Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ex-HCD-Spieler stürmt von der Strafbank, um einen Gegner zu verprügeln



Play Icon

Video: streamable

Wilde Szene am Sonntag beim DEL-Spiel der Schwenninger Wild Wings gegen die Nürnberg Ice Tigers (2:0), als der Schwenninger Stürmer Stefano Giliati in der 38. Minute auf die Strafbank muss. Er hat gerade erst Platz genommen, da fährt Gegenspieler Dane Fox an ihm vorbei und provoziert ihn. Für Giliati – im Herbst 2016 für drei Spiele beim HC Davos – zu viel des Guten. Er stürmt von der Strafbank aufs Eis und knüpft sich dort Fox vor. Für ihre Schlägerei kassieren beide Hitzköpfe eine Spieldauerstrafe. (ram)

Wenn du deinen Aggressionen freien Lauf lassen würdest

Play Icon

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Sommer, Sonne, Strand: Ein paar Bilder, um in Gedanken ein bisschen Ferien zu machen

«Ad-Meier-able» – Timo Meier hat jetzt mehr Tore erzielt als Sidney Crosby

Link to Article

Spengler-Cup-Kultgoalie zeigt in der NHL einen Save für die Geschichtsbücher

Link to Article

Köstlich, wie Max Paciorettys Kinder auf den Trade zu Vegas reagieren

Link to Article

Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen NHL-Team in Seattle

Link to Article

NHL kurios: Manchmal musst du dein Team mitten im Spiel ohne Abschied verlassen

Link to Article

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Link to Article

Der Blockbuster-Trade des Spätsommers ist Tatsache: Erik Karlsson stösst zu San Jose

Link to Article

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link to Article

NHL-Stars in Bern – beim Prospect Camp der Nati gehen Fan-Träume in Erfüllung

Link to Article

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link to Article

Hockey-Fan hämmert so lange an die Scheibe der Strafbank, bis sie zerbricht 🙈

Link to Article

Die Legalisierung von Cannabis in Kanada sorgt in der NHL für rauchende Köpfe

Link to Article

NHL-Scout Thomas Roost warnt: «Die besten Coaches sollen nicht Profis trainieren»

Link to Article

Tobias Geissers Weg in die NHL führt über den Umweg der Schoggi-Stadt Hershey

Link to Article

Höchste Zeit, dass mal ein ganzer Fanblock die Schiedsrichter anfeuert

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article