DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06828147 Roger Federer from Switzerland celebrates  winning his round of 16 match against Benoit Paire of France at the ATP Tennis Tournament Gerry Weber Open in Halle Westphalia, Germany, 21 June 2018.  EPA/SASCHA STEINBACH

Roger Federer zeigt gegen Benoit Paire nicht sein bestes Tennis, siegt aber trotzdem. Bild: EPA/EPA

Was für ein Krimi! Federer besiegt starken Paire nach zwei abgewehrten Matchbällen



Titelverteidiger Roger Federer brauchte in der 2. Runde des Rasenturniers in Halle Nerven. Gegen den Franzosen Benoit Paire (ATP 48) gab er beim umkämpften 6:3, 3:6, 7:6 (9:7)-Sieg erstmals einen Satz ab. Vor dem Tiebreak im dritten Satz vergab er ausserdem zwei Matchbälle, bevor er dann selbst zwei Matchbälle abwehren musste.

Dank des 18. Siegs in Folge auf Rasen hat Federer weiter die Chance, seinen Status als Weltnummer 1 zu verteidigen. Damit er am Montag noch zuoberst in der Weltrangliste auftaucht, muss er das Turnier allerdings gewinnen.

Bereits in der Startphase des Spiels bekundete Federer mehr Mühe als Paire, um seine Aufschlagspiele durchzubringen. Allerdings konnte der in Genf lebende Franzose im ersten Satz die sich ihm bietenden Chancen nicht nutzen. Beim Stand von 3:3 musste Federer Paire einen Breakball zugestehen. Der Weltranglisten-Erste brachte seinen Aufschlag jedoch durch, und seinen Gegner damit kurzzeitig aus der Ruhe.

Paire gab im folgenden Aufschlagspiel seinen Service ab - wobei der talentierte, aber oft launische Franzose gleich mehrfach seinen Frust am eigenen Arbeitsgerät ausliess. Federer, der vor vier Tagen beim Turnier von Stuttgart triumphiert hatte, verwaltete den Vorsprung und holte sich den 1. Satz mit 6:3.

Der Satzverlust schien Paire jedoch nicht weiter zu kümmern, viel mehr präsentierte er sich auch im zweiten Satz als dominanter Spieler – und belohnte sich mit dem ersten Satzgewinn gegen Federer im sechsten Duell mit dem Schweizer. Auch im Entscheidungssatz bot Paire Federer über weite Strecken Paroli, wehrte bei 5:6 sogar zwei Matchbälle ab. Am Schluss reichte es Paire aber dennoch nicht zum Sieg – im Tiebreak holte Federer nach einem weiteren abgewehrten Matchball (bei Service Paire) zuvor Verpasstes nach.

Im Viertelfinal trifft Federer nun auf den Australier Matthew Ebden. Gegen die 30-jährige Weltnummer 60 hat der Baselbieter bisher noch nie gespielt. (pre/sda)

So weit kam's nicht: Federers Niederlagen, bei denen er Matchbälle vergab

1 / 25
Federers Niederlagen, bei denen er Matchbälle vergab
quelle: epa / laurence griffiths / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Liveticker: 21.06.2018: Federer – Paire

Schicke uns deinen Input
Roger Federer
Roger Federer
Benoit Paire
Benoit Paire
6
3
3
6
7
6
Die Statistiken zum Spiel
Entry Type
6:3 3:6 7:6Match - Roger Federer
Federer siegt nach zwei abgewehrten Matchbällen gegen Paire! Damit zieht er in Halle ins Viertelfinale ein und bleibt die Nummer 1 der Welt. Morgen trifft er in der Runde der letzten Acht auf den Australier Matthew Ebden.

Entry Type
8:7Matchball
Vorhand-Fehler von Paire! Der dritte Matchball jetzt für Federer! Was für ein Drama...
7:7
Auch der zweite Matchball ist weg! Federers Return mit guter Länge.
Entry Type
6:7Matchball
Federers Vorhand zu lang, zweiter Matchball für Paire. Diesmal bei eigenem Aufschlag.
6:6
Federer wehrt den Matchball mit viel Dusel ab. Wieder Seitenwechsel.
Entry Type
5:6Matchball
Paire holt sich den ersten Matchball, allerdings bei Aufschlag Federer.
5:5
Paires Stopp zu lang, Federer holt sich das Minibreak zurück! Chum jetze!
4:5
Mit einem Smash kommt Federer nochmals ran.
3:5
Paire greift Federers zweiten Aufschlag an und punktet am Netz. Jetzt führt der Franzose mit Minibreak.
3:4
Ein Netzroller bringt Paire erstmals in diesem Tiebreak in Führung.
Das Dach wird geschlossen!
Seltsamer Zeitpunkt, aber es geht ja nur 88 Sekunden.
3:3
Mit einem Ass stellt Paire beim Seitenwechsel auf 3:3.
3:2
Federers Lob misslingt, das Minibreak ist wieder weg.
3:1
Paire aus der Bedrängnis, doch sein Ball landet haarscharf im Aus. Glück für Federer!
2:1
Jetzt punktet Paire mit dem Aufschlag.
2:0
Herrlicher Return-Winner von Federer mit der Rückhand. Das Minibreak ist da!

1:0
Federer legt mit dem Aufschlag vor.
Entry Type
6:3 3:6 6:6Game - Benoit Paire
Mit einem Service-Winner gleicht Paire aus. Jetzt geht's also ins Tiebreak, nachdem Federer zwei Matchbälle vergeben hat.
Vorteil Paire
Unkonventionell punket Paire mit der Rückhand aus der Luft.
Einstand
Federers Return zu lang, auch der zweite Matchball ist weg.
Entry Type
30:40Matchball
Ein Matchball bleibt nach diesem Monster-Aufschlag von Paire.
Entry Type
15:40Matchball
Da sind zwei Matchbälle für Federer.
15:30
Federer fehlen zwei Punkte zum Sieg, weil Paire eine Rückhand verzieht.
15:15
Federer bleibt dran.
15:0
Ärgerlich, Federer kommt mit der Vorhand zum drücken, doch dann verzieht er.
Entry Type
6:3 3:6 6:5Game - Roger Federer
Federer legt hier ohne Probleme zum sechsten Mal vor. Ein Break oder es geht ins Tiebreak, natürlich wäre uns das Break lieber!
40:15
Bumm! Federer punktet mit der Vorhand inside-out.
30:15
Rahmenball von Federer, Riesenglück jetzt für den Schweizer ...
15:15
Etwas Glück für Paire. Sein Ball streift die Netzkante und Federer macht den Fehler.
15:0
Federer punktet mit dem Aufschlag.
Entry Type
6:3 3:6 5:5Game - Benoit Paire
Puh, das war ganz knapp! Aber Federer macht schliesslich den Fehler und Paire gleicht erneut aus. Wir haben einen Longset, wie geht er aus?
40:30
Federer hat beim Return etwas Glück, Paire macht den Fehler.
40:15
Dieses Mal ist Federer, der vorne per Volley abschliess kann.
40:0
Paire rückt nach dem Aufschlag auf und punktet am Netz.
30:0
Schwacher Return von Federer.
15:0
Erfolgreicher Stoppball von Paire.
Entry Type
6:3 3:6 5:4Game - Roger Federer
Federer bringt seinen Aufschlag zu null durch. Das hat nur etwas mehr als eine Minute gedauert. So stellen wir uns das vor, aber da ist ja immer noch das fehlende Break ...
40:0
Federer marschiert jetzt, das sieht gut aus.
30:0
Federer bereit den Punkt mit der Rückhand vor und schliesst per Smash ab.
15:0
Service-Winner von Federer.
Entry Type
6:3 3:6 4:4Game - Benoit Paire
Paire zieht den Kopf aus der Schlinge und bringt dieses Aufschlagspiel doch noch durch. Jetzt Federer wieder unter Druck, seinen Aufschlag durchbringen zu müssen.
Vorteil Paire
Federer will mit der Vorhand Druck machen, doch diese landet im Netz.
Einstand
Wieder ein Netzroller zugunsten Federers. Paire bleibt aber konzentriert und hadert nicht.
Vorteil Paire
Der Franzose punktet nach dem Aufschlag mit der Rückhand. Das ist jetzt wirklich stark gespielt ...
Einstand
Paire wehrt den Breakball mit einem Aufschlag durch die Mitte ab.
Entry Type
Vorteil FedererBreakball
Dank eines starken Returns kommt Federer zur Breakchance. Chum jetze!
Einstand
Paire verzieht eine ganz einfache Vorhand. Ganz klar seine Achillesferse.
40:30
Paire punktet nach dem Aufschlag mit der Rückhand.
30:30
Ass von Paire, der Ball verspringt von der Linie.
15:30
Starker Return von Federer, doch Paire hat die richtige Antwort.
0:30
Doppelfehler von Paire, das erlösende Break liegt in der Luft.
0:15
Die Netzkante jetzt auf Federers Seite.
Entry Type
6:3 3:6 4:3Game - Roger Federer
Federer kann mit etwas Mühe wieder vorlegen. Paire spielt weiterhin ausgezeichnet, doch der Schweizer hält dagegen und zweigt sein Kämpferherz. Jetzt aber das Break ...
Vorteil Federer
Geschenk von Paire, seine Rückhand landet im Netz.
Einstand
Paire greift an, Federer mit dem Versuch zu passieren, doch sein Ball landet im Aus.
40:30
Federers Volley bleibt an der Netzkante hängen. Der war aber auch schwierig zu nehmen.
40:15
Federer jagt Paire hin und her und punktet dann am Netz.
30:15
Paires Return zu lang.
15:15
Bärenstarker Return von Paire, Federer danach chancenlos.
15:0
Federer punktet mit der Vorhand, weil Paire zu passiv bleibt.
Entry Type
6:3 3:6 3:3Game - Benoit Paire
Paire kommt hier mühelos zum Ausgleich. Der Franzose leistet sich keinen Aussetzer, jetzt Federer wieder beim Service an der Reihe.
40:0
Wieder ist die Netzkante auf der Seite von Paire. Federers Rückhand bleibt hängen.
30:0
Service-Winner von Paire.
15:0
Starker Return von Federer, doch Paire hat Glück, dass der von der Netzkante auf Federers Seite springt.
Entry Type
6:3 3:6 3:2Game - Roger Federer
Federer legt hier mühelos wieder vor. Jetzt wäre doch die beste Zeit für ein Break, oder nicht?!
40:15
Federer punktet am Netz, so stellen wir uns das vor!
30:15
Herrlicher Vorhand-Winner von Federer der Linie entlang.
15:15
Federers Angriffsball landet im Aus.
15:0
Federer punktet mit dem Aufschlag.
Entry Type
6:3 3:6 2:2Game - Benoit Paire
Paire hat auch keine Mühe, seinen Aufschlag durchzubringen. Der Franzose präsentiert sich hier wirklich von seiner Schokoladen-Seite. Solche Konstanz ist man sich von ihm gar nicht gewohnt.
40:15
Diesmal verzieht der Franzose die Vorhand.
40:0
Noch ein einfacher Punkt für Paire.
30:0
Federer patzt beim Return mit der Rückhand.
15:0
Glück für Paire! Seine Rückhand fliegt von der Netzkante knapp noch auf die Linie.
Entry Type
6:3 3:6 2:1Game - Roger Federer
Das ging jetzt wieder ruckzuck! Federer bringt seinen Aufschlag zu null durch und kann sich jetzt wieder auf das Aufschlagspiel von Paire konzentrieren.
40:0
Paire mit einem einfachen Rückhand-Fehler.
30:0
Und gleich noch einmal.
15:0
Federer punktet mit dem Aufschlag.
Entry Type
6:3 3:6 1:1Game - Benoit Paire
Paire gleicht nach 0:30 locker aus. Das Spiel steht auf Messers Schneide. Wer patzt hier zuerst?
40:30
Service-Winner von Paire.
30:30
Federers Slice-Return landet im Netz, wieder ärgert sich der Schweizer lautstark.
15:30
Paires Vorhand genau auf der Linie, das zeigt auch das Hawk-Eye.
0:30
Doppelfehler von Paire, der Franzose in Bedrängnis.
0:15
Federer mit guter Länge, deshalb kann er ans Netz vorstossen. Paire schliesslich mit dem Fehler.
Entry Type
6:3 3:6 1:0Game - Roger Federer
Federer schliesst das erste Game im dritten Satz mit einem Ass ab. So jetzt konzentriert weiterspielen!
40:15
Paires Angriffsball genau auf der Linie, stark gemacht.
40:0
Paire geht beim Return auf tutti und verzieht.
30:0
Paires Rückhand zu lang.
15:0
Federer beginnt mit einem Service-Winner.
Die Statistiken zum 2. Satz
Entry Type
6:3 3:6 0:0Satz - Benoit Paire
Paire bringt das Game und den Satz mit einem Ass nach Hause. Erstmals überhaupt gewinnt er einen Satz gegen Federer. Der Schweizer muss jetzt dringend zu seinem Spiel zurückfinden, wenn er hier nicht früh die Segel streichen will.
Entry Type
40:30Satzball
Fehler von Paire, ein Satzball ist noch übrig.
Entry Type
40:15Satzball
Federer wird von Paire verladen, zwei Satzbälle für den Franzosen.
30:15
Federer bleibt dran, reicht's noch zum Re-Break?
30:0
Federers Angriffsball mit der Vorhand etwas zu lang, Federer ärgert sich über sich selbst.
15:0
Federer eigentlich im Ballwechsel drin, doch dann wird er etwas zu passiv und macht den Fehler.
Entry Type
6:3 3:5Game - Roger Federer
Federer kann noch einmal verkürzen, jetzt serviert Paire aber zum Satzausgleich.
40:30
Paires Ball streicht die Netzkante, dann drückt Federer den Franzosen weg.
30:30
Paire drückt, Federer macht den Fehler. Das sieht nicht gut aus ...
30:15
Federers Rückhand-Smash landet im Aus.
30:0
Federer punktet nach dem Aufschlag am Netz.
15:0
Paire eigentlich am Drücker, doch dann verzieht er eine einfache Vorhand.
Entry Type
6:3 2:5Game - Benoit Paire
Paire bringt dieses Game dank dem Aufschlag souverän nach Hause. Jetzt serviert Federer gegen Satzverlust.
40:30
Dann wieder ein Punkt mit dem Aufschlag für Paire.
30:30
Noch einmal derselbe Ballwechsel, Federer wieder dran.
30:15
Federer mit einem starken Return, Paire verzieht die Rückhand.
30:0
Gleich noch ein Ass des Franzosen.
15:0
Ass von Paire.
Entry Type
6:3 2:4Game - Roger Federer
Federer bringt einen Aufschlag zu null, noch immer liegt er aber ein Break zurück.
40:0
Federers Smash knapp an der Linie, aber der war wohl drauf.
30:0
Federer spielt Paire, der sich zwar abmüht, aber am Ende keine Chance hat.
15:0
Return-Fehler von Paire.
Entry Type
6:3 1:4Break - Roger Federer
Federer holt sich das erste Break zurück! So macht das schon mehr Spass, Federer von der Grundlinie plötzlich wieder überaus stabil. Paire aber auch etwas zu nachlässig, da fühlte er sich nach dem 4:0 wohl schon zu sicher.
Entry Type
30:40Breakball
Federer rafft sich auf und spielt Paire regelrecht aus. Breakball für den Schweizer.
30:30
Paire mit einem Rückhandfehler.
30:15
Schöner Stoppball von Paire.
15:15
Federers Rückhand noch auf der Linie. Das zeigt auch Hawk-Eye nach einigen Anlaufschwierigkeiten.
15:0
Paire mit schönem Vorhand-Winner. Federer hat ihn jetzt auch unnötig aufgebaut.
Entry Type
6:3 0:4Break - Benoit Paire
Federer kassiert das zweite Break im zweiten Satz. Auch weil er jetzt wirklich schlecht spielt. Fehler über Fehler, Paire muss gar nicht viel machen.
Entry Type
15:40Breakball
Schlechter Lob von Paire, aber Federer verzieht den Smash gleich meterweise. Zwei Breakchancen für Paire.
15:30
Paire mit einem starken Return, Federer mit dem Fehler.
15:15
An diesem Paire-Lob kommt Federer gerade noch ran. Glück gehabt!
0:15
Einfacher Fehler von Federer mit der Vorhand.
Entry Type
6:3 0:3Game - Benoit Paire
Paire bringt seinen Aufschlag nach Hause und führt hier immer noch mit Break. Federer oft etwas zu zögerlich, was Paire dann oft auch ausnützen kann.
Vorteil Paire
Ass des Franzosen.
Einstand
Federer kann von der Grundlinie Druck machen und Paire zum Fehler zwingen.
Vorteil Paire
Federer Slice-Return bleibt an der Netzkante hängen.
Einstand
Paires Stopp landet im Netz.
40:30
Federer nach dem Angriff von Paire noch dran, danach muss der Franzose den Ball aber nur noch übers Netz «schürggelen».
30:30
Jetzt Paire im Vorwärtsgang, Federer mit dem Fehler.
15:30
Federer greift an und macht dank eines Fehlers des Franzosen auch den Punkt.
15:15
Paire am Netz etwas gar nonchalent ...

15:0
Paire schlägt jetzt auch ziemlich gut auf, Federer macht danach den Fehler.
Entry Type
6:3 0:2Break - Benoit Paire
Paire holt sich das Break im dritten Anlauf. Nicht das beste Aufschlagsspiel von Federer, der den einen oder anderen Fehler zu viel eingestreut hat.
Entry Type
30:40Breakball
Sackstarker zweiter Aufschlag von Federer, auch die zweite Breakchance ist weg.
Entry Type
15:40Breakball
Den ersten wehrt Federer mit dem Aufschlag ab.
Entry Type
0:40Breakball
Paire mit einem herrlichen Return-Winner mit der Rückhand. Jetzt hat er drei Breakbälle.
0:30
Federer verzieht eine einfache Vorhand, jetzt wird's brenzlig.
0:15
Paire erwischt Federer, der ans Netz vorgerückt war.
Entry Type
6:3 0:1Game - Benoit Paire
Paire bringt seinen Aufschlag doch noch durch. Federer bei seinen zwei Breakmöglichkeiten chancenlos, aber er ist jetzt definitiv besser im Rhythmus.
Vorteil Paire
Die Rückhand bringt Paire wieder etwas aus der Gefahrenzone.
Einstand
Langer Ball von Paire, aber der hat die Linie noch gekratzt.
Entry Type
Vorteil FedererBreakball
Paire wird vom Schweizer mit einem Ball in die Füsse erwischt. Zweiter Breakball in diesem Game.
Einstand
Doppelfehler von Paire und schon ärgert sich der Franzose wieder über sich selbst.
Vorteil Paire
Wieder ein bärenstarker Aufschlag durch die Mitte von Paire.
Einstand
Federer rückt ans Netz vor, Paire macht den Fehler.
Vorteil Paire
Ass durch die Mitte.
Einstand
Federer bringt alles zurück und muss dann ans Netz sprinten, wo er Paire verladen will. Das klappt dann leider nicht.
Entry Type
30:40Breakball
Federer holt sich am Netz die erste Breakchance im zweiten Satz.
30:30
Paire rückt auf und punktet am Netz.
15:30
Der Aufschlag hilft Paire aus der Patsche.
0:30
Der Schweizer schnuppert gleich wieder am Break.
0:15
Die Challenge auf der Seite Federers.
Die Statistiken zum 1. Satz
Entry Type
6:3 0:0Satz - Roger Federer
Federer holt sich diesen ersten Satz etwas schmeichelhaft. Der Titelverteidiger spielt weit unter seinen Möglichkeiten holt sich den Durchgang dank eines Break, das ihm Paire förmlich schenkt, trotzdem. Ganz bitter für den Franzosen, der noch immer flucht und mit sich selbst hadert.
Entry Type
40:30Satzball
Federer mit einem einfachen Fehler, auch der zweite Satzball ist weg.
Entry Type
40:15Satzball
Mit einem Return-Winner wehrt Paire den ersten Satzball ab.
Entry Type
40:0Satzball
Noch ein Ass, drei Satzbälle.
30:0
Ass von Federer.
15:0
Federer legt vor, Paire sichtlich genervt.
Entry Type
5:3 Break - Roger Federer
Federer schafft im ersten Anlauf gleich das Break! Paire schenkt es ihm aber sozusagen und lässt seinen Frust erneut am Racket aus.
Entry Type
Vorteil FedererBreakball
Paire setzt eine einfache Rückhand ins Netz und schon fliegt der Schläger beim Franzosen. Das Nervenkostüm ist seine grosse Schwäche.
Einstand
Winner mit der Vorhand von Federer, so soll das gehen für ihn. Paire spielt den Ball nur rein und wird bestraft.
40:30
Nächste Fehler von Federer von der Grundlinie. Wirklich etwas ungewöhnlich, es fehlt das Timing.
30:30
Paire mit einem einfachen Vorhand-Fehler.
30:15
Federers Rückhand-Slice fliegt ins Aus.
15:15
Federer wartet beim Smash von Paire zwar an der richtigen Stelle, trifft den Ball aber nicht richtig.
0:15
Paire weicht nicht zurück und wird von Federer erwischt.
Entry Type
4:3Game - Roger Federer
Federer bringt seinen Aufschlag doch noch nach Hause. Paire hält hier aber gut mit und dominiert vor allem die längeren Ballwechsel mit seiner starken Rückhand. Das muss Federer zu denken geben.
Vorteil Federer
Ein Ass und alles sieht schon wieder viel gemütlicher aus.
Einstand
Federer wehrt die Breakchance mit dem Aufschlag ab.
Entry Type
30:40Breakball
Mit einem Lob holt sich Paire die erste Breakchance der Partie.

30:30
Federer punktet mit dem Aufschlag.
15:30
Paire macht mit der Rückhand Druck und zwingt Federer zum Fehler.
15:15
Federer punktet nach dem Aufschlag mit der Vorhand.
0:15
Federer in den längeren Ballwechsel momentan eher etwas unterlegen. Das ist man sich nicht gewöhnt.
Wortspiel-Alarm
von TomAss
Los Roger, mach ihn (H)alle!!!
Entry Type
3:3Game - Benoit Paire
Wieder ein sauberer Rückhand-Winner von Paire und so bringt auch der Franzose seinen Aufschlag zu null durch. Das wird ein ganz kniffliges Ding für Federer.
40:0
Federer hat noch etwas Mühe mit dem Return. Viel zu kurz, deshalb hat Paire leichtes Spiel.
30:0
Paire punktet am Netz, Federer chancenlos.
15:0
Auch der Franzose kann hart aufschlagen, das beweist er hier.
Entry Type
3:2Game - Roger Federer
Zu null holt sich Federer sein drittes Aufschlagspiel. Der «Maestro» nun endlich in dieser Partie angekommen ...
40:0
Return-Fehler von Paire.
30:0
Dieser Stopp von Paire misslingt, er war auch etwas gar spät dran.
15:0
Aufschlagwinner von Federer.
Entry Type
2:2Game - Benoit Paire
Paire spielt mit Federer zum Abschluss Katz und Maus und zeigt, was für ein Händchen er eigentlich hat. Leider zeigt er das zu selten ...
40:30
Kein Breakball für Federer, weil Paire am richtigen Ort stehen bleibt und Federer so passieren kann.
30:30
Paire punktet mit dem Aufschlag
15:30
Paire rückt nach dem Aufschlag ans Netz vor, wird von Federer aber passiert. Eine starke Rückhand!

15:15
Der Franzose setzt eine einfache Vorhand an die Netzkante.
15:0
Service-Winner von Paire.
Entry Type
2:1Game - Roger Federer
Paire verzieht eine einfache Rückhand und Federer kann so wieder vorlegen. Noch kein Spektakel, aber durchaus eine unterhaltsame Partie bis jetzt.
40:30
Und noch ein Ass hinterher, es ist bereits das dritte in diesem Aufschlagspiel.
30:30
Ass von Federer, das beweist auch das Hawk-Eye.
15:30
Paire hat im Vorhand-Duell den längeren Atem. Er setzt Federer ziemlich unter Druck.
15:15
Serve-and-Volley beim Schweizer, doch das missglückt.
15:0
Federer punktet mit dem Aufschlag.
Entry Type
1:1Game - Benoit Paire
Mit einem Service-Winner gleicht Paire aus, das geht hier alles ruckzuckzackzack.
40:15
Paire taucht am Netz auf und schliesst souverän ab.
30:15
Paire wehrt sich und punktet zweimal mit dem Aufschlag.
0:15
Federer legt die Weichen in Richtung Break.
Entry Type
1:0Game - Roger Federer
Federer holt sich das erste Game ziemlich souverän. Zwei Punkte gibt er ab, aber das sieht doch schon mal gut aus.
Federer der Rasenkönig
Man hört einfach nie auf zu Staunen: Seit 16 Spielen hat unser Maestro kein Spiel mehr auf Rasen verloren. Vor einem Jahr in Halle, nach der Startniederlage 2017 in Stuttgart gegen Tommy Haas, gewann er die Turniere in Halle 2017, Wimbledon 2017 und Stuttgart 2018 allesamt.
16.06.2018, Baden-Wuerttemberg, Stuttgart: Tennis: ATP-Tour - Stuttgart, Einzel, Herren, Halbfinale. Federer (Schweiz) - Kyrgios (Australien). Roger Federer wird nach dem Spiel als Nummer Eins der Weltrangliste gefeiert. (KEYSTONE/DPA/Marijan Murat)
Head 2 Head
Federer gegen Paire
Roger Federer erfreut sich auf Rasen weiterhin einer starken Form. Zwei Tage nach dem Finalsieg in Stuttgart gewann der Baselbieter am Dienstag in der 1. Runde in Halle gegen Aljaz Bedene 6:3, 6:4.

Federer, der Bedene keinen einzigen Breakball zugestand, trifft in der 2. Runde des ATP-500-Turniers in Halle auf Benoît Paire (ATP 48). Gegen den Franzosen gewann er alle fünf bisherigen Direktbegegnungen ohne Satzverlust. Um die vergangene Woche in Stuttgart bei seinem 98. Turniersieg errungene Position als Weltranglistenerster zu behalten, muss der 36-Jährige den Event in Westfalen zum zehnten Mal gewinnen. (sda)
17.06.2018, Baden-Wuerttemberg, Stuttgart: Tennis: ATP-Tour - Stuttgart, Einzel, Herren, Finale. Federer (Schweiz) - Raonic (Kanada). Roger Federer schlaegt auf. (KEYSTONE/DPA/Marijan Murat)

Unvergessene Tennis-Geschichten

Eine krachende Vorhand rettet Federer auf dem Weg zum Karriere-Slam

Link zum Artikel

Mit einem Return für die Ewigkeit beendet Federer die Wimbledon-Ära des grossen Sampras

Link zum Artikel

Gut gebrüllt: «Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!»

Link zum Artikel

Vier vergebene Matchbälle! Hingis' Traum schmilzt in Melbourne bei 50 Grad weg

Link zum Artikel

Paris verliebt sich in Nadal, das «Kind mit der donnernden Linken»

Link zum Artikel

Wimbledon-Triumph als Weltnummer 125 – Ivanisevics Traum wird endlich wahr

Link zum Artikel

Djokovic fügt Wawrinka die Mutter aller heroischen und bitteren Niederlagen zu

Link zum Artikel

Federer nach seinem ersten Sieg gegen eine Nummer 1: «Jetzt will ich in die Top 10»

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

«Yips» beschert Kurnikowa einen unglaublichen Negativrekord – und trotzdem gewinnt sie

Link zum Artikel

Frankreich holt sich den dramatischsten Davis-Cup-Triumph der Geschichte

Link zum Artikel

«Disgusting bitch!» – Patty Schnyder teilt mal so richtig aus

Link zum Artikel

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus

Link zum Artikel

Im Interview mit CNN hat Roger Federer seinen legendären Lachanfall

Link zum Artikel

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

Link zum Artikel

Oh là là! Eine Flitzerin stiehlt den Wimbledon-Finalisten kurz die Show

Link zum Artikel

Mit 16 wird Martina Hingis die jüngste Wimbledon-Siegerin des 20. Jahrhunderts

Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel

Chang treibt Lendl mit Mondbällen und «Uneufe»-Aufschlag in den Wahnsinn

Link zum Artikel

Weil sich Courier von Kuhglocken irritieren lässt, darf die Schweiz vom Davis Cup träumen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer verteidigt Achtelfinal-Verzicht in Paris: «Es war die richtige Entscheidung»

Kommende Woche beginnt für Roger Federer in Halle die Rasensaison. Was er zu seinem Verzicht auf den Achtelfinal der French Open sagt. Am Freitag gab er Auskunft darüber, wie es ihm gesundheitlich geht.

Zunächst ist es nicht mehr als eine leise Sehnsucht, so etwas wie eine heimliche und verbotene Liebe. Und im Verbotenen liegt bekanntlich der Reiz. Für Schweizer, sagt Federer, scheine der Belag, auf dem er sich nun am wohlsten fühlt, unerreichbar: Rasen.

Denn dort, wo Roger Federer aufwächst, wird auf Sand Tennis gespielt. Er spielt Fussball, Tischtennis, fährt Ski und spielt Tennis. Meist fährt er mit dem Velo an den St. Galler Ring 225 ins Basler Bachletten-Quartier, wo der TC Old Boys …

Artikel lesen
Link zum Artikel