Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06828147 Roger Federer from Switzerland celebrates  winning his round of 16 match against Benoit Paire of France at the ATP Tennis Tournament Gerry Weber Open in Halle Westphalia, Germany, 21 June 2018.  EPA/SASCHA STEINBACH

Roger Federer zeigt gegen Benoit Paire nicht sein bestes Tennis, siegt aber trotzdem. Bild: EPA/EPA

Was für ein Krimi! Federer besiegt starken Paire nach zwei abgewehrten Matchbällen

21.06.18, 18:04 21.06.18, 19:01


Titelverteidiger Roger Federer brauchte in der 2. Runde des Rasenturniers in Halle Nerven. Gegen den Franzosen Benoit Paire (ATP 48) gab er beim umkämpften 6:3, 3:6, 7:6 (9:7)-Sieg erstmals einen Satz ab. Vor dem Tiebreak im dritten Satz vergab er ausserdem zwei Matchbälle, bevor er dann selbst zwei Matchbälle abwehren musste.

Dank des 18. Siegs in Folge auf Rasen hat Federer weiter die Chance, seinen Status als Weltnummer 1 zu verteidigen. Damit er am Montag noch zuoberst in der Weltrangliste auftaucht, muss er das Turnier allerdings gewinnen.

Bereits in der Startphase des Spiels bekundete Federer mehr Mühe als Paire, um seine Aufschlagspiele durchzubringen. Allerdings konnte der in Genf lebende Franzose im ersten Satz die sich ihm bietenden Chancen nicht nutzen. Beim Stand von 3:3 musste Federer Paire einen Breakball zugestehen. Der Weltranglisten-Erste brachte seinen Aufschlag jedoch durch, und seinen Gegner damit kurzzeitig aus der Ruhe.

Paire gab im folgenden Aufschlagspiel seinen Service ab - wobei der talentierte, aber oft launische Franzose gleich mehrfach seinen Frust am eigenen Arbeitsgerät ausliess. Federer, der vor vier Tagen beim Turnier von Stuttgart triumphiert hatte, verwaltete den Vorsprung und holte sich den 1. Satz mit 6:3.

Der Satzverlust schien Paire jedoch nicht weiter zu kümmern, viel mehr präsentierte er sich auch im zweiten Satz als dominanter Spieler – und belohnte sich mit dem ersten Satzgewinn gegen Federer im sechsten Duell mit dem Schweizer. Auch im Entscheidungssatz bot Paire Federer über weite Strecken Paroli, wehrte bei 5:6 sogar zwei Matchbälle ab. Am Schluss reichte es Paire aber dennoch nicht zum Sieg – im Tiebreak holte Federer nach einem weiteren abgewehrten Matchball (bei Service Paire) zuvor Verpasstes nach.

Im Viertelfinal trifft Federer nun auf den Australier Matthew Ebden. Gegen die 30-jährige Weltnummer 60 hat der Baselbieter bisher noch nie gespielt. (pre/sda)

So weit kam's nicht: Federers Niederlagen, bei denen er Matchbälle vergab

Ticker: 21.06.2018: Federer – Paire

Unvergessene Tennis-Geschichten

10.08.2003: Andy Roddick ist einen Sommer lang der beste Tennisspieler des Planeten – dann vergeht ihm das Lachen für lange, lange Zeit

05.07.1997: Martina Hingis ist mit 16 Jahren die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

04.09.1977: Bei McEnroes drittem US-Open-Auftritt wird ein Zuschauer mitten im Stadion durch eine Pistolenkugel verletzt

05.06.1999: Hingis' schwärzeste Stunde – zwei «Uneufe»-Aufschläge, gellende Pfiffe und bittere Tränen

30.03.2002: Roger Federer bodigt zum ersten Mal die Weltnummer 1 – und diese ist sich sicher: «Er kann den Durchbruch schaffen»

08.07.2001: Die Weltnummer 125 triumphiert in Wimbledon: Goran Ivanisevics grosser Traum wird doch noch wahr

06.01.1996: Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

08.08.1992: Marc Rosset holt sich an Roger Federers 11. Geburtstag den einzigen grossen Titel, der dem «Maestro» noch fehlt

30.04.1993: Wie ein Messerstich die Tenniswelt veränderte

25.10.2002: Nach Roger Federers Gegensmash wirft ihm Andy Roddick frustriert das Racket vor die Füsse

06.06.2005: Nadals erster erster Streich am French Open – ganz Paris verliebt sich in das «Kind mit der donnernden Linken»

20.01.2013: Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

21.01.1999: «Yips» beschert Anna Kurnikowa trotz Sieg einen unglaublichen Negativrekord 

13.02.2000: Roger Federer verliert seinen ersten Final, weint bittere Tränen und jammert, er werde nie mehr in ein Endspiel kommen

24.01.2001: Hingis macht Kleinholz aus Serena und Venus und stürmt in den Australian-Open-Final

31.05.2009: Robin Söderling fügt Rafael Nadal die einzige Niederlage an den French Open zu und ebnet Roger Federer den Weg zum Karriere-Grand-Slam

20.09.2009: «Who ist the beeest? Better than the reeest?» Federer outet sich nach dem Davis-Cup-Sieg gegen Italien als Party-Tiger

24.11.2009: Das kommt uns Spanisch vor – im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachflash

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

07.07.1985: Als jüngster Spieler aller Zeiten gewinnt Boris Becker Wimbledon und löst so einen Tennis-Boom in Deutschland aus

01.02.2009: Federer verpasst Sampras' Rekord und weint nach Pleite gegen Nadal bittere Tränen

05.09.1996: Sampras kotzt gegen Corretja auf den Court – denkwürdigstes US-Open-Tiebreak aller Zeiten 

05.06.1989: Mondbälle, Krämpfe und ein «Uneufe»-Aufschlag – der 17-jährige Michael Chang treibt Ivan Lendl mit seinem Psychokrieg in den Wahnsinn

01.06.2009: Gedanklich ist Federer wohl schon ausgeschieden. Dann rettet ihn eine unglaubliche Vorhand auf dem Weg zum Karriere-Slam 

26.01.2002: Martina Hingis' Traum schmilzt bei 50 Grad im Glutofen von Melbourne weg

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • urwald 21.06.2018 18:03
    Highlight War das nur bei mir so oder war da beim srf Livestream der Kommentar vom Fussballmatch mit dabei? 😄
    12 0 Melden
    • Adrian Buergler 21.06.2018 18:16
      Highlight Vielleicht hast du einfach Rasentennis mit Fussball verwechselt 😉

      Scherz beiseite, bei uns war der Kommentar ganz normal.
      8 2 Melden
    • Charlie Brown 21.06.2018 18:23
      Highlight Bei mir auch...
      8 0 Melden
    • urwald 21.06.2018 19:26
      Highlight @Adrian Buergler möglicherweise 😂
      2 0 Melden
    • esmereldat 21.06.2018 21:52
      Highlight @urwald: habe erst gegen Schluss den Livestream eingeschaltet, als sie auf SFInfo nicht mehr übertragen haben. Und ja, es war ein Tonchaos, Kommentator vom Fussball im Hintergrund, mal nur Ton aus dem Stadion, dann mal kein Stadionton mehr und nur Tenniskommentator, dann wieder alles aufs mal.
      8 0 Melden
    • Jol Bear 21.06.2018 22:31
      Highlight @ esmereldat... und hat etwa auch noch der Papst hineinkommentiert?
      2 2 Melden
    • tschoo 22.06.2018 06:19
      Highlight Definitiv hatten sich da Kommentare überlappt, ist mir auch aufgefallen. Hab dann zwar auf TennisTV gewechselt, aber eigentlich wars noch lustig 😅
      0 0 Melden
  • die 200 21.06.2018 17:47
    Highlight ... und SRF schaltet um auf die Messe mit Papst Franziskus... Blasphemie!!!!!
    56 4 Melden
  • birdiee 21.06.2018 16:31
    Highlight Auf dem Weg zu Titel 99 und einem weiteren Meilenstein!
    Go Roger und viel Spass in Halle!
    23 4 Melden
  • Janis Joplin 21.06.2018 16:02
    Highlight Go Roger, du spielst nochmals alle gegen die Wand ♥
    18 6 Melden

Lieber Roger Federer – Was wir dir zum 37. Geburtstag wünschen

Zahlreiche unvergessene Augenblicke hat Roger Federer uns beschert. Heute feiert er Geburtstag. Zeit, den Spiess umzudrehen und den Baselbieter mit Wünschen zu überhäufen.

Als Teenager hattest du ein Bäuchlein, «weil ich zu viel Schokolade ass», wie du mal erzählt hast. Wir finden: sympathisch. Den Genuss hast du dir verdient.

Der «Basler Zeitung» hast du mal verraten, dass du noch nie im Rhein schwimmen warst. Das solltest du nachholen: Kauf dir einen Wickelfisch und lass dich einfach mal treiben.

Nach Siegen, nach Niederlagen, aber einmal auch im Musical «Finding Neverland», das du mit deinen Kids besucht hast: Für deine Emotionen hast du dich nie geschämt. …

Artikel lesen