Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Buffalo Bills running back LeSean McCoy (25) celebrates with teammates Charles Clay (85) and Dion Dawkins (73) after catching a pass for a touchdown during the first half of an NFL football game against the Miami Dolphins, Sunday, Dec. 17, 2017, in Orchard Park, N.Y. (AP Photo/Rich Barnes)

Die Buffalo Bills schaffen erstmals seit 1999 den Sprung in die Playoffs. Bild: AP/FR171545 AP

Die historische Qualifikation der Buffalo Bills und 6 weitere Highlights des NFL-Weekends

Woche 17, die letzte Woche der NFL-Regular-Season ist vorbei. Es gab unerklärbare Pleiten, historische Erfolge und wunderschöne Spielzüge.



Bevor wir zu den Highlights dieses Wochenendes kommen, wollen wir uns zuerst einen Überblick verschaffen. Die Regular Season in der NFL ist vorbei. Alle Playoff-Teilnehmer stehen fest. In der American Football Conference sicherte sich Titelverteidiger New England Patriots mit einem 26:6 gegen die New York Jets das Playoff-Heimrecht und ein Freilos für die erste Runde. Auch die Philadelphia Eagles, die Pittsburgh Steelers und die Minnesota Vikings profitieren in der ersten Runde von einem Bye.  

Derweil endete für die Cleveland Browns die NFL-Saison 2017 nach nur einem Sieg im Vorjahr diesmal sogar ohne einen einzigen Erfolg in 16 Partien. Eine Saison ohne Sieg hatten davor nur die Detroit Lions 2008 abgeliefert.

Der definitive Playoff-Baum:

Bild

Bild: nfl.com

Baltimores Versagen

Kann man das schon «veryoungboysen» nennen? Die Baltimore Ravens hatten von allen noch um einen Playoff-Platz kämpfenden Teams in der American Football Division (AFC) die beste Ausgangslage. Sie hatten alles in der eigenen Hand und brauchten nur einen Sieg gegen Cincinnati Bengals, ein Team, das schon seit Wochen nur noch in der Liga herumdümpelt. 

Doch die Ravens haben es irgendwie geschafft, diese Ausgangslage zu verspielen. Ihre Offense kam während mehr als der Hälfte des Spiels überhaupt nicht zum Zug. Und als die dann doch noch in die Partie fand, liess die Defense plötzlich nach. Das Resultat: Baltimore verlor und verpasst damit die Playoffs.

abspielen

Tyler Boyd mit dem entscheidenden Touchdown für die Bengals. Video: streamable

Historische Quali der Bills

Die Pleite der Ravens bedeutete, dass ein anderes Team profitieren konnte. Es waren dies die Buffalo Bills und das ist schon fast historisch. Erstmals in diesem Jahrtausend schaffen die Bills damit die Qualifikation für die Playoffs. Zuletzt gelang dem Team aus dem Bundestaat New York das 1999.

Damit es so weit kam, brauchten die Bills einen Sieg gegen Miami und etwas Schützenhilfe. Ersterer kam mehr oder weniger ungefährdet (16:22). Letzteres war aber eine ziemliche Zitterpartie. Dank des Last-Minute-Siegs der Bengals gegen Baltimore durfte Buffalo jubeln. Die längste Postseason-Durststrecke in den vier grossen nordamerikanischen Ligen ist beendet.

Bills-Fans jubeln im Stadion über die Playoff-Qualifikation.

Collins' wunderbarer Touchdown

Noch einmal Baltimore: Obwohl die Ravens am Ende des Spiels nichts zu jubeln haben, geht eine der schönsten Aktionen des letzten Spieltags auf das Konto ihres Teams. Der Touchdown von Alex Collins im dritten Viertel ist zum Geniessen. 

abspielen

Alex Collins' Touchdown im Video. Video: streamable

Tyler Locketts 99-Yard-Lauf

Woche 17 scheint die Woche der langen Runs gewesen zu sein. Ein solcher gelang zum Beispiel Tyler Lockett, Reciever der Seattle Seahawks. Der 25-Jährige schnappte sich einen Return der Arizona Cardinals und marschierte dann durch bis zum Touchdown. Dennoch gewann am Ende Arizona mit 26:24.

abspielen

Tyler Lockett läuft und läuft und läuft. Video: streamable

Alvin Kamara geht Coast-to-Coast

Jener von Tyler Lockett war aber nicht der längste Touchdown-Run dieses Wochenendes. Alvin Kamara, Runningback bei den New Orleans Saints, läuft gegen Tampa Bay über das gesamte Spielfeld. Mit 106 Yards läuft er nicht nur sieben Yards weiter als Lockett, sondern stellt auch noch einen neuen Team-Rekord auf. Weiter als er lief bei den Saints noch nie jemand für einen Touchdown.

abspielen

Video: streamable

Die Bears greifen in die Trickkiste

Chicago-Bears-Trainer Jeff Rodgers hat mit einem schlauen Zug die gesamte Mannschaft der Minnesota Vikings ausgetrickst. Bei einem Punt-Return, stellt er mit Bryce Callahan einen zweiten Returner aufs Feld. Während seine Nummer 1 Tarik Cohen so tut, als würde er den Ball fangen, hat Callahan diesen tatsächlich in seinen Händen. Und weil sich die Vikings komplett auf Cohen funktionieren, hat sein Teamkollege freie Bahn.

abspielen

Video: streamable

Derrek Carrs Monsterpass

Es hat aber nicht nur Runs, sondern auch schöne Pässe gegeben. Der beste des Weekends ist jener von Derrek Carr. Der Quarterback der Oakland Raiders findet Amari Cooper mit einem Pass über 87 Yards. Am Ende resultierte gegen die Los Angeles Chargers dennoch eine deutliche 10:30-Niederlage.

abspielen

Video: streamable

Happy New Year!

Video: Angelina Graf

#takeaknee: Footballer protestieren gegen Trump

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Bund erlaubt Öffnung von Kantinen am Mittag

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

YB fährt Achterbahn – 4:3-Sieg gegen Leverkusen nach verspielter 3:0-Führung

3:0, 3:3, 4:3 – das war die Torfolge des Sechzehntelfinal-Hinspiels der Europa League zwischen den Young Boys und Bayer Leverkusen. Die Berner verspielten eine 3:0-Führung zur Halbzeitpause – und siegten am Schluss dank dem zweiten Tor von Jordan Siebatcheu dennoch.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit benötigte Leverkusens tschechischer Internationaler Patrik Schick nur drei Minuten, um mit zwei Toren YBs vorzügliche Vorlage schon mehr als zur Hälfte zunichte zu machen. Mitte der zweiten Halbzeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel