wechselnd bewölkt
DE | FR
Sport
Tennis

Linda und Brenda Fruhvirtova: Das sind die Williams-Nachfolgerinnen

Linda Fruhvirtova, of the Czech Republic, prepares to return a volley against Paula Badosa, of Spain, in the first set during the Miami Open tennis tournament, Monday, March 28, 2022, in Miami Gardens ...
Steht mit 17 Jahren im Hauptfeld des US Open: Linda Fruhvirtova.Bild: keystone

Die Williams-Nachfolgerinnen kommen aus Tschechien – was Bencic damit zu tun hat

Die Ära der Williams-Schwestern im Tennis geht zu Ende. Doch in Tschechien steht ein neues Duo am Start, das die erfolgreichen Amerikanerinnen womöglich beerben kann.
30.08.2022, 12:1701.09.2022, 10:08
Mehr «Sport»

Gestern haben die US Open begonnen und damit das Ende einer Ära besiegelt. In New York hat Serena Williams ihren letzten Auftritt als Profispielerin. In der Nacht auf heute gewann sie in der ersten Runde gegen Dana Kovinic mit 6:3 und 6:3. Die 40-jährige, 23-fache Grand-Slam-Siegerin im Einzel hatte vor wenigen Wochen ihren Rücktritt angekündigt. Gut möglich, dass es ihre zwei Jahre ältere Schwester Venus ihr demnächst gleichmacht.

FILE - Venus Williams, left, celebrates winning against her sister Serena, right, after a match on the opening day of the Mubadala World Tennis Championship in Abu Dhabi, United Arab Emirates, Dec. 27 ...
Haben mehr als zwei Jahrzehnte auf der WTA-Tour geprägt: Venus und Serena Williams.Bild: keystone

Die beiden spielen beim Major-Turnier in New York auch noch gemeinsam Doppel. Die Williams-Schwestern haben das Frauentennis geprägt wie kein anderes Duo. Nicht nur, dass sie kombiniert in Einzel und Doppel 58 Grand-Slam-Titel gefeiert haben, sie begründeten mit ihrem Power-Spielstil von der Grundlinie auch eine neue Ära.

«Mein Ziel ist es, die Weltnummer 1 zu werden und Grand Slams zu gewinnen.»
Linda Fruhvirtova

Diese Ära endet nun, aber es steht bereits ein neues Schwestern-Duo bereit, das in der Zukunft die WTA-Tour mitprägen könnte: Linda und Brenda Fruhvirtova aus Tschechien.

Linda (WTA 147) ist im Mai 17 Jahre alt geworden und hat sich am US Open zum ersten Mal für das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers qualifiziert. Brenda ist zwei Jahre jünger und hat in ihrer ersten Saison als Profi bereits sechs ITF-Turniere der 25'000er-Kategorie gewonnen. In der Weltrangliste findet man sie bald schon unter den besten 200.

«Mein Ziel ist es, die Weltnummer 1 zu werden und Grand Slams zu gewinnen», sagt die ältere Linda – ein Unterfangen, das ihr viele Experten zutrauen. Schliesslich stand die 17-Jährige dieses Jahr unter anderem schon im Achtelfinal des WTA-Turniers von Miami und schlug auf dem Weg dorthin Elise Mertens und Viktoria Asarenka.

Brenda hat derweil am vergangenen Wochenende in Braunschweig das vierte Turnier und das 20. Spiel in Folge gewonnen. Die jüngste ITF-Turniersiegerin der Tennisgeschichte gab dabei wie schon beim Turnier zuvor keinen einzigen Satz ab. Bei ihr ist eine erfolgreiche WTA-Karriere aber noch etwas weiter weg.

Dass die zwei Tschechinnen derart gut sind, liege daran, dass sie sich gegenseitig pushen, glaubt Vater Hynek Fruhvirt. «Die jüngere Schwester will immer gegen die ältere gewinnen und die ältere hasst es, zu verlieren», sagte er. Es habe bereits einige intensive Duelle gegeben. Auf dem Platz seien sie jeweils Konkurrentinnen, sobald sie diesen verlassen, sehe das aber wieder ganz anders aus.

«Ich kann es kaum erwarten, bis Brenda auch auf der WTA-Tour spielt.»
Linda Fruhvirtova

Wenn es geht, trainieren die beiden Schwestern jeweils zusammen und bilden auch ein Doppel-Paar. «Sie ist wirklich gut. Ich kann es kaum erwarten, bis Brenda auch auf der WTA-Tour spielt, dann können wir alles gemeinsam machen», sagte Linda im Frühling dieses Jahres.

Ihre Lieblingsspieler seien immer Serena Williams und Roger Federer gewesen, erklärte die 17-jährige Linda. Trotzdem möchte sie von niemandem irgendetwas kopieren: «Ich spiele so, wie ich will.»

Einen leichten Schweizer Bezug hat das tschechische Tennistalent dennoch: Im vergangenen Winter wurde Linda beim bekannten Juniorenturnier Orange Bowl eine Zeit lang von Ivan Bencic, dem Vater von Belinda Bencic, betreut. Belinda traf dieses Jahr auch schon auf die junge Spielerin. In der zweiten Runde von Charleston gewann die Schweizerin mit 6:1 und 7:6.

Das Schwestern-Duo trainiert auch regelmässig in der Akademie von Serena Williams' langjährigem Trainer Patrick Mouratoglou. Der Franzose traut Linda Fruhvirtova Grosses zu: «Sie ist extrem zäh. Ihre grösste Stärke liegt im mentalen Bereich. Sie will jeden einzelnen Sieg so sehr», sagt Mouratoglou. Spielerisch stehe sie immer näher an der Grundlinie und bringe so viel Power in die eigenen Schläge. Zudem mache die junge Tschechin kaum Fehler.

Heute Abend bietet sich Linda Fruhvirtova die Möglichkeit, den steilen Aufstieg fortzusetzen. Sie trifft in der ersten Runde am US Open um etwa 17 Uhr auf die Chinesin Wang Xinyu. Die kleine Schwester Brenda verzichtet auf einen Start am Juniorinnenturnier.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Turniersiege von Belinda Bencic
1 / 10
Alle Turniersiege von Belinda Bencic
Abu Dhabi 2023: Bencic – Samsonowa 1:6, 7:6, 6:4.
quelle: keystone / ali haider
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Tennis-Spielerin hilft Balljungen in Not
Video: extern / rest
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Dortmund feiert wichtigen Sieg – Vargas trifft bei Augsburg-Gala – Frankfurt siegt
Borussia Dortmund gewinnt dank zweier schöner Tore bei Union Berlin, während Ruben Vargas und sein FC Augsburg gegen ein desolates Darmstadt geradezu zur Gala auflaufen. Das lief in der Bundesliga.

Der VfB Stuttgart hält sich die Verfolger aus Dortmund und Leipzig mit einem Sieg in Wolfsburg auf Distanz. Für die Tore sorgte wieder einmal Serhou Guirassy. Der Guineer hat in diesem Jahr aufgrund von Verletzungen und seiner Abwesenheit während des Afrika Cups noch nicht häufig gespielt und hat nach seinem nun vierten Einsatz seit dem Jahreswechsel für die Stuttgarter bereits wieder drei Tore erzielt. Damit steht Guirassy nun bei 20 Treffern in der Bundesliga, womit er in der Torschützenliste nur hinter Harry Kane liegt.

Zur Story