DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Velorennfahrer Bohli und sein Arbeitsgerät.<br data-editable="remove">
Velorennfahrer Bohli und sein Arbeitsgerät.
bild: bmc

Mitten in der Weltspitze: Tom Bohli im Zeitfahren in De Panne starker Dritter

31.03.2016, 17:0101.04.2016, 18:11

Der 22-jährige Velorennfahrer Tom Bohli hat ein weiteres Mal sein Potenzial angedeutet. In seiner Spezialdisziplin, dem Zeitfahren, musste er sich zum Abschluss der Drei Tage von De Panne nur zwei namhaften Gegnern geschlagen geben. Der routinierte Pole Maciej Bodnar gewann hauchdünn vor dem mehrfachen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin aus Deutschland.

Bohli als Dritter büsste bloss 0,71 Sekunden auf Sieger Bodnar ein. Anfangs Monat hatte der junge Ostschweizer aus Rieden SG bei den Drei Tagen von Westflandern den Prolog für sich entschieden. Durch die beiden Spitzenresultate hat es bei Bohli «Klick» gemacht. Er werde vermehrt versuchen, seine Zeitfahr-Fähigkeiten weiter zu verbessern, sagte er nach dem Rennen.

Auch Küng kann überzeugen

Mit Stefan Küng auf Rang 9 klassierte sich ein weiterer Schweizer (und BMC-Teamkollege) in den Top Ten. Er beendete die Rundfahrt – sein erst dritter Saisoneinsatz nach einer längeren durch Pfeiffersches Drüsenfieber verursachte Pause – als starker Siebter.

Gesamtsieger wurde der Holländer Lieuwe Westra. Er fing dank Rang 4 im Zeitfahren den Norweger Alexander Kristoff noch ab. (ram)

Küng gilt als grösstes Schweizer Talent.<br data-editable="remove">
Küng gilt als grösstes Schweizer Talent.
Bild: KEYSTONE

Unvergessene Radsport-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der komplette Spielplan des Olympia-Eishockey-Turniers in Peking 2022

An den Olympischen Winterspielen wird es auch zwei Eishockey-Turniere geben. Der Wettkampf der Herren findet vom 9. bis 20. Februar, jenes der Damen vom 3. bis 17. Februar statt. Die Schweiz ist an beiden Turnieren mit einer Mannschaft vertreten. Die Spiele finden im Beijing National Indoor Stadium und in der Wukesong Arena in Peking statt.

Zur Story