux beendet das Überzahlspiel mit einem unplatzierten Knaller auf Vasilevski. Russland jetzt wieder komplett.
52'
Noch eine Minute Powerplay für die Kanadier.
52'
Wieder ein Gewirr vor Vasilevski, doch O'Reilly geht den russischen Keeper an und provoziert den Pfiff.
51'
Vaslikevski verliert die Scheibe aus den Augen, die frei zwischen seinen Schonern liegt. Doch ehe die Kanadier reagieren können, unterbrechen die Schiedsrichter die Partie.
51'
Entry Type
2 Minuten Strafe - Russland - Yavgeni Kuznetsov
Pickard wird von Kuznetsov gefällt – erneut wird eine Strafe gegen die Russen ausgesprochen.
50'
Die Strafe ist vorbei, Russland wieder in Vollbesetzung.
49'
Heisses Spiel von Pickard: Barabanov setzt den kanadischen Keeper unter Druck, wird jedoch von diesem gefällt und prallt unsanft gegen die Bande.
48'
Entry Type
2 Minuten Strafe - Russland - Artyom Zub
Strafe gegen Russland: Kanada für weitere zwei Minuten in Überzahl.
48'
Kanada seit dem Anschlusstreffer die bessere und aktivere Mannschaft. Die Nordamerikaner drücken auf den Ausgleich.
46'
Überraschender Schuss von MacKinnon aus dem Handgelenk. Vasilevski lässt abprallen, doch kein Kanadier steht bereit, um davon zu profitieren.
45'
Kuznetsov beinahe mit seinem zweiten Treffer! Pickard eilt weit aus dem Tor, klärt jedoch genau in die Füsse eines Russen. Dieser lanciert Kuznetsov, dessen Abschluss wird aber vom ins Tor zurückgeeilten Pickard pariert.
44'
Belov ist zurück auf dem Eis – Russland wieder komplett.
43'
Kopie des Anschlusstreffers, einfach spiegelverkehrt. Skinner lanciert Schenn, doch diesmal landet der Ablenker nicht in den Maschen, sondern im Fanghandschuh von Vasilevski.
42'
Parayko mit einem Knaller – und Andronov wird an einer delikaten Stelle getroffen. Der Russe muss am heutigen Abend wirklich einiges einstecken.
42'
Entry Type
2 Minuten Strafe - Russland - Anton Belov
Belov geht etwas gar unsanft gegen seinen Gegenspieler vor und muss für zwei Minuten vom Eis. Die Chance auf den Ausgleich!
41'
Entry Type
Tor - 1:2 - Kanada - Mark Scheifele
Kanada realisiert den Anschlusstreffer! Die Nordamerikaner gewinnen das Bully und postieren sich sofort in der Angriffszone. MacKinnon täuscht den Schuss an, spielt auf Scheifele und dieser lenkt die Scheibe gefühlvoll ins Netz. Stark!
41'
Entry Type
Drittelende
Das Schlussdrittel läuft! Russland führt mit 2:0 – Kanada ist gefordert. Die Nordamerikaner gleich zu Beginn des letzten Abschnitts noch für eine halbe Minute in Überzahl.
Die russischen Fans klar in Überzahl – und im Freudentaumel
Bilder aus dem Mitteldrittel
Russia's players celebrate a goal by Yevgeni Kuznetsov as Canada's Travis Konecny skates by at the Ice Hockey World Championships semifinal match between Canada and Russia in the LANXESS arena in Cologne, Germany, Saturday, May 20, 2017. (AP Photo/Petr David Josek)
Russia's Sergei Andronov, left, checks Canada's Josh Morrissey at the Ice Hockey World Championships semifinal match between Canada and Russia in the LANXESS arena in Cologne, Germany, Saturday, May 20, 2017. (AP Photo/Petr David Josek)
Russia's Sergei Andronov, left, and Canada's Travis Konecny collide as they struggle for a puck during the Ice Hockey World Championships semifinal match between Canada and Russia in the LANXESS arena in Cologne, Germany, Saturday, May 20, 2017. (AP Photo/Martin Meissner)
Die beiden Tore im Mitteldrittel

40'
Entry Type
Drittelende
Das zweite Drittel ist vorbei! Kanada verpasst die Möglichkeit, noch vor Ende des Mitteldrittels den Anschlusstreffer zu erzielen. Russland startet mit einer 2:0-Führung in das Schlussdrittel.
Kuznetsov und Gusev sorgen dafür, dass die Russen vor dem letzen Spielabschnitt alle Trümpfe in der Hand haben.
39'
Vasilevski hält sich im russischen Tor weiter schadlos. Kanada kommt zwar zu Möglichkeiten, findet jedoch keinen Weg am Keeper der Russen vorbei.
38'
Entry Type
2 Minuten Strafe - Russland - Artyom Zub
Simmonds wird vor dem Tor von Zub am Abschluss gehindert – klare Strafe gegen Russland.
38'
Im Gegenteil! Namestnikov schrammt nur knapp am dritten Treffer vorbei. Der Russe trifft aber die Scheibe nicht richtig – Pickard kann aufatmen.
37'
Noch zwei Minuten verbleiben im Mitteldrittel. Die Reaktion von Kanada auf den Doppelschlag lässt auf sich warten.
von Hugo Wottaupott
Schönes Schlittschuhtor mr. Gusev.
35'
Entry Type
Tor - 0:2 - Russland - Nikita Gusev
Diesmal fällt der Treffer im Powerplay! Russland führt mit 2:0! Kanada für einmal nicht organisiert und prompt wird dies von den Russen ausgenutzt. Drei blitzschnelle Pässe, Gusev steht goldrichtig – und schon steht's 2:0.
34'
Entry Type
2 Minuten Strafe - Kanada - Wayne Simmonds
Simmonds muss für den Stockschlag vom Eis. Russland wieder in Überzahl.
34'
Simmonds mit einem klaren Stockschlag – und wieder entladen sich die Emotionen.
33'
Entry Type
Tor - 0:1 - Russland - Yavgeni Kuznetsov
Wie stark ist das denn! Kuznetsov bringt Russland nach einer herrlichen Kombination in Führung. Fantastisch, wie sich die Russen spielerisch befreien, sofort auf Angriff umschalten und die Kanadier auskügeln. Am Ende steht Kuznetsov alleine vor dem leeren Tor und schiebt problemlos ein. Stark!
32'
Morrissey zieht von der blauen Linie ab, doch Vasilevski pariert ohne Mühe. Weil der russische Keeper danach noch angegangen wird, kochen die Emotionen sofort wieder hoch.
31'
Auch die Kanadier nutzen die Powerplaysituation nicht aus. Russland wieder komplett – und gleich im Vorwärtsgang. Pickard steht jedoch auf seinem Posten.
29'
Entry Type
2 Minuten Strafe - Russland - Bogdan Kiselevich
Erste Strafe gegen Russland! Bogdan Kiselevich muss vom Eis. Rächt sich jetzt das nachlässige Überzahlspiel?
von Hugo Wottaupott
Ohhhh Mütterchen Russland - wer sie nicht macht kriegt sie!
28'
Kanada trat in diesem Mitteldrittel offensiv noch nicht gross in Erscheinung. Russland ist – nicht nur in den zwei Überzahlspielen – seit Wiederbeginn das aktivere Team.
27'
Das russische Überzahlspiel wird seinem guten Ruf heute wahrlich noch nicht gerecht. Die Möglichkeiten sind zwar da, doch alles in allem ist dies schlicht zu wenig gut. Auch das dritte Powerplay verstreicht ohne Treffer.
25'
Entry Type
2 Minuten Strafe - Kanada - Mitch Marner
Zu viele Spieler auf dem Eis, dritte Strafe für Kanada. Die Nordamerikaner scheinen um den Gegentreffer förmlich zu betteln.
24'
Grosschance zum Schluss dieses Überzahlspiels! Dadonov wird vor dem Tor perfekt freigespielt, vermag die Scheibe aber nicht im Tor zu versenken. Pickard wäre wohl geschlagen gewesen, die Scheibe prallt jedoch am Aussenpfosten ab. Kanada jetzt wieder komplett.
23'
Etwas mehr als 50% Erfolgsquote haben die Russen im Powerplay. Im zweiten Überzahlspiel der Russen können wir also rein statistisch mit einem Treffer rechnen.
22'
Entry Type
2 Minuten Strafe - Kanada - Sean Couturier
Zweite Strafe der Partie, zum zweiten gegen Kanada: Sean Couturier wird wegen Behinderung vom Eis geschickt, da er die Scheibe gespielt hat, bevor er mit den Schlittschuhen auf dem Eis stand.
22'
Grosschance für O'Reilly! Vasilevski lässt die Scheibe abprallen, doch der Kanadier vermag diese Unsicherheit nicht auszunutzen. Das zweite Drittel ist lanciert!
21'
Das zweite Drittel läuft! In diesem Spiel ist bislang wirklich alles enthalten – bis auf die Tore. Wir hoffen, dass es in ähnlich unterhaltsamem Stil weitergeht.
Bilder des Startdrittels
epa05976325 Russia's forward Ivan Telegin (R) in action during the 2017 IIHF Ice Hockey World Championship semifinal match between Canada and Russia in Cologne, Germany, 20 May 2017.  EPA/SASCHA STEINBACH
Canada's Calvin Pickard, left, blocks a shot by Russia's Ivan Telegin, second from right, at the Ice Hockey World Championships semifinal match between Canada and Russia in the LANXESS arena in Cologne, Germany, Saturday, May 20, 2017. (AP Photo/Petr David Josek)
Canada's Colton Parayko, left, and Marc-Edouard Vlasic, right, tackle Russia's Nikita Kucherov at the Ice Hockey World Championships semifinal match between Canada and Russia in the LANXESS arena in Cologne, Germany, Saturday, May 20, 2017. (AP Photo/Petr David Josek)
von Tikkanen
...geile moves, harte Hits👍🏻Hockeyherz was willst mehr🤗Das ist die vielbeschworene "internationale Härte" derweil in unserer Liga bereits einisch bös luegä😡mit 2min sanktioniert wird🤢
20'
Entry Type
Drittelende
Das erste Drittel ist zu Ende! Sekunden vor der Sirene bietet sich den Kanadiern noch einmal die Möglichkeit zur Führung, doch MacKinnon kann nach einem Abpraller von Vasilevski die Scheibe nicht kontrollieren.
Die hohen Erwartungen an diese Partie wurden in diesem Startdrittel mit Sicherheit nicht enttäuscht. Die beiden Mannschaften zeigen schnelles, intensives und packendes Eishockey – einzig die Tore fehlen noch.
20'
Travis Konecny mit dem frechen Versuch, die Scheibe über Vasilevski ins Tor zu heben. Doch der russische Keeper ist hellwach und vereitelt die Chance.
19'
Eine Minute verbleibt im Startdrittel. Bekommen wir noch einen Treffer zu sehen? Russland liegt mittlerweile in der Schussstatistik deutlich in Führung – 9:5.
18'
Tumultartige Szenen nach einem harten Check von Schenn gegen Andronov. Sicherlich an der Grenze des Erlaubten. Der Russe zieht sich dabei eine Platzwunde zu und muss verarztet werden.
18'
Die Russen lassen die Überzahlsituation ungenutzt verstreichen. Kanada ist wieder komplett.
17'
Das vielgerühmte Powerplay der Russen nimmt einen letzten Anlauf: Noch 20 Sekunden verbleiben.
16'
Shipachyov kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, doch Pickard verschiebt blitzschnell und ist zur Stelle.
15'
Entry Type
2 Minuten Strafe - Kanada - Mark Scheifele
Die erste Strafe der Partie: Scheifele fährt Andronov über den Haufen und wird vom österreichischen Schiedsrichter in die Kühlbox geschickt. Russland jetzt in Überzahl!
14'
Ein schnelles und enges Spiel – aber noch immer torlos.
14'
Nur haarscharf schrammt Simmons an der Führung vorbei. Perfekt getimter Querpass von Giroux, doch Wayne Simmons bringt den Stock nicht zur Scheibe. Da fehlten nur Zentimeter.
13'
Jetzt Russland im Angriff – und endlich ist Pickard wieder einmal gefordert: Der kanadische Keeper behält jedoch im Getümmel vor seinem Kasten die Übersicht und vereitelt die Möglichkeit der Russen.
12'
Eine Szene, die symptomatisch für die bisherige Partie ist: Kanada hält die Scheibe lange in der Angriffszone, setzt die Russen massiv unter Druck, doch diese verteidigen äusserst kompakt und lassen keine Torchance zu.
10'
Die Hälfte des ersten Drittels ist um: Russland hat gefühlt mehr Scheibenbesitz, Kanada führt in der Schussstatistik. Wirklich brenzlig wurde es jedoch für die beiden Keeper Pickard und Vasilevski bislang noch nie.
9'
Bislang keine Strafen und kaum Unterbrüche, wir sehen ein enorm flüssiges Hockeyspiel. Beide Mannschaften treten offensiv und aggressiv auf, verteidigen jedoch auch äusserst diszipliniert.
7'
Sowohl Kanada als auch Russland drücken enorm aufs Tempo, darunter leidet jedoch häufig die entscheidende Präzision. Bislang blieben die wirklich hochkarätigen Torchancen aus.
5'
Die Zuschauer in Köln bekommen eine muntere Startphase zu sehen: Die Partie wiegt hin und her – keine der beiden Mannschaften vermag sich bislang klare Vorteile zu erspielen.
4'
Zumindest auf dem Papier sind die Russen leicht zu favorisieren. Das Team von Headcoach Oleg Znarok hat am meisten Treffer erzielt und am wenigsten kassiert.
3'
Auch Russland meldet sich in der Partie an: Sergei Plotnikov lässt einen ersten Kracher auf das Tor von Calvin Pickard los.
2'
Immerhin ein Schweizer hat es in den Halbfinal geschafft: Referee Daniel Stricker leitet die Partie im Verbund mit dem Österreicher Mark Lemelin.
1'
Das geht los wie die Feuerwehr! Sean Couturier taucht bereits nach zehn Sekunden vor dem Tor von Vasilevski auf, setzt die Scheibe jedoch links am Pfosten vorbei.
1'
Entry Type
Spielbeginn
Los geht's! Das Duell der Erzrivalen läuft. Wer sichert sich das erste Finalticket? Vorgezogenes Endspiel, Partie der Superlative – die Erwartungen im Vorfeld dieses Aufeinandertreffens sind auf jeden Fall enorm hoch. Hoffen wir, dass sie nicht enttäuscht werden.
von Hugo Wottaupott
Quasi vorgezogener Final! Freue mich!
Die beiden Mannschaften im statistischen VergleichVor dem Spiel
Rache für 2015?Vor dem Spiel
Vor zwei Jahren trafen Kanada und Russland im Endspiel der WM aufeinander – mit dem besseren Ende für die Nordamerikaner. Gleich mit 6:1 schlugen die Kanadier die Russen. Heute bietet sich Russland somit die Möglichkeit, späte Rache für diese Demontage zu nehmen.
JAHRESRUECKBLICK 2015 - SPORT - Canadas Mike Smith celebrate with the trophy after Canada team win in the Ice Hockey World Championship 2015  final match between the Canada and Russia at O2 Arena in Prague, Czech Republic, 17 May 2015.  (KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER)
Holt Kanada den Rekordhalter ein?Vor dem Spiel
27 Mal holte sich Russland den WM-Titel – und ist damit Rekordhalter. Kanada ist dem Erzrivalen mit 26 Titeln jedoch auf den Fersen und könnte dieses Jahr mit den Russen gleichziehen.
Wer sichert sich das erste Final-Ticket?Vor dem Spiel
Im ersten Halbfinal der Eishockey-WM trifft Kanada auf Russland. Für beide Mannschaften ist nur der Titel gut genug, doch eine wird mit dem Spiel um Rang 3 vorlieb nehmen müssen. Die Partie gibt's hier ab 15:15 Uhr im Liveticker!

SRF 2 - HD - Live

Alle Eishockey-Weltmeister

1 / 11
Diese Länder wurden schon Eishockeyweltmeister
quelle: keystone / toms kalnins
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweiz gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

St.Gallen muss zittern, bringt den Sieg in Lausanne aber über die Zeit

Der FC St.Gallen startet mit einem verdienten Sieg in die Saison. Elie Youan schoss beim 2:1 auswärts gegen Lausanne-Sport beide Tore für die erstaunlich stabilen Ostschweizer. Lausanne enttäuschte schwer.

So sehr der Sieg der St.Galler verdient war, so sehr mussten sich die Lausanner über die Entstehung der beiden Tore ärgern. Beim St.Galler 1:0 kurz vor der Pause erwischte Elie Youan Lausannes Keeper Mory Diaw nach einem langen Lauf in der nahen Ecke. Beim 2:0 sah dann gleich die ganze Defensive der Waadtländer schlecht aus; Youan traf in der 71. Minute umringt von vier Lausannern im zweiten Versuch.

St.Gallen präsentierte sich für ein Startspiel überraschend stabil. Der Abgang von Jordi …

Artikel lesen
Link zum Artikel