DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mexico supporters cheer their team during the group F match between Mexico and South Korea at the 2018 soccer World Cup in the Rostov Arena in Rostov-on-Don, Russia, Saturday, June 23, 2018. (AP Photo/Efrem Lukatsky)

Darauf ein Corona! Bild: AP

Mexiko schlägt auch Südkorea und ist dem Achtelfinal nah



Mexiko hat auch sein zweites Spiel an der WM in Russland gewonnen. Der Deutschland-Bezwinger setzte sich gegen Südkorea 2:1 durch und führt die Tabelle der Gruppe F mit dem Punktemaximum an.

Carlos Vela brachte die überlegenen Lateinamerikaner in der 26. Minute mit einem verwandelten Handspenalty in Führung. 25 Minuten vor Schluss erzielte Mexikos Rekordtorschütze Chicharito sein 50. Länderspieltor. Erst in der Nachspielzeit verkürzte Son Heung-Min mit einem Distanzschuss.

abspielen

1:0 Mexiko: Carlos Vela (26.). Video: streamable

abspielen

2:0 Mexiko: Chicharito (66.). Video: streamable

abspielen

1:2 Südkorea: Heung-min Son (93.). Video: streamable

Das Weiterkommen der Mexikaner gerät nur dann noch in Gefahr, wenn Schweden, Deutschland und Mexiko am Ende alle sechs Punkte vorweisen, wenn also Deutschland Schweden und Südkorea schlägt und Mexiko in der letzten Runde gegen Schweden verliert. (ram/sda)

Das Telegramm

Südkorea - Mexiko 1:2 (0:1)
Rostow. - 43'472 Zuschauer. - SR Mazic (SRB)
Tore: 26. Vela (Handspenalty) 0:1. 66. Hernandez 0:2. 93. Son 1:2.
Südkorea: Jo; Lee Yong, Jang, Kim Young-Gwon, Kim Min-Woo (84. Hong); Moon (77. Jung Woo-Young), Ju (64. Lee Seung-Wo), Ki, Hwang; Lee Jae-Sung, Son.
Mexiko: Ochoa; Alvarez, Salcedo, Moreno, Gallardo; Layun, Herrera, Guardado (68. Marquez); Vela (77. Giovani Dos Santos), Hernandez, Lozano (71. Corona).
Verwarnungen: 58. Kim Young-Gwon (Foul). 63. Lee Yong (Foul). 72. Lee Seung-Wo (Foul). 80. Jung Woo-Young (Foul). (sda)

Das war der Liveticker

Liveticker: 23.06.18: Südkorea - Mexiko

Schicke uns deinen Input
Südkorea
Südkorea
1:2
Mexiko
Mexiko
IconH. Son 92'
IconJ. Hernandez 66'
IconC. Vela 26'
Entry Type
Mexiko schlägt Südkorea - Spielende
Die Partie ist zu Ende! Mexiko schlägt Südkorea mit 2:1. Damit steht Mexiko mit einem Bein im Achtelfinal, Südkorea ist schon fast ausgeschieden.
Lange war die Partie eher zum einschlafen. Vela leitete den Sieg mit seinem Elfmetertor ein, Chicharito baute mit seinem 50. Treffer im Nationaldress die Führung aus. Der Sieg schien schon in Stein gemeisselt, ehe Son die Spannung mit seinem Last-Minute-Treffer zurückbrachte. Genützt hat dieser allerdings nicht, die Koreaner mussten sich einem effizienten Mexiko geschlagen geben.
92'
Entry Type
- 1:2 - Südkorea - Heung-min Son
Was geht denn hier ab? Son trifft tatsächlich für Südkorea! Der Starspieler der Asiaten präpariert sich den Ball und schlenzt diesen anschliessend unhaltbar in die Maschen. Ein tolles Tor.
90'
Mazic, dieser Sadist, erlöst uns nicht und lässt tatsächlich fünf Minuten nachspielen. Wobei man sagen muss, dass die Partie definitiv Fahrt aufnahm in der zweiten Hälfte.
Alles geplant ;)
von maljian
Das du die 87% Passquote in der 87. Minute mitteilst ist aber auch eine Glanzleistung 🍾
87'
Bei Mexiko sind 87% aller Pässe angekommen, ein toller Wert.
85'
Entry Type
- Südkorea
rein: Chul Hong, raus: Min-Woo Kim
Die Südkoreaner tätigen ihren letzten Wechsel. Hong Chul ersetzt Min-Woo Kim. Dieser salutiert bei seiner Auswechslung, weil er momentan Militärdienst leistet. Er steht übrigens auch bei einem Militär-Verein unter Vertrag. Wenn er seinen Dienst beendet hat, wird er wieder zu seinem ursprünglichen Club zurückkehren.
81'
Entry Type
- Südkorea - Woo-young Jung
Nächste Karte für die Koreaner: Woo-Young Jung holt sich diese beim Unparteiischen ab.
78'
Entry Type
- Mexiko
rein: Giovani dos Santos, raus: Carlos Vela
Carlos Vela darf die letzten zehn Minuten von der Spielerbank aus mitverfolgen. Für ihn kommt Giovanni dos Santos.
77'
Entry Type
- Südkorea
rein: Seon-min Moon, raus: Woo-young Jung
Wechsel bei Korea: Seon-Min Moon ersetzt Woo-Young Jung.
76'
Riesenbock in der mexikanischen Abwehr, doch die Koreaner können den Patzer nicht in ein Tor ummünzen. Südkorea hat mehr Ladehemmung als eine verrostete Mosin Nagant.
74'
Die Südkoreaner wissen nichts mit der plötzlich erlangten Freiheit anzufangen. Mexiko beschränkt sich nun auf die Defensivarbeit und lauert auf Konter wie beim 2:0.
72'
Entry Type
- Südkorea - Seung-woo Lee
Unnötig, wie Seung-Woo Lee zu Werke geht. Er tritt Layun ohne Chance auf den Ball heftig um. Ein typisches Frustfoul. Klar, dass er dafür Gelb sieht.
71'
Entry Type
- Mexiko
rein: Jesus Corona, raus: Hiriving Lozano
Lozano, der gegen Deutschland traf, hat auch heute wieder glänzen können. Für ihn kommt die Krönung: Jesus Corona.
68'
Entry Type
- Mexiko
rein: Rafael Marquez, raus: Andres Guardado
Der Oldie kommt. Guardado darf vorzeitig vom Platz, für ihn bringt Osorio Rafael Marquez.
66'
Entry Type
- 0:2 - Mexiko - Javi Hernandez
Tor für Mexiko! Javi Hernandez vollendet einen mustergültigen Konter zum 2:0. Mit einem Haken lässt Chicharito, das «Erbschen»,seinen Gegenspieler aussteigen und schiesst sich mit seinem 50. Treffer zum mexikanischen Rekordtorschützen.
64'
Entry Type
- Südkorea
rein: Seung-woo Lee, raus: See-jong Ju
Erster Wechsel der Koreaner. Lee kommt für Ju.
63'
Jetzt ist definitiv mehr los als noch in der ersten Halbzeit. Mexiko lanciert nach Koreas Chance den Konter mit Vela. Dieser versucht's per Schlenzer, doch der fliegt knapp am Tor vorbei.
59'
Glanzparade des koreanischen Keepers! Hyun-Woo Cho muss sich ganz lang machen und kann Guardados Schuss gerade noch zur Ecke klären.
58'
Entry Type
- Südkorea - Young-gwon Kim
Young-Gwon Kim fällt Vela und sieht die erste gelbe Karte der Partie.
57
Mexiko steht nun etwas tiefer und hat das frühe Gegenpressing eingestellt. Damit kommen die Südkoreaner zu mehr Ballbesitz.
53'
Hwang reklamiert, weil er einen Penalty will, aber da war gar nichts. Salcedo hat den Arm eng angelegt.
50'
Erste Gelegenheit für die Mexikaner. Lozano wird von Vela lanciert und drückt gleich ab, doch sein Geschoss bleibt ungefährlich für die Südkoreaner.
Ich bin eh abgesackt im Tippspiel...
von maljian
Es darf gerne so bleiben. Ich hätte nix gegen meinen ersten 4er einzuwenden 😁
46'
Weiter geht's! Wir hoffen auf bessere 45 Minuten. ansonsten schlaf ich hier noch auf der Tastatur öonfvsäönvd490t
45'
Entry Type
Südkorea findet besser in die Partie. Dumm nur, dass Pause ist. Schiedsrichter Mazic bittet zum Pausentee.

Verglichen mit der vorherigen Partie zwischen Belgien und Tunesien bietet diese Partie eher fussballerische Magerkost. Die Mexikaner können ihr Ballbesitz-orientiertes Spiel können sie fast ohne Gegenwehr aufziehen. Richtig Schwung kommt erst rein, als Yang den Ball mit der Hand im Strafraum spielt. Vela verwandelt den fälligen Elfmeter.

Südkorea kommt durch ihren Star Heung-Min Son zu einigen guten Möglichkeiten, aber einer alleine reicht halt nicht.
43'
Wieder entwischt Hirving Lozano der koreanischen HIntermannschaft und haut dann die Kugel weit über das Tor. Eine gute Möglichkeit für Mexiko.
40'
Ochoa ist auch heute wieder Weltklasse. Geschickt verkürzt er den Winkel und luchst Son den Ball ab.
von Nelson Muntz
Der Koreanische Keeperhat wohl den gleichen Coiffeur wie der Neymar.
37'
Infantino sitzt auch heute auf der Tribüne, neben ihm Südkoreas Präsident Moon. Der FIFA-Boss sieht mässig amüsiert aus, da war beim Eröffnungsspiel mit Mohammed bin Salman und Putin mehr los.
33'
Die Mexikaner nehmen's gemütlich. Weil von Korea wenig Gefahr ausgeht, schieben sich die Lateinamerikaner die Kugel hin und her.
28'
Layun verpasst das 2:0 haarscharf! Der Mittelfeldspieler mit libanesischen Wurzeln kommt völlig ungestört zum Abschluss, doch der Torhüter der Koreaner pariert stark.
26'
Entry Type
- 0:1 - Mexiko - Carlos Vela
Tor für Mexiko! Carlos Vela verwandelt sicher. Der Stürmer wartet die Bewegung des koreanischen Keepers ab. Dieser stand übrigens viel zu weit vorne. Hätte er gehalten, wäre dieser Strafstoss wohl wiederholt worden.

24'
Penalty für Mexiko! Yang wehrt im Stile eines Handballers ab. Klarer Fall, der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt.
23'
Ochoa wird ein erstes Mal geprüft und lenkt einen Kopfball über die Latte. Wir verzeichnen den ersten Torschuss der Koreaner.
22'
Son entwischt der mexikanischen Abwehr und kommt zu zwei guten Chancen, aber die Abwehr vor Ochoa wirft sich wortwörtlich in den Dienst der Mannschaft. Da ging erstmals ein wenig Gefahr von den Südkoreanern aus.
19'
Chicharito wird rüde umgehauen. Mazic belässt es bei einer Ermahnung. Die ruppigen Fouls häufen sich. Da könnte der Unparteiische gut und gerne einmal den gelben Karton auspacken.
14'
Wieder hilft Lozano hinten aus. Der Mexikaner wirft sich vor das Spielgerät und wird vom Koreaner hart umgekickt. Lozano schont sich hier überhaupt nicht.
12'
Ein erster Freistoss, der einen Anflug von Gefahr ausstrahlt. Der Ball saust allerdings relativ ungefährlich am Kasten vorbei.
8'
Lozano muss nach einer misslungenen Ecke hinten aushelfen und liefert sich ein Sprint-Duell mit Hwang. Ein starkes Tackling des eigentlichen Stürmers unterbindet den koreanischen Angriff.
4'
Mexiko hat seine Ansprüche an Ballbesitz angemeldet, die Koreaner beschränken sich vorerst auf die Kontrolle in der eigenen Hälfte.
1'
Entry Type
Vamos! Oder «와라», wie die Koreaner vermutlich sagen würden. Mazic, der serbische Unparteiische, pfeift die Partie an.
Alles ist angerichtet
Zuerst lauschen wir den Hymnen. Seltsam, einige der Spieler salutieren während der Hymne, weil sie momentan im Dienst des koreanischen Militärs sind.
So treten Südkorea und Mexiko an

Veränderungen im Team
Juan Carlos Osorio, der 56-jährige Kolumbianer, der seit Oktober 2015 die Nationalmannschaft Mexikos trainiert, möchte auch die punktelosen Südkoreaner mit einem taktischen Plan überraschen, wie gegen Deutschland. Er gilt als einer, der selbst das kleinste Detail nicht ausser Acht lässt. Bezeichnend war seine Reaktion beim 1:0 von Hirving Lozano. Er setzte sich sogleich hin und machte sich seine Notizen.

Ständig tüftelt er neue Ideen aus. Die Regel «Never change a winning team» scheint er nicht kennen. Osorio steht vor seinem 50. Länderspiel als mexikanischer Coach, und nachdem er bisher in jeder der 49 bisherigen Partien auf eine andere Start-Formation vertraute, dürfte er dies auch am Samstag tun. (sda)
epa06831616 Mexico head coach Juan Carlos Osorio during a training session in Rostov-on-Don, Russia 22 June 2018. Korea Republic will play Mexico in their FIFA World Cup 2018 Group F match 23 June 2018.  EPA/KHALED ELFIQI
Mexiko nach dem Überraschungsssieg
Mexiko schuf sich mit dem Überraschungssieg gegen Deutschland eine Ausgangslage, die es nun zu nutzen gilt. «Der Triumph im Startspiel bringt uns nichts, wenn wir gegen Südkorea keine gute Leistung bringen», sagte Javier Hernandez vor dem Spiel, das in Rostow am Don bereits um 17.00 Uhr - drei Stunden vor der Partie der Deutschen - angepfiffen wird.

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

1 / 84
Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland
quelle: epa/epa / facundo arrizabalaga
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel