DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
2018 soll Tom Lüthi endlich in der MotoGP ankommen.
2018 soll Tom Lüthi endlich in der MotoGP ankommen.Bild: EPA/EPA

Tom Lüthi am Ziel seiner Träume: Er wechselt in die MotoGP-Klasse

Tom Lüthi fährt nächste Saison in der MotoGP, der Königsklasse im Töffsport. Morgen soll der Deal offiziell vor dem GP von Grossbritannien verkündet werden. 
23.08.2017, 08:5723.08.2017, 09:23

Tom Lüthi träumt seit Jahren von der MotoGP. Doch auch nach dieser Saison schienen ihm die Felle wieder davon zu schwimmen. Jetzt soll es für den 30-Jährigen doch noch klappen. Wie «Le Matin» und «Speedweek» schreiben, hat das Team Marc VDS Honda Lüthi für die MotoGP-Saison 2018 unter Vertrag genommen.

Der Emmentaler stach um den Platz auf dem Töff Sam Lowes und Stefan Bradl aus. Überzeugt habe Lüthi bei den MotoGP-Tests mit KTM 2016. Offiziell wird der Deal beim GP von Grossbritannien in Silverstone, wie Teamchef Michael Bartholemey gegenüber «Speedweek» sagt: «Wir haben vereinbart, dass wir Honda bis zum Silverstone-GP Bescheid geben und haben zuletzt mit einem Fahrer vertieft verhandelt.» Der letzte Schweizer in der höchsten Töff-Klasse war Eskil Suter 1998.

Das belgische Team soll neben Lüthi mit Franco Morbidelli, dem aktuellen Moto2-Leader, in die Saison starten. Der Italiener fährt schon jetzt für MarcVDS. (fox)

Wie Lüthi den Aufstieg wohl feiern wird?

Video: watson

Alle Schweizer Töff-GP-Sieger

1 / 12
Alle Schweizer Töff-GP-Sieger
quelle: semedia / luciano bianchetto/semedia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Mia_san_mia
23.08.2017 09:26registriert Januar 2014
Super, das gönne ich ihm 👍
500
Melden
Zum Kommentar
5
Dänemark schlägt den Weltmeister – Kroatien holt sich den Gruppensieg

Im ausverkauften Parken in Kopenhagen sorgten Kasper Dolberg und Andreas Skov Olsen mit Toren in der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit für den Unterschied gegen Frankreich, das derzeit über ein Dutzend verletzte Spieler beklagt. Die Franzosen, die in zwei Monaten in der WM-Vorrunde erneut auf Dänemark treffen, hielten sich nur dank der Niederlage von Österreich in der Liga A.

Zur Story