DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tom Lüthi darf bereits im ersten Rennen der Saison jubeln.
Tom Lüthi darf bereits im ersten Rennen der Saison jubeln.Bild: EPA AAP

Erstes Podest im ersten Rennen – Tom Lüthi brilliert zum Saisonauftakt

Tom Lüthi fährt im ersten Rennen der Saison gleich aufs Podest. Er klassiert sich hinter dem Italiener Franco Morbidelli auf dem zweiten Rang. Dominique Aegerter wird Elfter. Jesko Raffin holt sich ebenfalls Punkte.
26.03.2017, 19:0327.03.2017, 14:17

Tom Lüthi ist zum vierten Mal in Folge mit einem Podestplatz in die WM-Saison gestartet. Nach seinem GP-Sieg letzte Saison und zwei 3. Plätzen in den Jahren davor beendete der 30-jährige Emmentaler den GP Katar im 2. Rang.

Das entscheidende Manöver: Morbidelli überholt Lüthi.Video: streamable

Dominique Aegerter, der nach der Suspendierung seines damaligen Teams im vergangenen September erstmals seit einem halben Jahr wieder ein WM-Rennen bestritt, wurde in Katar Elfter.

Alle drei Schweizer Moto2-Fahrer klassieren sich in den Punkten.
Alle drei Schweizer Moto2-Fahrer klassieren sich in den Punkten.Bild: Waldemar Da Rin

Jesko Raffin holte sich als Vierzehnter gleich zum Saisonstart zwei WM-Punkte. Einen Premieren-Sieg landete der letztjährige WM-Gesamtvierte Franco Morbidelli. Der 22-jährige Italiener, der aus der Pole-Position gestartet war, stand in seinem 54. Moto2-Grand-Prix erstmals zuoberst auf dem Podest. (abu/sda)

Alle Schweizer Töff-GP-Sieger

1 / 12
Alle Schweizer Töff-GP-Sieger
quelle: semedia / luciano bianchetto/semedia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ron Hextall schiesst als erster NHL-Goalie ein Tor – und nicht nur das
8. Dezember 1987: Das hat die beste Eishockey-Liga der Welt noch nicht gesehen. Philadelphias Ron Hextall wird zum ersten Torhüter, der in der National Hockey League einen Treffer erzielt. Nicht die einzige Duftmarke, die er setzt.

Eineinhalb Jahrzehnte lang zählte Ron Hextall ab Mitte der 80er-Jahre zu den besten Eishockey-Torhütern der Welt. Gleich in seiner ersten NHL-Saison führte er 1986/87 die Philadelphia Flyers in den Stanley-Cup-Final. Edmontons Superstar Wayne Gretzky bezeichnete ihn vor dem siebten Spiel gegen die Oilers als «wahrscheinlich besten Torhüter, gegen den ich in der NHL jemals gespielt habe.»

Zur Story