Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Juventus forward Cristiano Ronaldo reacts after receiving a red card during the Champions League, group H soccer match between Valencia and Juventus, at the Mestalla stadium in Valencia, Spain, Wednesday, Sept. 19, 2018. (AP Photo/Alberto Saiz)

Cristiano Ronaldo kann es nicht fassen: Im ersten Champions-League-Spiel für Juventus fliegt der Portugiese vom Platz.  Bild: AP/AP

Wirklich eine Tätlichkeit? Hier fliegt Cristiano Ronaldo vom Platz



Was für ein Schock für Juventus Turin! Im Champions-League-Spiel bei Valencia ist eine halbe Stunde vorbei (0:0) – da fliegt Superstar Cristiano Ronaldo vom Platz. Die Schiedsrichter haben eine Tätlichkeit des Portugiesen gegen Valencias kolumbianischen Verteidiger Jeison Murillo festgestellt:

Play Icon

Video: streamable

In seinem 154. Einsatz in der «Königsklasse» wird CR7 erstmals des Feldes verwiesen. Verstehen kann er den Entscheid nicht, aber Juventus muss für den Rest der Partie ohne den fünffachen Weltfussballer auskommen.

Play Icon

Die Szene in einer Nahaufnahme. Video: streamable

Umfrage

War das eine Rote Karte?

  • Abstimmen

9,302 Votes zu: War das eine Rote Karte?

  • 9%Klar ja
  • 16%Die kann man geben
  • 30%Eher nicht
  • 45%Sicher nicht

Auch ohne CR7 siegt Juventus in Valencia. Miralem Pjanic erzielt beide Treffer zum 2:0-Sieg vom Penaltypunkt aus. (ram)

So regt sich Cristiano Ronaldo über seinen Platzverweis auf

(ram)​

Fans von Manchester United vor dem CL-Spiel in Bern

Play Icon

Video: undefined/SDA

Die Karriere von Cristiano Ronaldo

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Knatsch im Bundesrat? Das zähe Ringen um die Schlüsseldepartemente

Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

58
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
58Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • onezero 20.09.2018 11:01
    Highlight Highlight Nie und nimmer Rot. Aber Juve gewinnt auch ohne ihn. Real übrigens auch.
    • SemperFi 20.09.2018 16:45
      Highlight Highlight Und Portugal sowieso. Vielleicht etwas überschätzt der Mann?
  • sheshe 20.09.2018 10:35
    Highlight Highlight Jetzt mal ganz nüchtern betrachtet (bin weder Messi, noch CR fan):

    Er greift ihm in die Haare (keine Tätlichkeit), aber schaut mal auf seinen Unterarm, die Muskeln spannen an. Das bedeutet, er zieht die Hand zusammen und zieht ihn ganz leicht an den Haaren hoch (Tätlichkeit), im Sinne von "jetzt steh auf und lieg hier nicht weiter rum".

    Kann man geben.
  • Maliux 20.09.2018 09:14
    Highlight Highlight 157 CL spiele = 0 Rote Karte

    30min bei Juventus = 1 Rote Karte

    und dann sagt mir nicht das spanische Teams bevorzugt werden
  • KenGuru 20.09.2018 08:35
    Highlight Highlight 8% klar ja (Abstimmung)
    Da hätten wird dann die Ronaldo Hater :D
    • Willy Tanner 20.09.2018 08:44
      Highlight Highlight Oder die die die Regeln korrekt anwenden!
    • jimknopf 20.09.2018 09:07
      Highlight Highlight @Willy
      Welchen Fussballverein unterstützen Sie?
    • Willy Tanner 20.09.2018 11:00
      Highlight Highlight Valencia! ;-)
      Wie oft hätte Ronaldo schon Gelb-Rot erhalten können infolge Reklamieren? An der WM hätte er in jedem Spiel unter die Dusche gehört. Und dann kriegt er einmal etwas hart rot (obwohl seine Aktion nichts auf einem Fussballplatz zu suchen hat) und alle regen sich auf. Unter dem Strich wird er doch sehr sehr gut gehalten!!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Phipsli 20.09.2018 08:14
    Highlight Highlight Wenn der Torraumschiri was sieht, wird er ganz hibbelig vor lauter Aufregung, er ist dann nicht mehr in der Lage die Aktion richtig einzuordnen... beide Spieler mündlich ermahnen und weiter spielen, fertig.
  • Joe Smith 20.09.2018 00:32
    Highlight Highlight Und niemand von unseren Experten hier hat gesehen, dass Ronaldo dem Gegner mit voller Absicht ins Schienbein gekickt hat, bevor dieser zu Boden ging. Sieht man in der allerersten Einstellung einwandfrei. Wenn das keine Tätlichkeit ist, dann weiss ich nicht, was eine Tätlichkeit ist.
  • Hans Franz 19.09.2018 23:14
    Highlight Highlight Nie gut wenn ein Schiedsrichter im Mittelpunkt steht, leider passiert dies zu oft bei Felix Brych.. nie und nimmer ist das rot, höchstens aber aller höchstens gelb und auch darüber lässt sich diskutiern
    • elstefano15 20.09.2018 07:53
      Highlight Highlight In letzter Zeit häuft sich das bei Felix Brych. Auch in der CL-Quali, beim Spiel RB Salzburg - Roter Stern. Es gab eine Szene die einen Penalty auslöste, den nur er so als Foul deutete. Fehler passieren, keine Frage. Aber auf diesem Niveau sollten solche Fälle nicht so oft passieren, zumal das wirklich nicht solche Szenen sind, über die man Streiten kann.
    • Draxler 20.09.2018 08:42
      Highlight Highlight Felix Brych ist eine reine Katastrophe, hat man schon im SWI - SRB Spiel gesehen.
    • PatsNation 20.09.2018 13:01
      Highlight Highlight Unser Dr. Dr. Dr. Prof. hat wieder mal zugeschlagen. Sehe das alleine schon in der BuLi wennich im Stadion bin allzu oft bei ihm. Deniz Aytekin ist auch einer vom gleichen Schlag. Die beiden gehen gar nicht...
  • Seraphino 19.09.2018 23:13
    Highlight Highlight Ganz klar rote Karte, Murillo sass den ganzen Nachmittag beim Friseur und dann sowas
    • gege 20.09.2018 09:45
      Highlight Highlight Für mich wäre die gerechte Strafe ein Monat Frisörverbot für Ronaldo.
  • Nelson Muntz 19.09.2018 23:11
    Highlight Highlight Messisten fordern 50 Spielsperren, Ronaldoaner sehen eine Verschwörung...
    • Belzebuub 20.09.2018 07:36
      Highlight Highlight Nein, ich als Messist fordere keine Spielsperre, da die Entscheidung ein Witz ist.
    • zsalizäme 20.09.2018 08:00
      Highlight Highlight Ich sehe mich eher als Messi-sympathisant, aber wenn diese Szene rotwürdig war, dann stellt man pro Spiel locker zwei Spieler vom Feld... Nie und nimmer Rot.
  • Hayek1902 19.09.2018 22:44
    Highlight Highlight Wenn, dann Gelb. Rot ist ein witz.
    • mxpwr 20.09.2018 08:22
      Highlight Highlight Gelb wäre gefühlsmässig weniger unfair, dafür meiner Meinung nach aber noch weniger regelkonform. Ich bin der Meinung, dass keine Regelwidrigkeit vorliegt. Wenn man aber irgendwie für eine Regelwidrigkeit argumentieren will, dann wird man wohl auf eine Tätlichkeit setzen müssen. Und für die gibts Rot.
  • Ted Mosby, Architect 19.09.2018 22:42
    Highlight Highlight Wieso VAR in der CL nicht eingesetzt wird, weiss auch nur die UEFA.
    • Favez 20.09.2018 00:09
      Highlight Highlight Sie sagen es sei zu teuer.
      Was ich etwas komisch finde, wenn für die Clubs 2 Mia auszahlen geht.
      In den K.O.-Spielen gibt den Videobeweis dann soweit ich weiss.
    • Ted Mosby, Architect 20.09.2018 10:23
      Highlight Highlight Da werden - wie du erwähnst - Millionen eingenommen und bezahlt. Die TV-Rechte werden rein finanziell neu vergeben, da finden neu zwei Spiele um 19 Uhr statt, aber die UEFA meint VAR sei zu teuer. Alleine am Mittwoch hatten wir ca. 3 Szenen die durch VAR evtl. anderst entschieden wären. Den „kleinen“ Clubs hilft es leider nicht dass ab der Knock-Out Phase VAR benützt wird.
  • burgerFries 19.09.2018 22:29
    Highlight Highlight Und was ist der Witz der ganzen Angelegenheit? Ronaldo kommt zurück.. Felix Brych warscheinlich nicht(hoffentlich).. bei der WM wurde er ja schon nach einem Spiel vom Turnier ausgeschlossen, wegen schlechter Schiedsrichter-Leistung
  • bokl 19.09.2018 22:20
    Highlight Highlight Fehlender Real-Bonus + kleinlicher Schiri = rote Karte.
    • Raembe 19.09.2018 22:41
      Highlight Highlight Auch kleimlich gesehen ist das nie im Leben rot.
  • sottosopra 19.09.2018 22:17
    Highlight Highlight Der Beweis, dass es einen Real-Bonus gibt.
    • Whitebeard 20.09.2018 05:51
      Highlight Highlight Sergio Ramos ist der beste Beweis für den Real-Bonus
    • piedone lo sbirro 20.09.2018 10:51
      Highlight Highlight sottosopra

      die rote karte war nicht weniger fragwürdig als die beiden penaltys. ohne boni hätte ihr lieblingsverein noch keine 10 scudetti in der tasche.
  • burgerFries 19.09.2018 21:59
    Highlight Highlight Ich bin kein juve fan.. aber wenn das eine rote karte ist dann würde es pro spiel 33 rote karten geben..
  • w'ever 19.09.2018 21:57
    Highlight Highlight sorry, aber die aufnahmen sind sooo schlecht. wie kann man so ein foul erkennen?
  • EdSti 19.09.2018 21:55
    Highlight Highlight Er holt zu einem Schlag aus (oder zumindest scheint es so) und bereits die Absicht ist starfbar. Folglich ist die Rote Karte vertretbar wenn auch hart
    • fabsli 19.09.2018 22:35
      Highlight Highlight Schon der Gedanke dran gibt rot.
    • Raembe 19.09.2018 22:42
      Highlight Highlight Er regt sich auf und holt nicht zum Schlag aus...
    • Canuck 19.09.2018 23:59
      Highlight Highlight Die Uefa arbeitet nicht mit VAR, sondern mit Precrime - das nenn ich mal Fortschritt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MrFaeh 19.09.2018 21:52
    Highlight Highlight Es ist ganz einfach. Der gegnerische Spieler wird NICHT angefasst. Punkt. Somit, kann man geben. Wäre es nicht Ronaldo, würde wohl kein Hahn danach schreien...
    • tb.7783 19.09.2018 22:01
      Highlight Highlight So sollte es generell eigentlich sein. Aber die Schiedsrichter machen es nicht und deshalb ist diese rote Karte sehr streng
    • Ichiban 19.09.2018 22:01
      Highlight Highlight Ah ja, fussball ist ja kontaktlos.
    • MrFaeh 19.09.2018 22:11
      Highlight Highlight @tb.7783
      Die rote Karte ist absolut seehr streng gepfiffen. Aber eben, die Hand gehört nicht auf den Kopf, ins Gesicht oder sonst einen Körperteil des Gegners. Eine maximal gelbe Karte hätte hier absolut ausgereicht.
  • SwissHitman 19.09.2018 21:51
    Highlight Highlight Die deutschen Schiedsrichter machen mir zu viele Fehler! Wieso so ein schlechter Schiedsrichter spiele leiten darf, verstehe ich nicht. Gleiches im YB-Spiel.
    • Bulwark 19.09.2018 22:15
      Highlight Highlight Na, was denkst du, weshalb hat die BuLi als erste grosse Liga den Videobeweis eingeführt? ;-)
    • zettie94 19.09.2018 22:52
      Highlight Highlight Auch die besten Schiris machen mal einen Fehler. Im YB-Spiel war es ein einziger, den Rest des Spiels waren die Schiedsrichter sehr gut.
    • Gren-D 20.09.2018 06:58
      Highlight Highlight @Bulwark, nur dumm dass dann dieselben Schiris den Videobeweis kontrollieren ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • eBart! 19.09.2018 21:48
    Highlight Highlight Wo ist die Tätlichkeit? Der andere stolpert übere seine eigene Beine.
    • Hashtag 19.09.2018 21:56
      Highlight Highlight Als Tätlichkeit wird wohl die Aktion geahndet, als der Spieler am Boden lag.
    • burgerFries 19.09.2018 22:00
      Highlight Highlight hat ihm leicht die haare gestreichelt wie es bei fussballern so üblich ist auch im amateursport.. und dafür ne rote karte?! das ist echt ein witz!
    • Pana 19.09.2018 22:21
      Highlight Highlight Weil er ihn durch die Haare fährt?
    Weitere Antworten anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article